Die Mission der Isabel Gómez

Roman

€ 9,99 inkl. MwSt.

Zwei außergewöhnliche Frauenschicksale.

Ein großer lateinamerikanischer Roman um zwei außergewöhnliche Frauenschicksale

1803 überquert die spanische Ordensschwester Isabel Gómez den Atlantik, mit ihr an Bord sind 22 Waisenjungen, die mit einem Virus infiziert sind. Sie sollen die spanischen Kolonien gegen das tödliche Pockenvirus immunisieren. 200 Jahre später stößt die erfolgreiche Schriftstellerin Alma auf dieses außergewöhnliche Frauenschicksal. Beeindruckt von der Stärke der mutigen Missionarin, beschließt Alma, Isabels Expedition zum Inhalt ihres neuen Romans zu machen. Auf einer Reise in die Dominikanische Republik widmet auch Alma schließlich all ihre Kraft dem Kampf gegen ein verheerendes Virus – und nimmt dabei das Risiko in Kauf, den wichtigsten Menschen in ihrem Leben für immer zu verlieren …

  • € 9,99 [D], € 9,99 [A]
  • Erschienen am 01.09.2017
  • 512 Seiten , WMEPUB
  • Übersetzt von: Elke Link
  • ISBN: 978-3-492-97723-4
 
 

Julia Alvarez

Julia Alvarez

Julia Alvarez, geboren 1950, kam als Zehnjährige mit ihren Eltern aus der Dominikanischen Republik in die USA und lebt heute in Vermont. Sie ist eine der erfolgreichsten lateinamerikanischen Autorinnen in den USA. Zu ihren bekanntesten Romanen gehören »Wie die García Girls ihren Akzent verloren« mehr ...

Rezensionen und Pressestimmen

Ruhr Nachrichten


Wie gewohnt phantasievoll-turbulent mit vielen Wendungen und Ausschmückungen geht es in dem Roman zu. Ein schöner Schmöker.   

Frauensolidarität


Ein sehr spannendes Buch mit einem dramatischen Ende.   

People


›Die Mission der Isabel Gómez‹ verbindet auf bereichernde und gekonnte Weise zwei eindrucksvolle Frauenschicksale, die durch die Jahrhunderte getrennt sind.   

Kommentare zum Buch
Kommentieren Sie diesen Beitrag:

(wird nicht angezeigt)

Das könnte Ihnen auch gefallen

404 Seite Email