Die Legenden von Mond und Sonne

Die Legenden von Mond und Sonne

Naris

Paperback
E-Book

€ 16,99 inkl. MwSt.

Niemand kann seinem Schicksal entfliehen.

Bei der Zeremonie zum Eintritt in die Gesellschaft der Erwachsenen geschieht etwas Unvorstellbares: Ein heiliges Artefakt zerbricht unter der Berührung der jungen Kyndra. Kurz darauf verwüstet ein Sturm ihr Dorf und die Bewohner geben dem Mädchen die Schuld an all dem Unglück. Die Situation droht zu eskalieren – bis zwei Fremde auftauchen und Kyndra mit Kräften, die seit Jahrhunderten nicht mehr gewirkt worden waren, in Sicherheit bringen. Gemeinsam fliehen sie zu der versunkenen Festung Naris, doch hier erwarten sie Intrigen, Fanatiker und Rebellen. In den unterirdischen Hallen findet Kyndra aber auch ihr wahres Ziel, und sie muss Verrat und Wahnsinn bekämpfen, um sich letztlich ihrem Schicksal zu stellen.

  • € 16,99 [D], € 17,50 [A]
  • Erschienen am 11.05.2015
  • 528 Seiten, Klappenbroschur
  • Übersetzt von: Barbara Röhl
  • ISBN: 978-3-492-70348-2
 
 

Leseprobe zu »Die Legenden von Mond und Sonne«

Kapitel 1

 

Als Kyndra am Tag der Zeremonie erwachte, hatte sie in einem kurzen, noch im Traum verhafteten Moment das Gefühl, er würde auch ihr letzter sein.

Keuchend setzte sie sich auf. Unter ihrem Hemd raste ihr Herz, und sie presste sich eine schweißnasse Handfläche an die Brust. Jetzt konnte sie sich nicht mehr an den Traum erinnern; nur noch an das unbestimmte Gefühl einer Bedrohung, das sie zur Flucht trieb.

Ich laufe nicht davon.

Kyndra rieb sich den Schlaf aus den Augen. So wie sich ihr Blut abkühlte, so tat es auch der Schweiß auf ihrer Haut, und sie zog die Wolldecke [...]

mehr

Lucy Hounsom

Lucy Hounsom

Lucy Hounsom arbeitet als Buchhändlerin für Waterstones. Sie hat einen BA in English & Creative Writing von der Royal Holloway University of London. Ihren Master in Creative Writing machte bei Sir Andrew Motion. »Naris – Die Legenden von Mond und Sonne« ist ihr erster Roman und der Auftakt zu einer mehr ...

0 Buchblog Veröffentlicht am 21.05.2015 von Piper Verlag

Die Fantasy-Autorin Lucy Hounsom im Interview ...

... über das Schreiben, die Buchbranche und den »Duft der Geschichten«. Lucy Hounsom hat ein Interview zu Ihrem Fantasy-Debütroman »Naris. Die Legenden von Mond und Sonne« gegeben. Sie erzählt auch von Ihrer Arbeit in einer Buchhandlung, die sie für die »zweitbeste Sache« für angehende Autoren hält. Warum? Lesen Sie selbst!
0 News Veröffentlicht am 17.04.2015 von Piper Verlag

Fantasy Preview

Für alle, die es nicht erwarten können: Kostenloses Lesebuch runterladen und eintauchen in die spannende Piper-Fantasy-Welt!

Rezensionen und Pressestimmen

agm Magazin


»Lucy Hounsom gelingt mit Naris etwas ganz Außergewöhnliches: Sie erschafft eine vollkommen neue Welt, die frei von den gängigen Klischees und dem üblichen Einerlei ist. Bravo!«   

Die Presse am Sonntag (A)


»Lucy Hounsom ist das Kunststück gelungen, ihre Leser in eine völlig neue Welt zu entführen.«   

Hamburger Morgenpost


»ein gelungener, facettenreicher und flüssig geschriebener Auftakt einer Trilogie«   

literatopia.de


»Lucy Hounsom versteht sich gut darauf Erwartungen zu wecken und diese dann ganz anders als gedacht zu erfüllen oder ins Gegenteil zu verkehren. Geschichte und Charaktere werden dadurch einzigartig.«   

Captain Fantastic


»›Naris‹ entführt den Leser (und vor allem die Leserin) in eine gut durchdachte neue Welt, die nicht zuletzt durch authentische Charaktere und interessante magische Besonderheiten fasziniert.«   

Darkstars Fantasy News


»Lucy Hounsom erweckt gekonnt eine High Fantasy-Welt zum Leben, die in der Tradition klassischer 80er Jahre Welten steht, aber auch etwas Eigenes besitzt, Fliegende Schiffe, Lufthäfen, Kyndras Heimatdorf und die verschollene Festung Naris – die Autorin beschreibt dies gekonnt und lässt so Bilder vor dem Auge des Lesers entstehen.«   

Nautilus


»Lucy Hounsom liefert mit ihrem ersten Roman eine packende Ausgangslage für die kommenden Bände der Reihe«   

Kommentare zum Buch
1. Gelungener Reihenauftakt!
Line1984 / LovelyBooks am 02.10.2015 - 15:40:46

Mit Naris - Die legenden von Mond und Sonne ist der Autorin ein eindrucksvoller und auch fesselnder Reihenauftakt gelungen der mich völlig überzeugt hat. Eine rasante Handlung, eine unglaublich starke Protagonistin und ein sehr angenehm lesbarer Schreibstil überzeugen auf ganzer Linie! Von mir bekommt das Buch 5 Sterne!   Dieses Fazit ist ursprünglich auf www.lovelybooks.de erschienen.

2. Die Legenden von Mond und Sonne - Naris
SABO / LovelyBooks am 02.10.2015 - 15:36:46

Magie, Sterne und Legenden. Eine wunderbare Jugend-Fantasy, mit einer Heldin, die sich nichts gefallen lässt!   Dieser Leseeindruck ist ursprünglich auf www.lovelybooks.de erschienen.

3. Ein Buch zum verlieben
Zbeedy am 25.05.2015 - 18:45:40

Ich bin ein riesen Fan von Fantasy-Buchserien wie "Das Lied von Eis und Feuer" von George R.R. Martin oder "Das Rad der Zeit" von Robert Jordan. Letzte Woche bin ich in den Buchladen und habe mir geschworen einmal in ein anderes Genre einzutauchen, jedoch blieb ich wiedermal vor der Fantasy-Abteilung stehen und "Naris - die Legenden von Mond und Sonne" hat mich angestrahlt und ich hab mir das Buch sofort geschnappt. Als ich zuhause angekommen war konnte ich es nicht erwarten endlich das Buch aufzuschlagen und mich in ein neues Abenteuer zu stürzen. Die ersten Kapitel waren schleppend, dies empfand ich aber als nicht schlimm, aufgrund der fesselnden Story nach den ersten 100 seiten.   Die Story fand ich total spannend und packend. Ich hab mir schwer getan das Buch beiseite zu legen, auch um 2 Uhr in der Früh musste ich mich zusammen reisen. Die Geschichte von Kyndra ist einfach nur genial. Obwohl ich schon viel gesehen habe war diese Storyline komplett neu für mich und hat mich überwältigt. Ich war bei jeder Seite des Buches komplett vertieft in die Geschichte. DAS BUCH MACHT EINFACH SPAß. Ich muss jedoch kritisieren das mich die komplexen Visionen von Kyndra und der komplizierte Schreibstil von Hounsom aufgehalten haben, da ich viele Abschnitte mehrmals lesen musste um sie zu verstehen. Ich finde den Schluss auch ein bisschen komisch, da alles so schnell ging. Vielleicht habe ich auch nicht alles verstanden! Die Hintergrundhandlungen wie die Beziehung von Bregenne und Nediah fand ich ausgesprochen gut gelungen. Man konnte richtig mit den beiden mitfühlen. Diesen Handlungsstrang habe ich mit großem Interesse verfolgt, da Nediah eindeutig meinen Lieblingscharakter darstellt.   Zu den Charakteren muss ich sagen das ich sie großartig fand. Ich mochte zwar nur wenige von ihnen, das liegt jedoch wahrsacheinlich daran das der erste Eindruck der meisten nicht gut ausfiel. Alle verkörperten ihre Rolle im Buch hervorragend. Ich konnte jedoch manche Aktionen nicht nachvollziehen. Ein gutes Beispiel ist die Begegnung von Gareth und Kyndra als er sie an den Stuhl fesselte und sie erniedrigte. Ein oder Zwei Kapitel weiter war komischer Weise wieder alles gut zwischen den Beiden. Das fand ich ein wenig merkwürdig. Dies ist jedoch nur ein kleiner Punkt den ich anmerken muss. Die Charaktere sind einfach nur hammer.   Die Welt in der die Geschichte angesiedelt ist, ist ebenfalls gut. Ich find die Geschichte Mariars packend, die in den Visionen erzählt wird. Die Atmosphäre ist wie dazu geschaffen sich in das Buch zu vertiefen.   Ich kann zu diesem Buch nur sagen das es komplett gelungen ist und ich schon gespannt auf die Vortsetzung bin, die hoffentlich bald erscheint. Wenn ich dieses Buch bewerten könnte würde ich 5 Sterne geben. Zum Schluss will ich der Autorin Lucy Hounsom danken für eines der besten Bücher das ich je gelesen habe und das mir die letzte Woche versüßt hat. Ich wünsche Ihr alles gute für Ihr zweites Buch das hoffentlich genau so erfolgreich wird wie der erste Teil der Triologie. 

Kommentieren Sie diesen Beitrag:

(wird nicht angezeigt)

Das könnte Ihnen auch gefallen

Weitere Titel der Serie

404 Seite Email