Die Legenden der Albae

Tobender Sturm

Roman

Paperback
E-Book

€ 16,99 inkl. MwSt.

Der fulminante Abschluss einer der erfolgreichsten Fantasy-Serien unserer Zeit.

Nach den Ereignissen aus Markus Heitz' Bestseller »Das Schicksal der Zwerge« liegt das Geborgene Land gebrochen da. In der schrecklichen Schlacht wurden von den Helden viele Opfer gebracht, um die Heimat der Zwerge, Elben und Menschen vor dem Bösen zu bewahren: Lot-Ionan und die Albae sind besiegt. Aiphatòn, der Sohn der Unauslöschlichen und einstiger Kaiser der Albae, macht sich auf die Suche, die Letzten seines Volkes in ihren Verstecken im Geborgenen Land aufzuspüren und zu vernichten. Er schwor, dass von den Albae niemals mehr eine Gefahr ausgehen darf. Dabei gerät er plötzlich an eine rätselhafte Magierin, die sich mit ihrer Sippschaft auf ganz besondere Zauber versteht, gegen die es scheinbar kein Mittel gibt. Sollte es Aiphatòn nicht gelingen, die Botoiker aufzuhalten, droht dem geschwächten Geborgenen Land der Untergang. Aus einem Alb, dem Todfeind des Geborgenen Landes, wird die größte Hoffnung. Doch noch andere Dinge tun sich in Tungdils Heimat, die sich sein alter Freund Ingrimmsch nicht erklären kann ...

  • € 16,99 [D], € 17,50 [A]
  • Erschienen am 10.03.2014
  • 560 Seiten, Klappenbroschur
  • ISBN: 978-3-492-70199-0
 
 

Leseprobe zu »Die Legenden der Albae«

Man sagt, sie seien grausamer als jedes andere bekannte Volk.

Man sagt, der Hass gegen die Elben, Menschen, Zwerge und alle anderen Geschöpfe rinne schwarz durch ihre Adern und zeige sich im entlarvenden Licht der Sonne in den Augen.

Man sagt, sie hätten ihr Dasein ganz dem Tod und der Kunst gewidmet.

Man sagt, sie würden schwarze Magie beherrschen.

Man sagt, sie seien unsterblich …

Vieles wurde über das Volk der Albae verkündet.

Nun lest die folgenden Geschichten und entscheidet danach selbst, was der Wahrheit entspricht und was nicht.

Es sind Geschichten von unsäglichem Gräuel, von [...]

mehr

Markus Heitz

Markus Heitz

Markus Heitz, geboren 1971, lebt als freier Autor im Saarland. Seine Romane um »Die Zwerge«, alle bei Piper erschienen, wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt. Als einziger deutscher Autor gewann er bereits zehnmal den Deutschen Phantastik Preis. Mit »Die Legenden der Albae« führte Markus Heitz mehr ...

Medien zu »Die Legenden der Albae«



Rezensionen und Pressestimmen

kerstin-weihe.de


»Wie gewohnt von Markus Heitz sind sowohl die Handlung als auch die Charaktere ausgezeichnet durchdacht. Ich habe bei seinen Romanen immer das Gefühl, die Propagandisten lebhaftig vor mir zu sehen.«   

denglers-buchkritik.de


»Markus Heitz brennt wieder ein Fantasy-Feuerwerk ab, bei dem man als Leser Feuer und Flamme ist!«   

Die Rheinpfalz


»Besticht mal wieder mit epischen Schlachten und einer wendungsreichen Handlung.«   

Aachener Zeitung


»Heitz versteht es, Legenden zu spinnen, die ihre Anziehungskraft nicht verloren haben auch dank einer bildhaften Sprache.«   

Booksection


»Die Geschichte ist mit zahlreichen originell ausgearbeiteten Figuren bestückt, unvorhersehbare Ereignisse suchen die Charaktere heim und dazwischen findet sich Blut, Krieg und Zerstörung.«   

Booksection


»Der Band schließt so manche Lücke, die sich vielleicht beim Lesen der vorangegangenen Bücher aufgetan hat und macht zudem Lust auf den kommenden, vierten Band von ›Die Legenden der Albae‹.«   

gothic-family.net


Ein klarer Heitz: Sprich: gut aufgebaut, sehr detailliert ausgeführt.    

feenfeuer.wordpress.com


Markus Heitz hat mit dem zweiten Teil der Reihe ins Schwarze getroffen. Spannende Kampfszenen, aber auch Szenen aus dem alltäglichen Leben der Albae machen das Buch sehr abwechslungsreich und Lust auf die Fortsetzung der Reihen.    

thespine.de


Der Leser kann sich in der faszinierenden, grausamen Welt der Albae verlieren.    

fantasybuch.de


Markus Heitz ist ein Phänomen im Bereich der Phantastischen Literatur.    

Mephisto


»Schnell stellt sich so die für Heitz typische Faszination ein. (…) Doch nicht nur die Figuren, auch der rasant geschriebene Plot, der mit allem aufwartet, was Fans sich wünschen, tut sein übriges, um den Leser ganz tief in seinen Bann zu ziehen. Alles in allem ist ›Gerechter Zorn‹ ein hervorragend geschriebenes Fantasybuch, das Appetit auf mehr macht.«   

Ostsee-Zeitung


»(…) es gelingt Markus Heitz mit diesem etwas anderen Abenteuer die Leser zum wiederholten Male in seinen Bann zu ziehen.«   

Sonic Seducer


»Fantastische Literatur wie aus dem Bilderbuch.«   

agm Magazin


»In schönster Einer-gegen-alle-Manier schreibt Markus Heitz in seinem ganz eigenen Schreibstil, gewohnt episch und detailreich. Eine Eigenschaft, die der Autor gerade in seinen High-Fantasy-Reihen ausleben kann und die sich im Showdown um Aiphatón einmal mehr als überaus lesenswert entpuppt.«   

Kommentare zum Buch
1. Vielen Dank Markus Heitz
Florian am 28.05.2015 - 12:37:33

Ich danke dir Markus Heitz für deine unglaublichen bücher , sowohl für die zwerge als auch für die albae ich habe deine bücher als kind angefangen zu lesen und feier jedes einzelne bis heute. Es fing harmlos in lot ionans Stollen an und endete in einer massenschlacht im jenseitigen Land . Ich kann es kaum erwarten bis dein nächstes Buch erscheint , dass ich garantiert wieder innerhalb 2 tage verschlingen werde . Ich wünsche ihnen mehr als alles gute und hoffe das sie nie aufhören zu schreiben!!!   Mfg Florian

Kommentieren Sie diesen Beitrag:

(wird nicht angezeigt)

Das könnte Ihnen auch gefallen

Weitere Titel der Serie »Die Legenden der Albae«


404 Seite Email