Lieferung innerhalb 2-3 Tage
Bezahlmöglichkeiten
Vorbestellung möglich
Die erotischen Abenteuer des Monsieur Mathiot

Die erotischen Abenteuer des Monsieur Mathiot

Bekenntnisse eines späten Liebenden

Mit einem Vorwort von Philippe Delerm, Herausgegeben von Claire Hauter und Bernard Fillaire

E-Book
€ 9,99
€ 9,99 inkl. MwSt.
sofort lieferbar
In den Warenkorb
Gratis-Lieferung ab 5,00 €
Geschenk-Service
Versand und Lieferbedingungen

Die erotischen Abenteuer des Monsieur Mathiot — Inhalt

»Noch nie waren wir so zügellos.« Als seine Frau Geneviève nach 68 Jahren Ehe stirbt, beginnt für Marcel Mathiot alles andere als der trostlose Abend eines Witwers. Mit diesem Datum nämlich wird der fast 90-Jährige wieder zum Junggesellen – und der Reigen der Frauen, die ihn teilweise schon lange (Ehe-)Jahre begleiten, beginnt, sich noch einmal mit ungeahntem Schwung zu drehen. Hélène, Mado, Lili und Emma sind die Frauen, die ihn – jede auf ihre Weise – daran erinnern, dass er Zeit seines Lebens vor allem eines war: ein liebender Mann. Charmant, wunderbar selbstironisch und humorvoll widerlegt Mathiot, dass es im sogenannten vierten Lebensalter vorbei sei mit der Erotik. Und erinnert uns daran, dass Leben und Liebe doch eigentlich eines sind. In jedem Alter.

€ 9,99 [D], € 9,99 [A]
Erschienen am 12.05.2014
Herausgegeben von: Bernard Fillaire, Claire Hauter
Übersetzt von: Xenia Osthelder, Andrea Spingler
352 Seiten, WMEPUB
EAN 978-3-492-98099-9
Marcel Mathiot

Über Marcel Mathiot

Biografie

Die Tagebücher des französischen Grundschullehrers Marcel Mathiot (1910 - 2004) haben seine Kinder in den Hinterlassenschaften ihres Vaters gefunden: 150 Hefte in 6 Schuhkartons. Marcel Mathiot dachte zu Lebzeiten nie daran, sie zu veröffentlichen. 2008 erschienen sie erstmals in Frankreich und...

Pressestimmen

Tirolerin

»Charmant, wunderbar selbstironisch und humorvoll.«

Brigitte

»Es ist ein Abenteuer, Die erotischen Abenteuer des Monsieur Mathiot zu lesen. Nicht weil er so offen über Sex im alter schreibt. Sondern weil er mit bewundernswerter Milde, Klarheit und innerer Freiheit auf ein Leben zurückblickt, in dem eines immer die Hauptrolle gespielt hat: die Liebe.«

Nouvel Observateur

Die Wiederentdeckung eines poetischen Dokuments der Leidenschaft.

Kommentare zum Buch

Kommentieren Sie diesen Beitrag:
(* Pflichtfeld)
Kommentar senden