Lieferung innerhalb 1-3 Werktage
Bezahlmöglichkeiten
Vorbestellung möglich
Kostenloser Versand*
Der Unterschied

Der Unterschied

Thomas Suddendorf
Folgen
Nicht mehr folgen

Was den Mensch zum Menschen macht

E-Book
€ 10,99
€ 10,99 inkl. MwSt.
sofort per Download lieferbar
In den Warenkorb
Geschenk-Service
Kostenlose Lieferung

Der Unterschied — Inhalt

„Ein faszinierendes und wunderschön geschriebenes Buch, das ich heiß empfehle.“

Jane Goodall

Thomas Suddendorf legt ein Standardwerk vor, das unser Bild von unserem Platz in der Natur verändert. Von der Psychologie und Verhaltensbiologie über die Evolutionsgeschichte bis hin zu den Neurowissenschaften verknüpft er erstmals die jüngsten Erkenntnisse aller relevanten Wissensgebiete. Fesselnd berichtet er, wie er die frühkindliche Entwicklung und das Verhalten von Menschenaffen erforscht. Suddendorf zeigt, dass die Alleinstellung des Menschen dadurch entstand, dass wir andere menschenähnliche und sogar eindeutig menschliche Spezies ausrotteten. Er warnt davor, die Kluft durch die Auslöschung der Menschenaffen noch zu vergrößern. Verblüffend ist, dass offenbar alle einzigartigen Eigenschaften des Menschen auf nur zwei grundlegende Besonderheiten zurückgehen: unsere unbändige Imaginationskraft und das Bedürfnis, unsere Gedanken mit anderen zu teilen.

Ein bahnbrechendes Buch, das „auf seinem Gebiet wohl allein dasteht“ (Richard Leakey).

 

€ 10,99 [D], € 10,99 [A]
Erschienen am 06.10.2014
Übersetzt von: Gabriele Gockel, Bernhard Jendricke, Barbara Steckhan
384 Seiten, WMePub
EAN 978-3-8270-7688-5
Download Cover
„Suddendorf fasst Forschungsergebnisse so zusammen, dass auch interessierte Laien sich ohne Probleme auf den 465 Seiten gut aufgehoben fühlen. Obwohl das Meiste bekannt sein dürfte, erreicht er mit seiner schnörkellosen Art so manchen Aha-Effekt. […]. Ein lehrreiches Lesevergnügen.“
Die Rheinpfalz
„Der renommierte Entwicklungspsychologe und Primatenforscher Thomas Suddendorf vermittelt mit ungeheurem Wissen, aber auch mit viel Humor und persönlichen Geschichten erstaunliche Einsichten über das Menschsein. […].Thomas Suddendorf legt damit ein Standardwerk vor, das unser Bild von unserem Platz in der Natur verändert.“
ZDF "Terra X"
„Nicht die Intelligenz mache den Mensch zum Menschen, sondern dessen Fantasie, Gedanken und das menschliche Bedürfnis, diese mit anderen zu teilen.“
MDR Figaro
„Auch für Laien gut verständlich und mit Humor vermittelt der Autor erstaunliche Einsichten über das Menschsein.“
BÜCHERmagazin
„Der Psychologe und Affenforscher Thomas Suddendorf formuliert zwei entscheidende Fähigkeiten, die den Mensch zum Menschen machen. Das Entwerfen verschachtelter Szenarien und das Bedürfnis Erfahrungen und Gedanken miteinander auszutauschen.“
WDR 5 "Redezeit"
„Der Evolutionsforscher und Psychologe Thomas Suddendorf liefert unterhaltsame und erhellende Einblicke in den aktuellen Forschungsstand.“
Köpfe - der Tagesspiegel
„Visionen sind nach Helmut Schmidt etwas, womit man zum Arzt gehen sollte; neuere Forschungen zeigen, dass die Einzigartigkeit des Menschen gerade in seiner prospektiven Imaginationskraft liegt (Thomas Suddendorf: ‚Der Unterschied. Was den Mensch zum Menschen macht‘).“
Christ und Welt (Die Zeit)
„Sachlich, aber mit vielen persönlichen Beobachtungen, zum Beispiel an den eigenen Kindern, fasst der Autor den Stand der Forschung zusammen.“
Deutschlandradio Kultur "Lesart"
„Selten ist Selbstbespiegelung so anregend und unterhaltsam. Lesenswert.“
Deutschlandfunk "Forschung aktuell"
„So viel anders als beim Menschen sehen die Gehirne von Affen auch nicht aus, dennoch können die Tiere weder zum Mond fliegen, noch kämen Sie auf die Idee, einen Zoo zu leiten. Der Psychologe Thomas Suddendorf über den großen Unterschied.“
Süddeutsche Zeitung
Thomas Suddendorf

Über Thomas Suddendorf

Biografie

Thomas Suddendorf, geboren 1967 im münsterländischen Vreden, promovierte an der Universität von Auckland (Neuseeland). Er lehrt in Australien als Professor für Psychologie an der renommierten University of Queensland in Brisbane, wo Suddendorf mit seiner Familie lebt. Die Evolution des menschlichen...

Pressestimmen
Die Rheinpfalz

„Suddendorf fasst Forschungsergebnisse so zusammen, dass auch interessierte Laien sich ohne Probleme auf den 465 Seiten gut aufgehoben fühlen. Obwohl das Meiste bekannt sein dürfte, erreicht er mit seiner schnörkellosen Art so manchen Aha-Effekt. […]. Ein lehrreiches Lesevergnügen.“

ZDF "Terra X"

„Der renommierte Entwicklungspsychologe und Primatenforscher Thomas Suddendorf vermittelt mit ungeheurem Wissen, aber auch mit viel Humor und persönlichen Geschichten erstaunliche Einsichten über das Menschsein. […].Thomas Suddendorf legt damit ein Standardwerk vor, das unser Bild von unserem Platz in der Natur verändert.“

MDR Figaro

„Nicht die Intelligenz mache den Mensch zum Menschen, sondern dessen Fantasie, Gedanken und das menschliche Bedürfnis, diese mit anderen zu teilen.“

BÜCHERmagazin

„Auch für Laien gut verständlich und mit Humor vermittelt der Autor erstaunliche Einsichten über das Menschsein.“

WDR 5 "Redezeit"

„Der Psychologe und Affenforscher Thomas Suddendorf formuliert zwei entscheidende Fähigkeiten, die den Mensch zum Menschen machen. Das Entwerfen verschachtelter Szenarien und das Bedürfnis Erfahrungen und Gedanken miteinander auszutauschen.“

Köpfe - der Tagesspiegel

„Der Evolutionsforscher und Psychologe Thomas Suddendorf liefert unterhaltsame und erhellende Einblicke in den aktuellen Forschungsstand.“

Christ und Welt (Die Zeit)

„Visionen sind nach Helmut Schmidt etwas, womit man zum Arzt gehen sollte; neuere Forschungen zeigen, dass die Einzigartigkeit des Menschen gerade in seiner prospektiven Imaginationskraft liegt (Thomas Suddendorf: ‚Der Unterschied. Was den Mensch zum Menschen macht‘).“

Deutschlandradio Kultur "Lesart"

„Sachlich, aber mit vielen persönlichen Beobachtungen, zum Beispiel an den eigenen Kindern, fasst der Autor den Stand der Forschung zusammen.“

Deutschlandfunk "Forschung aktuell"

„Selten ist Selbstbespiegelung so anregend und unterhaltsam. Lesenswert.“

Süddeutsche Zeitung

„So viel anders als beim Menschen sehen die Gehirne von Affen auch nicht aus, dennoch können die Tiere weder zum Mond fliegen, noch kämen Sie auf die Idee, einen Zoo zu leiten. Der Psychologe Thomas Suddendorf über den großen Unterschied.“

Kommentare zum Buch
Kommentieren Sie diesen Beitrag:
(* Pflichtfeld)
Kommentar senden

Thomas Suddendorf - NEWS

Erhalten Sie Updates zu Neuerscheinungen und individuelle Empfehlungen.

Beim Absenden ist ein Fehler aufgetreten!

Thomas Suddendorf - NEWS

Sind Sie sicher, dass Sie Thomas Suddendorf nicht mehr folgen möchten?

Beim Absenden ist ein Fehler aufgetreten!

Abbrechen