Lieferung innerhalb 2-3 Tage
Bezahlmöglichkeiten
Vorbestellung möglich
Blick ins Buch
Der Mann, der sich Carlos Gardel nannte

Der Mann, der sich Carlos Gardel nannte

Roman

E-Book
€ 6,99
€ 6,99 inkl. MwSt.
sofort lieferbar
Jetzt kaufen Im Buchshop Ihrer Wahl bestellen
Gratis-Lieferung ab 5,00 €
Geschenk-Service
Versand und Lieferbedingungen

Der Mann, der sich Carlos Gardel nannte — Inhalt

Carlos Gardel: Tango-Idol der dreißiger Jahre, Hollywoodstar und der Prototyp des Latin-Lovers schlechthin – und wenn alles nur ein Mythos ist?

Wer machte aus einem blasshäutigen, hinkenden Dickerchen das feurige, glutäugige Sex-Symbol seiner Zeit? Stammte er aus Frankreich, Uruguay oder Argentinien? Wer ist wirklich in Gardels Mausoleum in Buenos Aires bestattet, das zur Pilgerstätte für Millionen wurde? Ein Roman um ein Leben, das es nie wirklich gab und dem keine Biographie gerecht werden kann. Mit Leidenschaft und Phantasie lässt Horacio Vázquez-Rial das Südamerika der dreißiger Jahre neu erstehen. Er erzählt von der Schaffung einer Kultfigur, die wie Evita zur Ikone eines Volkes wurde, und von dem Menschen dahinter, der irgendwo auf dem Weg dorthin auf der Strecke blieb.

Eine Geschichte um Musik, Freundschaft, Ruhm und Verehrung, aber auch um Inzest, Prostitution, Mord und Spionage.

Erschienen am 01.03.2018
Übersetzer: Stine Lehmann, Petra Zickmann
370 Seiten, WMEPUB
ISBN 978-3-492-98390-7
Horacio Vázquez-Rial

Über Horacio Vázquez-Rial

Biografie

Horacio Vázquez-Rial, geboren 1947 in Buenos Aires, studierte Geschichte und Geographie und lebt seit vielen Jahren in Barcelona. Heute zählt er zu den wichtigsten südamerikanischen Gegenwartsautoren. Neben vielen preisgekrönten Romanen veröffentlichte er mehrere Sachbücher, unter anderem eine...

Kommentare zum Buch

Kommentieren Sie diesen Beitrag:
(* Pflichtfeld)
Kommentar senden