Lieferung innerhalb 1-3 Werktage
Bezahlmöglichkeiten
Vorbestellung möglich
Kostenloser Versand*
Der letzte Schrei (Bayerischer-Wald-Krimis 4)Der letzte Schrei (Bayerischer-Wald-Krimis 4)

Der letzte Schrei (Bayerischer-Wald-Krimis 4)

Katharina Gerwens
Folgen
Nicht mehr folgen

Ein Krimi aus dem Bayerischen Wald

Taschenbuch
€ 10,00
E-Book
€ 8,99
€ 10,00 inkl. MwSt.
sofort lieferbar
In den Warenkorb
Geschenk-Service
Kostenlose Lieferung
€ 8,99 inkl. MwSt.
sofort per Download lieferbar
In den Warenkorb
Geschenk-Service
Versand und Lieferbedingungen

Der letzte Schrei (Bayerischer-Wald-Krimis 4) — Inhalt

Zwölf Jahre lang hat so gut wie niemand sie gesehen und so gut wie keiner hatte überhaupt von ihr gewusst. Die wenigen, die mit ihr zu tun hatten, vermieden es konsequent, über sie zu sprechen. Aber nun, da Roswitha Hirschfeld verschwunden ist, ist die Frau des Schrotthändlers das Thema in Viechtach. Wurde sie, die noch nie das Haus verlassen hat, entführt? Kriminalhauptkommissarin Franziska Hausmann übernimmt den Fall. Das Rennen gegen die Zeit beginnt, und Franziska begreift bald: Es geht nicht nur um ein Leben, es geht um das Schicksal vieler.

€ 10,00 [D], € 10,30 [A]
Erschienen am 01.08.2018
368 Seiten, Broschur
EAN 978-3-492-31120-5
Download Cover
€ 8,99 [D], € 8,99 [A]
Erschienen am 01.08.2018
368 Seiten, WMePub
EAN 978-3-492-99015-8
Download Cover
Katharina Gerwens

Über Katharina Gerwens

Biografie

Katharina Gerwens wuchs in einem Dorf im Münsterland auf. Nach ihrer Ausbildung zur Journalistin arbeitete sie in verschiedenen Verlagen und ist heute als freie Autorin tätig. Sie lebt mit Mann und Katze in Niederbayern. Gemeinsam mit Herbert Schröger verfasste sie eine Reihe von...

Kommentare zum Buch
Kommentieren Sie diesen Beitrag:
(* Pflichtfeld)
Kommentar senden

Katharina Gerwens - NEWS

Erhalten Sie Updates zu Neuerscheinungen und individuelle Empfehlungen.

Beim Absenden ist ein Fehler aufgetreten!

Katharina Gerwens - NEWS

Sind Sie sicher, dass Sie Katharina Gerwens nicht mehr folgen möchten?

Beim Absenden ist ein Fehler aufgetreten!

Abbrechen