Lieferung innerhalb 2-3 Tage
Bezahlmöglichkeiten
Vorbestellung möglich
Der lange Winter am Ende der WeltDer lange Winter am Ende der WeltDer lange Winter am Ende der Welt

Der lange Winter am Ende der Welt

Roman

Taschenbuch
€ 15,99
E-Book
€ 4,99
E-Book
€ 9,99
€ 15,99 inkl. MwSt.
Lieferzeit 2-3 Werktage
Jetzt kaufen
Gratis-Lieferung ab 5,00 €
Geschenk-Service
Versand und Lieferbedingungen
€ 4,99 inkl. MwSt.
sofort lieferbar
Jetzt kaufen
Gratis-Lieferung ab 5,00 €
Geschenk-Service
Versand und Lieferbedingungen
€ 9,99 inkl. MwSt.
sofort lieferbar
Jetzt kaufen
Gratis-Lieferung ab 5,00 €
Geschenk-Service
Versand und Lieferbedingungen

Der lange Winter am Ende der Welt — Inhalt

Beim Versuch, im Jahr 1926 einen neuen Rekord im Alleinflug aufzustellen, schafft es John Robert Shaw bis Alaska. Doch dann gerät er in einen Sturm und gilt fortan als verschollen. Völlig unvermutet wird John 17 Jahre später gefunden – 17 Jahre, in denen er mit den Inuit gelebt hat, in einer Einöde aus ewigem Eis und Schnee. Nun sieht er sich gezwungen, zum zweiten Mal ein völlig neues Leben zu beginnen … Ein bewegender Roman über die Macht der Liebe und den Mut, den eigenen Träumen und Passionen zu folgen.

€ 15,99 [D], € 16,50 [A]
Erschienen am 15.08.2017
Übersetzt von: Hans Joachim Maass
316 Seiten
EAN 978-3-492-50081-4
€ 4,99 [D], € 4,99 [A]
Erschienen am 12.01.2017
Übersetzt von: Hans Joachim Maass
320 Seiten, WMEPUB
EAN 978-3-492-98328-0
€ 9,99 [D], € 9,99 [A]
Erschienen am 13.10.2017
Übersetzt von: Hans Joachim Maass
320 Seiten, WMEPUB
EAN 978-3-492-97732-6

Über Julie Harris

Biografie

Julie Harris, geboren 1957, lebt in Queensland, Australien. Die alleinerziehende Mutter zweier Kinder war unter anderem als Theaterautorin und Regisseurin tätig, bevor sie sich ganz der Schriftstellerei zuwandte. »Der lange Winter am Ende der Welt« ist ihr dritter Roman. Er erschien erstmals 1996...

Pressestimmen

Neue Westfälische

»Ein Entwicklungsroman, der Seinsfragen stellt und sie tröstlich beantwortet: Überleben macht Sinn.«

Ostthüringer Zeitung

»Ein großer, berührender Roman über die ureigensten menschlichen Gefühle.«

Kommentare zum Buch

Kommentieren Sie diesen Beitrag:
(* Pflichtfeld)
Kommentar senden