Der Junge muss an die frische Luft

Meine Kindheit und ich

€ 19,99 inkl. MwSt.

Das neue Buch von Hape Kerkeling.

Mit »Ich bin dann mal weg« hat er Millionen Leser inspiriert, persönliche Grenzen zu überschreiten. Jetzt spricht Hape Kerkeling über seine Kindheit; entwaffnend ehrlich, mit großem Humor und Ernsthaftigkeit. Über die frühen Jahre im Ruhrgebiet, Bonanza-Spiele, Gurkenschnittchen und den ersten Farbfernseher; das Auf und Ab einer dreißigjährigen, turbulenten Karriere - und darüber, warum es manchmal ein Glück ist, sich hinter Schnauzbart und Herrenhandtasche verstecken zu können. Über berührende Begegnungen und Verluste, Lebensmut und die Energie, immer wieder aufzustehen.

 

»Was, um Himmels willen, hat mich bloß ins gleißende Scheinwerferlicht getrieben, mitten unter die Showwölfe? Eigentlich bin ich doch mehr der gemütliche, tapsige Typ und überhaupt keine Rampensau. Warum wollte ich also bereits im zarten Kindesalter mit aller Macht "berühmt werden"? Und wieso hat das dann tatsächlich geklappt? Nun, vielleicht einfach deshalb, weil ich es meiner Oma als sechsjähriger Knirps genau so versprechen musste ...«

 

Hape Kerkeling, der mit seinem Pilgerbericht »Ich bin dann mal weg« seine Fans überraschte und Leser jeden Alters begeisterte, lädt auf die Reise durch seine Memoiren ein. Sie führt nach Düsseldorf, Mosambik und in den heiligen Garten von Gethsemane; vor allem aber an die Orte von »Peterhansels« Kindheit: in Recklinghausens ländliche Vorstadtidylle und in die alte Bergarbeitersiedlung Herten-Scherlebeck. Eindringlich erzählt er von den Erfahrungen, die ihn prägen, und warum es in fünfzig Lebensjahren mehr als einmal eine schützende Hand brauchte.

  • € 19,99 [D], € 20,60 [A]
  • Erschienen am 06.10.2014
  • 320 Seiten, Gebunden mit Schutzumschlag
  • ISBN: 978-3-492-05700-4
 
 

Leseprobe zu »Der Junge muss an die frische Luft«

GRUSS AN DIE LESER

 

Liebe Leser,
es ist schon ein ziemliches Ding, dass jemand, dessen Namen man im deutschen Sprachraum nicht einmal wirklich kennt, großspurig ein Buch über seine Kindheit verfasst.
Tatsächlich kann sich kaum jemand meinen Namen wirklich merken, auch wenn ich selbst inzwischen recht bekannt bin. Es würde mich zum Beispiel überhaupt nicht wundern, wenn Sie nicht wüssten, wie mein Name eigentlich geschrieben wird. Ach, geben Sie es doch zu! Vermutlich müssen Sie genau in diesem Moment auf dem Buchdeckel nachsehen. Dort angekommen, werden Sie dann etwas perplex [...]

mehr

Hape Kerkeling

Hape Kerkeling

Hape (eigentlich Hans-Peter) Kerkeling, geboren 1964 in Recklinghausen, spricht Spanisch, Italienisch, Französisch, Englisch und Holländisch, was ihm bei der Verständigung auf dem Jakobsweg oft zugute kam. Er arbeitet seit 1984 beim Fernsehen; berühmt wurde er mit der Rolle »Hannilein«. Seitdem mehr ...

0 News Veröffentlicht am 22.09.2015 von Piper Verlag

Verfilmung von Hape Kerkelings Autobiographie »Der Junge muss an die frische Luft«

Das Leben von Comedian und Bestsellerautor Hape Kerkeling wird verfilmt
1 Termine Veröffentlicht am 09.04.2015 von Piper Verlag

Hape Kerkeling im PIPER Verlag

»Der Junge muss an die frische Luft« bleibt weiter auf Erfolgskurs. Das ist fantastisch und wird natürlich gefeiert. Dazu besuchte der Promi-Autor Hape Kerkeling uns im PIPER Verlag!
0 Buchblog Veröffentlicht am 08.10.2014 von Piper Verlag

Hape Kerkeling bei Maischberger

Hape Kerkeling erzählt zum ersten Mal die bewegende Geschichte einer verlorenen Kindheit, wie er seine ersten Lebensjahre nennt. >> Video ansehen ...
0 Themenspecial Veröffentlicht am 06.10.2014 von Piper Verlag

Hape Kerkeling ganz nah

Über das Auf und Ab einer dreißigjährigen, turbulenten Karriere - und darüber, warum es manchmal ein Glück ist, sich hinter Schnauzbart und Herrenhandtasche verstecken zu können
0 Themenspecial Veröffentlicht am 06.10.2014 von Piper Verlag

Hape Kerkeling ganz nah

Über das Auf und Ab einer dreißigjährigen, turbulenten Karriere - und darüber, warum es manchmal ein Glück ist, sich hinter Schnauzbart und Herrenhandtasche verstecken zu können
0 Buchblog Veröffentlicht am 01.10.2014 von Piper Verlag

Themenspecial Hape Kerkeling

Alle Infos und Hintergrundinformationen zum neuen Buch von Hape Kerkeling >> Zum Themenspecial »Der Junge muss an die frische Luft« ...

Medien zu »Der Junge muss an die frische Luft«



Rezensionen und Pressestimmen

Abendzeitung Online


»Damit hat er einmal mehr gezeigt, dass er nicht nur auf der Leinwand einer der ganz Großen ist, sondern auch als Autor.«   

Magdeburger Volksstimme


»Ein Buch mit Tiefgang!«   

Neue Ruhr Zeitung


»Auch in diesem Buch findet Kerkeling eine überzeugende Mischung aus Ernsthaftigkeit, Leid und Trauer, aber mit humoristischen Stilelementen durchsetzt. Sehr lesenswert.«   

Focus


»Berührend.«   

Focus


»Das Publikum folgt ihm willig lesend, Seite und Seite, Buch um Buch.«   

Saarbrücker Zeitung


»Eindringlich erzählt er von seinen prägenden Erfahrungen. Über berührende Begegnungen, Verluste und den Lebensmut, wieder aufzustehen.«   

Heilbronner Stimme


»Ehrlich und humorvoll. (...) Vor allem aber unterhält er sein Publikum, wie er es seit jeher tut.«   

insider (CH)


»Entwaffnend ehrlich, mit großem Humor und Ernsthaftigkeit.«   

artikeldienst-online.de


»Dieses Buch gibt dem Leser sehr private Einblicke in das Leben des höchst kreativen Ausnahmekünstlers, macht den Menschen Hans-Peter Kerkeling erst komplett.«   

Schöne Revue


»Ein berührendes und sehr bewegendes Buch, das Mut macht.«   

denglers-buchkritik.de


»Wo Kerkeling draufsteht, ist Kerkeling drin. Und das verspricht klugen Humor, Weisheiten und eine flott erzählte Geschichte.«   

Freundin


»Offen und mit wunderbarer Empathie beschreibt der Komiker sein Aufwachsen, den Verlust, aber auch die Jungsmomente, die zum Lachen bringen.«   

The Huffington Post Online


»Ein Buch über berührende Begegnungen, Verluste, Lebensmut und die Energie, immer wieder aufzustehen.«   

Berliner Morgenpost


»Kerkeling schreibt, wie er spricht – saftig, zupackend, nah am Menschen.«   

Nürnberger Zeitung


»Bei aller Ernsthaftigkeit und allem Tiefsinn ist Hape Kerkeling aber auch ein heiteres Buch gelungen, in dem er viele schöne, skurrile und witzige Begebenheiten aus dem Leben seiner Großfamilie erzählt.«   

Rheinische Post


»Vielleicht ist das Kerkelings Botschaft: Die Menschen tun komische Dinge. Aber es ist schön, dass es sie gibt.«   

kulturradio.de


»Ein berührendes und bewegendes Buch.«   

Morgenpost am Sonntag


»Ein Buch, das man gar nicht mehr aus der Hand legt.«   

Iserlohner Kreisanzeiger


»Kerkeling verschwistert Erinnerungsarbeit mit einer unverblümten und doch leichtfüßigen Prosa – das ist große Kleinkunst. Typisch Hape eben.«   

Die Südostschweiz (CH)


»Ein anekdotenreiches, mitunter etwas verwirrendes, aber berührendes Buch.«   

Hannoversche Allgemeine Zeitung


»Kerkeling schreibt klar, umstandslos und geradeheraus. (...) Man hört in sprechen. Und das ist bei diesem Autor ja nicht unbedingt das Schlechteste.«   

Gala


»Er beschreibt alles ehrlich, ernst, aber auch sehr lustig. Ein echter Kerkeling eben.«   

Welt kompakt


»Der Mann hat es geschafft, auch literarisch.«   

Neue Presse


»Bewegend und erschütternd. (...) Man konnte schon nach dem Super-Beststeller ›Ich bin dann mal weg‹ (...) annehmen, es hier mit einem verdammt feinen Kerl zu tun zu haben. Im neuen Buch wird Kerkeling zum Seelenverwandten.«   

Der Spiegel


»Bewegend erzählt.«   

Kölnische Rundschau


»Tragisch, rührend und mit Witz.«   

NDR


»Ein wunderschönes Buch, das Mut macht.«   

FOCUS


»Traumwandlerisch gefühlvoll. 311 Mut machende und berührende neue Seiten. Von einem Hans-Peter Wilhelm Kerkeling, der aus seiner Seele schreibt.«   

Meins


»Ein brillanter Erzähler und ein Buch, das uns großen Spaß macht!«   

Siegessäule


»Geschickter Aufbau, unprätentiöse Sprache, messerscharfe Beobachtungsgabe, das gepaart mit den, wie man merkt, wirklich echten Empfindungen des Autors ergibt ein tolles berührendes Gesamtprodukt.«   

Myself


»Eine anrührende Autobiografie. (...) Zu Recht längst auf den Bestsellerlisten.«   

Kommentare zum Buch
1. der junge muss an die frische luft
Birgit Caeone am 27.09.2014 - 20:00:55

Ab wann gibt es das Buch als Hörbuch. Nach schwerer Krankheit lege ich mich ins Bett und höre CD'S. Habe schon dreimal..... Ich bin dann mal weg gehört. Bei jedem mal hören stelle ich fest das ich doch noch nicht alles gehört habe. Für mich totale Entspannung. Klasse!!!

Kommentieren Sie diesen Beitrag:

(wird nicht angezeigt)

Das könnte Ihnen auch gefallen

404 Seite Email