Dark Love

Roman

E-Book

€ 4,99 inkl. MwSt.

Dunkle Liebe überwindet den Tod!

Flackernde Gaslampen, dampfbetriebene Kutschen und Digitagebücher – das ist die Welt von Nora Dearly im Jahr 2195. Die 17-Jährige lebt im Internat, bis sie eines Tages entführt wird: Denn ein Virus greift um sich, das Menschen in lebende Tote verwandelt – und Nora trägt als Einzige die Antikörper in ihrem Blut. Bald muss sie feststellen, dass es auch wandelnde Untote gibt, die sich ihre Menschlichkeit dank eines Antiserums erhalten können. Und Bram, ihr Entführer, ist einer von ihnen. Nora verliebt sich in den jungen Mann, doch die Endlichkeit seiner Existenz bedroht ihre Liebe. Nur Noras Vater, ein hochrangiger Wissenschaftler, könnte ein Gegenmittel entwickeln, doch er ist selbst infiziert und droht zu sterben. Ist Noras Welt endgültig dem Untergang geweiht?

  • € 4,99 [D], € 4,99 [A]
  • Erschienen am 14.09.2015
  • 512 Seiten , WMEPUB
  • Übersetzt von: Diana Bürgel
  • ISBN: 978-3-492-98256-6
 
 

Leseprobe zu »Dark Love«

Für meine Mutter, die mir schon früh beibrachte, dass echte Ladys befehlen und echte Gentlemen gehorchen können und dass echte Zombies keine Gehirne fressen.

 

»Es wird gesagt, dass Buddha, der sich aufmachte, das Leben
zu erkunden, große Angst vor dem Tode hatte. ›Sie fressen
sich alle gegenseitig!‹, schrie er und nannte es böse.
Ich überdachte dies, änderte das Verb, sagte: ›Sie nähren
sich alle gegenseitig‹ und nannte es gut.«
Charlotte Perkins Gilman,
The Living of Charlotte Perkins Gilman

 

»Nicht viele junge Mädchen erinnern sich gerne an die
Vergangenheit, dabei ist die [...]

mehr

Lia Habel

Lia Habel

Lia Habel wurde in einer kleinen Stadt im Westen des Bundesstaates New York geboren. Weil sie Bücher über alles liebt, studierte sie Englische Literatur in Buffalo. Später zog sie nach Großbritannien und machte ihren Abschluss in Museumskunde an der Universität Leicester. Sie sammelt viktorianische mehr ...

Medien zu »Dark Love«

Rezensionen und Pressestimmen

Darmstädter Echo


»Lia Habels ›Dark Love‹ möchte man am liebsten nicht mehr aus der Hand legen. Die Autorin entwirft eine ungewöhnliche Zukunftsvision, die man so in noch keinem Science-Fiction-Roman gesehen hat.«   

Wiener Journal


»Ein Jugendbuch - nicht nur. Eine Liebesgeschichte - viel mehr als das. Guter Lesestoff - auf jeden Fall!«   

Sonntagsblatt


»(…) spannend von der ersten bis zur letzten Seite. Und – endlich einmal – ohne wahnsinnig gut aussehende und unsterbliche Vampire. Stattdessen sind die Helden verlotterte, mörderische aber liebenswerte Zombies.«   

Gothic-Family.net


»Ich bin schwer begeistert! Dieses Buch verpackt absolut geschickt die zwei derzeit stark angesagten Themengebiete Steam Punk und Zombies in einer unterhaltsamen Science Fiction Geschichte. Die Erklärungen für dieses beiden Phänomene sind wirklich gut durchdacht und fügen sich nahtlos in den Aufbau der Geschichte ein.«   

LoveLetter


»Die Amerikanerin Lia Habel erzählt in ihrem Debütroman eine Geschichte rund um das Thema Zombies, die kaum herzergreifender sein könnte. (…) Die Autorin entführt die Leser in eine utopische Welt und überzeugt damit ebenso wie durch spannende Szenen, eine ordentliche Portion Humor und die Darstellung der ersten großen Liebe, So ist ihr mit ’Dark Love’ ein wahrer Pageturner gelungen, der nicht nur für Fans des Steampunk-Genres ein Highlight zum Jahresende ist.«   

Nautilus - Abenteuer und Phantastik


»Der Charme der Zombies in Dark Love ist morbide, aber wer abgefahrene Fantasy mag, wird den Roman lieben.«   

Kommentare zum Buch
Kommentieren Sie diesen Beitrag:

(wird nicht angezeigt)

Das könnte Ihnen auch gefallen

404 Seite Email