Breathe – Jax und Sadie

Roman

Taschenbuch
E-Book

€ 8,99 inkl. MwSt.

Sadie White wird ihre Sommerferien nicht am Strand von Sea Breeze verbringen, sondern als Hausangestellte einer wohlhabenden Familie. Was sie nicht ahnt: Der Besitzer des Anwesens ist Jax Stone, einer der heißesten Rockstars der Welt. Müsste Sadie sich nicht um ihre Mutter und die Familienfinanzen kümmern, wäre sie vielleicht begeistert, einem Rockstar so nah sein zu dürfen. Ist sie aber nicht. Doch während Sadie sich von Jax und dessen Ruhm nicht allzu beeindruckt zeigt, fühlt er sich umso mehr zu ihr hingezogen …

  • € 8,99 [D], € 9,30 [A]
  • Erschienen am 13.04.2015
  • 336 Seiten, Kartoniert
  • Übersetzt von: Heidi Lichtblau
  • ISBN: 978-3-492-30694-2
 
 

Leseprobe zu »Breathe – Jax und Sadie «

Jax

Als die Limousine vor dem Haus hielt, hatte sich das Personal auf Befehl Ms Marys hin schon vor dem Haus versammelt. Ich wartete nicht ab, dass der Fahrer mir die Tür öffnete. Was ich hier für einen Eindruck hinterließ, war schließlich piepegal. Entsprechend konnte ich tun und lassen, was ich wollte. Ich stieg aus, streckte mich und lächelte zu dem Haus auf, das für mich Freiheit verkörperte.

Hier bestand keine Gefahr, dass ausgetickte Mädchen meine Tür eindrückten. Ich musste auch nirgendwo hin. Musste keine Interviews geben. Nichts! Nein, hier konnte ich mich den ganzen [...]

mehr

Abbi Glines

Abbi Glines

»Seit ich ein kleines Mädchen war, habe ich immer schon Geschichten geschrieben. In meinem Kopf entsteht eine Idee, und ich schreibe sie auf.«

 

Bevor Abbi Glines mit ihren »New Adult«-Romanen der internationale Durchbruch gelang, schrieb sie bereits zahlreiche Fantasy- und Jugendbücher. Viele mehr ...

Kommentare zum Buch
1. Kommt nicht an die Rosemary Beach-Reihe ran.
Michelle von All you need is a lovely Book am 02.05.2016 - 16:39:48

„Breathe: Jax & Sadie“ ist der erste Band der neuen Reihe „Sea Breeze“ von Abbi Glines. Darin geht es um den Rockstar Jax, der im Örtchen Sea Breeze Urlaub macht, da er dort sehr viel Privatsphäre hat und auf Sadie, eins seiner Hausmädchen trifft.   Taschenbuch: 336 Seiten Verlag: Piper Taschenbuch (13. April 2015) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3492306942 Preis Taschenbuch: 8,99€ Preis eBook: 7,99€ Originaltitel: Breathe (Sea Breeze 1)   Klappentext Sadie White wird ihre Sommerferien nicht am Strand von Sea Breeze verbringen, sondern als Hausangestellte einer wohlhabenden Familie. Was sie nicht ahnt: Der Besitzer des Anwesens ist Jax Stone, einer der heißesten Rockstars der Welt. Müsste Sadie sich nicht um ihre Mutter und die Familienfinanzen kümmern, wäre sie vielleicht begeistert, einem Rockstar so nah sein zu dürfen. Ist sie aber nicht. Doch während Sadie sich von Jax und dessen Ruhm nicht allzu beeindruckt zeigt, fühlt er sich umso mehr zu ihr hingezogen …   Meinung Nachdem ich die „Vincent Brother“-Reihe und die „Rosemary Beach“-Reihe gelesen und mehr als begeistert war, wollte ich mich nun auch an ihre neue „Sea Breeze“-Reihe wagen. Leider musste ich aber sehr schnell feststellen, dass der erste Band der Reihe nicht mit der Rosemary Beach-Reihe mithalten kann.   Jax ist ein erfolgreicher Rockstar, der sehr wenig Privatsphäre hat. Aus diesem Grund zieht er sich im Sommer mit seiner Familie auf Sea Breeze, einer kleinen exklusiven Insel, zurück um etwas Privatsphäre zu genießen. Sadie White ist die Tochter von der schwangeren Jessica White. Sie soll nun arbeiten gehen, weil Jessica selber es aufgrund der Schwangerschaft nicht mehr kann.   Schwanger oder nicht, Jessica war eine unglaublich nervig und anstrengende Persönlichkeit, die ich am liebsten an die Wand geklatscht hätte. Null Muttergefühl. Einfach schrecklich war die. Auch am Ende, einfach immer.   In Jax Sommerhaus lernen sich die beiden kennen und es funkt gewaltig zwischen den beiden. Die Gefühle kommen nicht wirklich rüber. Am Anfang bin ich sehr schwer in die Geschichte reingekommen und fand es mehr als anstrengend. Der Schreibstil war komisch und nicht so, wie man es von abbi Glines eigentlich gewohnt war.   Die Handlung verläuft relativ langweilig und wenig spannend. Es ist vorauszuahnen, dass die Beziehung der beiden irgendwann ans Licht kommt. Jax Reaktion darauf war auch mehr als klar. Die Lieder, die Jax gesungen hat, waren wirklich toll. Schön fand ich es auch, dass am Ende des Buches die Liedtexte ins Deutsche übersetzt wurden, sodass auch die, die kein Englisch sprechen, auch alles verstehe können. Sehr schade fand ich es, dass Jax so wenige Kapitel aus seiner Sicht hatte und fast nur Sadies Gefühle oder Meinungen dargestellt wurden. Das fand ich nicht so schön und bei der Rosemary Beach reihe auch besser!   Fazit   Insgesamt steht die Reihe ganz klar bis jetzt im Schatten der Rosemary Beach Reihe. An die kommt diese nicht ran. Die Grundidee ist eigentlich sogar fast die gleiche, wie bei Rosemary Beach. Nichts besonderes und auch nichts neues. Bis jetzt kann mich die neue Reihe nicht begeistern. 

2. Toller Schreibstil und eine schöne Story, die auch ohne den übertrieben Bad Boy glänzen kann!
vanniisbookparadise am 22.04.2016 - 20:21:43

Meinung: Mit 'Breathe - Jax & Sadie' habe ich nun mein zweites Buch von der Autorin gelesen und muss sagen, dass mir dieses sogar besser gefallen hat. Die Idee mit einem berühmten Rockstar und einem ganz normalen Mädchen ist nun wirklich nichts neues, allerdings fand ich es sehr interessant, dass sich die beiden kennengelernt haben, als Jax nicht auf Tour war sondern als er sich von seinem Leben als Rockstar ein Ruhepause gönnt und einfach mal abschalten will. Sadie lernt also einen ganz anderen Jax als im Fernsehr und der Zeitung kennen. Sie lernt einen bodenständigen und sympathischen Jax kennen. Man merkt also, dass es sich hier nicht um den typischen Bad Boy handelt, was mir sehr gefallen hat. Ein Buch von Abbi Glines kann also auch durchaus ohne Bad Boy funktionieren! Ich kann mir fast schon vorstellen, dass manche Jax als zu nett sehen werden. :D Um Jax und Sadie herum gibt es auch noch andere ganz tolle Charaktere, wie z.B. Marcus, welcher ein guter Freund für Sadie wird und etwas unglücklich in sie verliebt ist oder Ms Mary, welche die 'leitende' Aushilfskraft auf dem Anwesen der Stones ist. Ms Mary ist wirklich sehr sympathisch, wohingegen Sadies Mutter einfach nur schrecklich ist. Da will ich gar nicht so genau drauf eingehen, denn das werdet ihr beim lesen noch selber herausfinden. :D Auch wenn sich Jax momentan eine Ruhepause vom Rockstar-Leben gönnt, bekommt Sadie trotzdem die negativen Seiten dieses Lebens zu spüren, was für einige interessante Aspekte in der Story sorgt. Zum Ende hin wird es sogar nochmal ganz spannend, auch wenn im Grunde schon von Anfang an klar war, wie das Buch zu Ende gehen wird. Was mich irgendwie ein bisschen gestört war, dass Sadie keinerlei Erfahrungen in Sachen Liebe etc. haben soll, obwohl sie definitiv nicht schlecht aussieht, aber ganz plötzlich springen gleich 2 Typen (und andere sind auch nicht sehr abgeneigt!) auf sie an! Naja, schon etwas komisch... Auch war ich sehr überrascht, dass sich die Autorin diesmal ziemlich zurückgehalten hat, was die Sexszenen angeht! Was dieses Thema betrifft bin ich nämlich immer der Meinung, dass weniger einfach mehr ist. Abbi Glines Schreibstil hat mir auch in diesem Buch wieder sehr gefallen! Durch den flüssigen Schreibstil bin ich nur so durch die Seiten geflogen und war wieder schneller fertig, als ich gucken konnte. :D   Cover: Das Cover ist zwar nichts besonderes, aber eben ein typische New Adult - Cover mit der Protagonisten und ihrem geliebten Bad Boy. :D Allerdings gefallen mir die bunten Buchrücken der 'Sea Breeze' - Reihe mega gut. Sie sind so schön Bund und können zusammen im Buchregal bestimm einen tollen Anblick abgeben. :D   Fazit: Ein tolles Buch, was für mich kaum Schwächen hat und mit einem flüssigen Schreibstil und einer typischen (süßen) New Adult Geschichte Punkten kann. Das Buch hatte interessante Charaktere und Aspekte zu bieten, weshalb ich mich schon sehr auf die nächsten Teile freue!   Ich gebe dem Buch 4,5 von 5 Sternen.

3. Ein schönes Buch fürs Herz
Charleens Traumbibliothek am 15.01.2016 - 12:40:05

Zum Cover: Das Cover zeigt Sadie und Jax. Ich finde es sehr ansprechend, obwohl ich nicht auf Cover mit Pärchen drauf stehe.     Zum Buch: Der Schreibstil ist flüssig und locker. Ich habe kaum bemerkt, wie die Seiten verflogen sind. Die Kapitel haben eine normale Länge und die Sichtweisen wechseln in der Ich-Perspektive zwischen Jax und Sadie hin und her. Zu Beginn eines jeden Kapitels gibt es einen kurzen Absatz von Jax, der Rest des Kapitels folgt dann aus Sadie's Sichtweise.   Sadie konnte mich voll und ganz überzeugen. Einzig und allein ihre Einstellung zu sich selbst hat mich hin und wieder genervt. Sie hält absolut nichts von sich selbst und trotzdem lieben sie alle. Das konnte ich manchmal nicht so ganz nachvollziehen. Auch Jax war für mich nicht immer authentisch. Er ist ein Rockstar, benimmt sich aber immer wieder wie ein Romeo. Mit schmalzigen Sprüchen und kitschigen Handlungen konnte er mich nicht immer überzeugen, brachte mich aber dennoch damit zum lachen. Rockstars sind eben auch nur ganz normale Männer und hier ist es nun mal so, dass Jax - wie ich finde - von seinen Eltern in Richtung Rockstar gedrängt wurde. Besonders ist mir auch aufgefallen, dass Jax oftmals (eigentlich immer) die Gedanken von Sadie lesen konnte und ihr Antworten auf ihre nicht gestellten Fragen gab. Das war doch etwas zu viel des Guten.   Zeitweise hat sich Sadie's Aufregung auch auf mich übertragen. Die Story hat keinen besonderen Spannungsbogen, konnte mich aber dennoch fesseln. Der Inhalt war - besonders durch Jax - sehr kitschig und schmalzig. Trotz allem war es schön, ein wenig in das Leben eines Rockstars und vor allem in das Leben seiner Partnerin zu schauen. Ich konnte das Buch nicht zur Seite legen und bin irgendwie traurig, dass die Story mit den beiden vorbei ist.     Fazit: Ein schönes kurzweiliges Buch mit viel Kitsch und vielen Klischees. Mich hat es von Anfang bis Ende mitgerissen, so dass ich es nur weiterempfehlen kann.

4. Eine schöne Geschichte für Zwischendurch
Kopfkino-Blog am 07.01.2016 - 10:54:53

Schon lange wollte ich ein Buch von Abbi Glines lesen. Doch welches? Die Geschichte von Sadie und Jax klang interessant und ich versprach mir ein paar schöne Lesestunden und eine nette Geschichte für Zwischendurch. Und genau das bekam ich auch.   Das Cover gefällt mir zwar nicht so gut, doch es passt sehr schön zur Geschichte. Zu sehen sind ein blondes Mädchen und ein Junge mit Gitarre. Besonders gut gefällt mir, dass man die Gesichter nicht genau sieht, sodass der Leser sich die Protagonisten selbst vorstellen kann.   Ich war wirklich gespannt auf mein erstes Buch der Erfolgsautorin, zugleich aber auch ein wenig skeptisch. Gerade zu Beginn vielen mir noch ein paar kleinere Fehlerchen auf, die mich zunächst störten, aber schnell immer weiter in den Hintergrund rückten. Die Geschichte um Jax uns Sadie hatte mich so gefangen, dass ich gerne darüber hinweg sah. Ansonsten ist der Schreibstil der Autorin angenehm zu lesen und sehr bildhaft. Die Geschichte ist größtenteils aus Sadies Perspektive erzählt, doch auch Jax schildert seine Gefühle in immer wieder auftauchenden, kurzen Kapiteln.   Den größten Pluspunkt bekam das Buch von mir für die tollen Charaktere. Die Protagonisten Jax und Sadie mochte ich auf Anhieb. Ich konnte mich in beide gut hineinversetzen, litt mit ihnen und freute mich mit ihnen. Doch eben so toll ausgearbeitet sind die Nebencharaktere. Gerade die Kollegen von Sadie schloss ich umgehend ins Herz. Doch auch Jax Freunde sind sehr sympathisch. Dies finde ich besonders wichtig, da in jedem Band der Sea Breeze Reihe eine andere Person zum Protagonisten wird.   Die Geschichte selbst war vorhersehbar und konnte mich nur selten überraschen. Doch mich störte das kein Stück. Ich hatte mir ein nettes Buch gewünscht, das ich mit einem "Hach, war das schön" zuschlagen konnte und genau so war es auch. Dennoch wirkte die Geschichte einen unglaublichen Sog auf mich aus. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen! Am Abend begonn ich das Buch und las bis tief in die Nacht. Die letzten 50 Seiten schaffte ich dann doch nicht mehr und somit war das erste, das ich nach dem Aufstehen tat: Lesen.   Auch das Ende hat mir sehr gut gefallen. Es wurde alles schön abgeschlossen und es blieben keine Fragen offen. Die Folgebände sind für mich definitiv ein Muss und ich hoffe sehr, dass Jax und Sadie vielleicht das ein oder andere Mal kurz auftauchen werden.   Fazit: Eine sehr schöne Geschichte für Zwischendurch, die man nicht eine Sekunde unterbrechen möchte. Für Fans des Genre ein absolutes Muss! 

5. Leider nur durchschnittlich
Lenas Welt der Bücher am 08.07.2015 - 19:55:08

Nachdem mir der erste Teil der Rosemary Beach Reihe der Autorin so gut gefallen hat, musste ich natürlich testen, ob ihre neue Reihe auch etwas für mich ist.   Das Buch wird abwechselnd aus der Ich-Perspektive von Jax und Sadie gelesen, wobei die Stellen von Sadie überwiegen. Sadie ist mit ihren 17 Jahren schon sehr reif, was daran liegt, dass ihre Mutter alles andere als reif ist. Sadie macht den ganzen Haushalt und kümmert sich um ihre schwangere Mutter. Damit die beiden Geld verdienen, geht Sadie arbeiten und übernimmt die Stelle ihrer Mutter und lernt so Jax kennen. Jax ist der Rockstar überhaupt und bei ihm Haus soll Sadie arbeiten. Ich denke, es ist keine große Überraschung, wenn ich sage, dass sich die beiden schnell näher kommen. Aber das ist ein Problem, denn nach dem Sommer wird Jax wieder in sein Rockstar leben zurückkehren. Jax fand ich zwischendurch wirklich unsympathisch, da er super eifersüchtig war und eigentlich bei jedem Blick eines anderen Mannes diesen am liebsten verprügelt hätte. Auf der anderen Seite war er aber auch wirklich charmant. Ihr merkt schon, eine interessante Mischung. Erotik gab es in diesem Buch nur sehr wenig. Die Autorin Abbi Glines konzentriert sich hier mehr auf das Thema erste große Liebe und die Annäherung. Das Buch hatte für mich ein paar lange Stellen, es passierte nicht wirklich was und die Geschichte plätschert nur so dahin. Zum Ende hin wird es aber nochmal spannend und man fiebert mit den beiden Charkateren mit.   Fazit: Der erste Teil der neuen Reihe von Abbi Glines „Breathe – Jax & Sadie“ ist für mich leider ein eher durchschnittliches Buch. Es konnte mich erst am Ende packen und es ist voll von Klischees. Zwischenzeitig war es ehre langatmig. Wer aber gerne Young Adult Bücher liest, in denen Erotik keine große Rolle spielt und der mit Klischess kein Problem, dem wir das Buch sicherlich gefallen.

6. Abbi Glines verzaubert mich immer wieder aufs Neue
Blonderschatten (Julia Gutenberg) am 02.05.2015 - 20:09:17

Cover:   Musik verbindet. Das zeigt das Cover in meinen Augen auf eindrucksvolle Weise. In einer liebevollen Umarmung tragen beide ein Lächeln auf den Lippen. Wirken verträumt und sehen vollkommen zufrieden aus. Musik gibt die Möglichkeit, jede Art von Gefühlen freien Lauf zu lassen und ebenso Geschehnisse zu verarbeiten bzw. Ausdruck zu verleihen. Dieses eine Bild bringt das alles toll zur Geltung.     Meinung:   Sadie ist 17 Jahre jung. Ein Alter, in dem sie die Fürsorge, ein offenes Ohr und warmen Worte von ihrer Mutter benötigt. Doch der Lebensstil von Jessica, Sadies Mutter, ist schon früh aus den Fugen geraten. Jessica ist nie erwachsen geworden und so kam es mir oft vor, als wären die beiden Schwestern. Letztendlich tauschen die beiden die Rollen und Sadie übernimmt den mütterlichen Part, dass alleine ist in meinen Augen schon schlimm genug. Doch anstatt das ihre Mutter wenigstens erkennt, was für eine tolle Tochter sie hat und wie dankbar sie sein kann, dass Sadie kein Ebenbild von ihr geworden ist, redet sie diesem einzigartigen Mädchen ein, keine sozialen Kompetenzen zu haben und es niemanden daran gelegen ist, mit ihr zu verkehren. Jung und unerfahren wie Sadie ist, glaubt sie ihrer Mutter und versucht sich vor allem und jedem abzuschirmen.   Unsichtbar zu werden - das war mein größtes Ziel im Leben.   Sadie hat gar keine Freunde aber sie sehnt sich auch nicht wirklich danach, welche zu haben, denn wie kann man etwas vermissen, das man nie hatte? Um keine Ausrede verlegen schafft Jessica es, den für beide lebenserhaltenden Job auf Sadie abzuwälzen. Sadie hat sich in Konfrontationen mit ihrer Mutter immer wieder meinen Respekt und meine steigende Bewunderung verdient. Oft wäre mir die Hutschnur gerissen. Sadie hingegen wird nie frech, sie denkt sich zwar ihren Teil, aber auch wenn sie verletzt wird, möchte sie nicht auch diejenige sein, die verletzende Worte ausspricht. Immer mehr Verantwortung wird ihr aufgebürdet und sie nimmt es kommentarlos hin. Wie gefährlich dieser Druck für Sadie wird, zeigt ein dramatisches Ereignis.   >>Eigentlich sollte ich es sein, der sich bedankt. Ich verdiene dich nicht, aber Gott sei Dank ist dir das nicht klar.<<   Jax hat als Rockstar viele Fans. Wenn es ihm an eins nicht mangelt, dann ist es Aufmerksamkeit. Von so vielen Leuten umgeben ist er dennoch einsam, sie betrachten nur sein Image und legen keinen Wert auf den jungen Mann, der sich hinter all diesem Ruhm verbirgt. Jax selbst vergisst mit der Zeit, wer er wirklich ist und wird immer mehr zu dem Bild, welches die Masse erstellt hat. Sadie nimmt Einfluss und weckt etwas in ihm, an das er selber nicht mehr geglaubt hat. Sadie macht es einem wirklich nicht schwer, sie ins Herz zu schließen. Sie hat wenig und gibt doch das wichtigste was man geben kann. Liebe, Loyalität, Respekt, Hilfsbereitschaft, viele Dinge die man heute viel zu selten findet. Mit ihrer liebenswerten und natürlichen Art, hat sie bald die Familie hinter sich stehen, die sie ihr ganzes Leben über vermisst hat.   Jetzt gibt es nur noch eine Hürde zu überwinden. Hat die aufkeimende Liebe zwischen der schüchternen Sadie, die Angst vor jeglicher Form der Aufmerksamkeit hat, und Jax, der keinerlei Privatsphäre hat, da ihm die Fotografen auf Schritt und Tritt verfolgen, eine Chance?     Charaktere:   Sadie muss in vielerlei Hinsicht viel zu schnell erwachsen werden. Sie arbeitet über ihr Limit hinaus, versucht es jedem Recht zu machen und beschwert sich kein einziges Mal. Liebe ist etwas, was sie nie erhalten hat und so merkt sie gar nicht, wie viele sie mit ihrer inneren und äußeren Schönheit verzaubert.   Jax ist ein Rockstar, dem sein Ruhm zu Kopf gestiegen ist. Er lebt zu seinem Vorteil, doch mit Sadie an seiner Seite, kann er sich an den alten Jax erinnern. Das größte Geschenk macht er einem kleinen Mädchen im Supermarkt, eine nette Geste, die für die zerbrochene Familie jedoch ein Lichtblick in ihrer dunklen Zeit ist. Die Saite von sich wieder entdeckt weiß er auch, dass er Opfer bringen muss und nicht mehr nur an sich selber denken darf.     Schreibstil:   Abbi Glines fasziniert immer wieder mit neuen Ideen und zaubert daraus wundervolle Geschichten. Sie bringt Charaktere hervor, die sich zwar in manchen Verhaltensmustern ähneln, doch jeder ist ein eigenes Individuum. Die Autorin vermittelt auch hier wieder gekonnt den Eindruck von Geborgenheit. Sadie ist ein schüchterner Charakter. Mit ihrer Zuvorkommenden Art erfährt sie jedoch Liebe von den unterschiedlichsten Menschen. Liebe die als Leser greifbar ist. Abbi Glines hat mich bisher mit jedem ihrer Bücher in ihrer Welt gefangen gehalten. Jedes ist ein einzigartiges Erlebnis, dass man festhält und ich hoffe auf viele weitere Bücher dieser Autorin, die es vermag mit ihren Worten zu verzaubern.

Kommentieren Sie diesen Beitrag:

(wird nicht angezeigt)

Das könnte Ihnen auch gefallen

Weitere Titel der Serie »Sea Breeze«


Verschiedene Liebespaare (je ein Stand-Alone) erleben die erste große Liebe und den ersten großen Herzschmerz im sonnigen Küstenstädtchen Sea Breeze, Alabama.

Weitere Bücher anzeigen Keine weiteren Bücher
404 Seite Email