Black Blade

Das dunkle Herz der Magie

Paperback
E-Book

€ 14,99 inkl. MwSt.

Diese Diebin verzaubert alle!

Manchen Leuten fehlt einfach jeder Ehrgeiz. Devon Sinclair beispielsweise ist davon überzeugt, dass Lila das »Turnier der Klingen« für sich entscheiden kann – dabei sollte er als ihr Kontrahent lieber daran arbeiten, sie zu besiegen. Doch was der eine nicht hat, hat der andere zu viel: Mysteriöse »Unfälle« sorgen dafür, dass ein Teilnehmer nach dem anderen aus dem Wettkampf scheidet. Irgendjemand möchte gewinnen, um jeden Preis! Als wäre das nicht schon Grund genug zur Sorge, hat Schurke Victor Draconi bereits einen finsteren Plan geschmiedet, um Devon und Lilas Freunden zu schaden. Und dann ist da noch ein Mörder in der Stadt, der es auf die Monster von Cloudburst Falls abgesehen hat. Eins sei damit ein für alle Mal bewiesen: Manchmal sind Menschen die eigentlichen Monster …


+++ Dieses Buch können Sie bequem auf Ihrem Smartphone und Tablet weiterlesen – mit Papego: Kostenlose App downloaden, Buchseite scannen und sofort mobil weiterlesen. Nähere Infos auf www.papego.de +++

  • € 14,99 [D], € 15,50 [A]
  • Erschienen am 02.05.2016
  • 384 Seiten, Klappenbroschur
  • Übersetzt von: Vanessa Lamatsch
  • ISBN: 978-3-492-70356-7
 
 

Leseprobe zu »Black Blade«

Kapitel 1

 

Für die Mafia zu arbeiten war gar nicht so toll.

O sicher, in Filmen und Serien wirkt es total glanzvoll und glamourös. Leute in schicken Anzügen, die in feinen Restaurants speisen und sich über Kaffee und Cannoli darüber unterhalten, wie sie am besten mit ihren Feinden fertigwerden. Und vielleicht hatte ich ein paar dieser Dinge in den letzten Wochen, in denen ich für die Sinclair-Familie gearbeitet hatte, auch wirklich getan. Doch meistens war die Arbeit für die Familie ein langweiliger, nerviger Job wie jeder andere …

»Vorsicht, Lila!«, schrie Devon Sinclair.

Ich [...]

mehr

Jennifer Estep

Jennifer Estep

Jennifer Estep ist Journalistin und New-York-Times-Bestsellerautorin. Sie schloss ihr Studium mit einem Bachelor in Englischer Literatur und Journalismus und einem Master in Professional Communications ab und lebt heute in Tennessee. Bei Piper erscheinen ihre Serien um die »Mythos Academy«, »Black mehr ...

0 Buchblog Veröffentlicht am 08.06.2016 von Jennifer Estep

Jennifer Estep auf der Frankfurter Buchmesse

Bestsellerautorin Jennifer Estep besuchte im Jahr 2015 die Frankfurter Buchmesse. Überwältigt von den Eindrücken verfasste sie in ihrem Blog einen Beitrag dazu, den wir euch nun zeigen möchten.

Rezensionen und Pressestimmen

literaturmarkt.info


»›Black Blade‹ - definitiv eines der schönsten, magischsten, spannendsten Leseerlebnisse in den Fantasyliteratur.«   

phantastiknews.de


»Das Buch lässt den Leser auf jeden Fall nägelkauend und angesichts der packenden Kämpfe und der sensationellen Enthüllungen gleichsam befriedigt wie erschöpft zurück.«   

Kommentare zum Buch
1. Super Fortsetzung
Tine_1980 am 26.10.2016 - 16:48:02

Lila ist nun seit einigen Wochen bei den Sinclairs, um Devon zu beschützen. Wie jedes Jahr steigt in Cloudburst Falls das Turnier der Klingen. Ein Wettkampf, bei dem alle magischen Familien Vertreter stellen, um dann für die jeweilige Familie zu gewinnen. Lila wird ausgewählt und hätte gerne darauf verzichtet. Beim Turnier passieren mysteriöse Unfälle und Lila findet immer wieder tote Monster. Wer ist für die Vorfälle verantwortlich, wer ist der Mörder und was hat Victor Draconi für einen finsteren Plan?   Das Cover hat einen hohen Wiedererkennungswert, zum Einen zu dem Vorgängerband und zum Anderen zur Autorin. Dieses Mal sind neben dem Gesicht rote Federn abgebildet, die sich auch in der Geschichte wiederfinden.   Jennifer Estep hat es auch mit diesem Folgeband geschafft, mich durch die Geschichte zu katapultieren. Die Story knüpft an den ersten Teil an und man ist sofort wieder in dieser Familienfehde involviert. Mir fiel der Einstieg noch ein bisschen leichter als beim ersten Band. Durch einige Wiederholungen sollte man auch nach einem Jahr Wartezeit kein Problem mit dem Wiedereinstieg in die Geschichte haben.   Die Charaktere der Sinclair Familie lernt man noch etwas besser kennen und die Protagonisten aus den anderen Familien werden näher aufgezeigt. So gab es die ein oder andere Überraschung und bessere Einsicht in das Verhalten der unterschiedlichen Personen. Lila und Devon sind auch in diesem Band einfach toll. Kämpferisch, verunsichert und ja auch verliebt. Dies merkt man immer wieder und es ist toll in das Buch eingebunden. Trotz allem nimmt es nicht zu viel Platz ein. Besonders Felix fand ich immer wieder total witzig und zudem bekam man von ihm noch eine andere Seite gezeigt. Die Liebelei zwischen ihm und Dea zeigt sich immer mehr und so langsam bekommen es auch andere Menschen mit. Auch erfährt man hier einiges von den Familienverhältnissen von Lila, sowie die genaueren Umstände der Beziehung zwischen ihrer Mutter und ihrem Vater. Es geht in diesem Band sehr viel mehr in die Tiefe und in die Vergangenheit, als beim ersten Teil. So versteht man einige Situationen noch besser.   Der fesselnde Schreibstil ist großartig, ich bin regelrecht von einem zum nächsten Kapitel geflogen. Es liest sich sehr flüssig, bei jedem Kapitel dachte ich mir, ach komm, nur noch ein Kapitel, um dann doch noch ein paar zu lesen. Die Autorin schafft es eine magische, mit einer realen Welt zu verknüpfen und dies so ausführlich zu beschreiben, dass man sich die Orte super vorstellen kann. Die Kampfszenen waren detailliert beschrieben, aber nicht zu brutal. Die Morde wurden da schon etwas intensiver wahrgenommen, waren aber auch noch völlig im Rahmen. Doch die Verzweiflung von Lila war spürbar und man konnte mitfühlen, was sie empfunden hat.   Mir hat diese Fortsetzung super gefallen, die Seiten flogen nur so dahin und ich bin gerne wieder mit Lila und Devon unterwegs gewesen. Es ist eine Story, die spannend, magisch, romantisch und für die eine oder andere Überraschung gut ist. Eindeutige Leseempfehlung.

2. Konnte Band 1 noch toppen
It's BookLove am 13.09.2016 - 11:55:19

Lila und Devon treten beim "Turnier der Klingen" an, doch plötzlich wird das Turnier zur Nebensache. Denn irgendjemand scheint aus reiner Freude die Monster in Cloudburst Falls umzubringen und alle stellen sich die Frage: Wer ist das wahre Monster, das zu dieser schrecklichen Tat fähig ist? Und was hat es mit diesen mysteriösen Unfällen beim Turnier zu tun?   Obwohl ich Band 1 schon vor langer Zeit gelesen habe, war es ein leichtes, sofort in diese Geschichte einzutauchen. Es gab immer wieder Rückblicke, die einem wieder all das vermeintlich Vergessene ins Gedächtnis gerufen haben. Der tolle Schreibstil trug sein übriges dazu bei, dass die Seiten nur so dahin flogen und ich in der Geschichte versunken bin. Lila tritt für die Sinclairs beim "Turnier der Klingen" an und möchte den Sieg mit Heim bringen. Als sie merkt, dass etwas nicht stimmt, stellt sie Nachforschungen an und gerät auf eine heiße Spur. Dieser Part der Geschichte war einfach so mega spannend, dass ich das Buch nicht aus der Hand legen konnte. Jedes Mal, wenn Lila sich auf die Suche gemacht hat, hatte ich dieses Gefühl von Nervenkitzel, das auch sie sicher hatte. Immer wieder habe ich damit gerechnet, dass plötzlich jemand um die Ecke springt und sie auffliegt. Wie oft hätte ich einfach nur schreien wollen "Dreh um!!". Doch genau das ist es, was diese Geschichte ausmacht. Lila ist so waghalsig und stur, aber sie vertraut auf ihre Fähigkeiten. Ihr Können und ihr Talent. Schließlich ist sie ja nicht umsonst die beste Diebin der Stadt. Lila ist schlichtweg eine Überlebenskünstlerin und eine Ehrgeizige dazu. Devon tritt ein wenig in den Hintergrund in der Geschichte, obwohl er ein sehr wichtiger Charakter ist. Man merkt ihm einfach an, wie verletzt er von Lilas Zurückweisung ist und ich finde es auch besonders schade, da man weiß, dass auch Lila etwas für ihn empfindet. Ich bin echt gespannt darauf, in welche Richtung sich das zwischen ihnen in den weiteren Bänden entwickelt. Auch die Draconis tauchen wieder auf und so sehr mir diese Familie auch unsympathisch ist, so sehr mag ich Deah Draconi. Sie scheint mit ihrer Freundlichkeit, völlig aus der Art geschlagen zu sein, auch wenn sie manchmal die Zicke raushängen lässt. Die Entwicklungen des Buches waren für mich wirklich nicht so vorherzusehen und ich war von Seite zu Seite überraschter, welche Informationen noch ans Licht gelangt sind. Einen passenderen Titel hätte ich mir übrigens auch nicht ausdenken können und da ich unbedingt wissen muss wie es mit Lila weitergeht und welche Entdeckungen sie noch macht, kann ich Band 3 kaum erwarten!   Obwohl ich vom ersten Band der Reihe schon begeistert war, hat es dieses Buch noch toppen können. Ein wahnsinnig spannendes und aufregendes Abenteuer, das den Leser wieder einmal in Lilis magische Welt entführt. Man bekommt einfach nicht genug!

3. Willkommen in Cloudburst Falls, der Ort, an dem sich Monster und Mafia gute Nacht sagen...
Michelle von All you need is a lovely book am 24.05.2016 - 16:52:11

Endlich geht die Black Blade- Reihe weiter. Mit „bLack Blade: Das dunkle Herz der Magie“ konnte Jennifer Estep nahtlos an den Erfolg des ersten Bandes anschließen. Mit Lila geht es in die 2. Runde. Spannung, Action und Liebe spielen wieder eine große Rolle Da es Band 2 ist können Spoiler enthalten sein!   Broschiert: 384 Seiten Verlag: ivi (2. Mai 2016) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3492703569 Preis Taschenbuch: 14,99€ Preis eBook: 11,99€ Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre Originaltitel: Dark Heart of Magic   Klappentext Manchen Leuten fehlt einfach jeder Ehrgeiz. Devon Sinclair beispielsweise ist davon überzeugt, dass Lila das »Turnier der Klingen« für sich entscheiden kann – dabei sollte er als ihr Kontrahent lieber daran arbeiten, sie zu besiegen. Doch was der eine nicht hat, hat der andere zu viel: Mysteriöse »Unfälle« sorgen dafür, dass ein Teilnehmer nach dem anderen aus dem Wettkampf scheidet. Irgendjemand möchte gewinnen, um jeden Preis! Als wäre das nicht schon Grund genug zur Sorge, hat Schurke Victor Draconi bereits einen finsteren Plan geschmiedet, um Devon und Lilas Freunden zu schaden. Und dann ist da noch ein Mörder in der Stadt, der es auf die Monster von Cloudburst Falls abgesehen hat. Eins sei damit ein für alle Mal bewiesen: Manchmal sind Menschen die eigentlichen Monster …   Meinung Der erste Band konnte mich, genauso wie damals die Mythos Academy-Reihe, sofort in ihren Bann ziehen. Umso gespannter war ich auf den zweiten Teil. Der Schreibstil ist wieder genauso locker und flüssig zu lesen, wie im vorherigen Band.   Die Handlung schließt sofort ans Ende des ersten Band an. Lila ist immer noch der „Beschützer“ von Devon, auch wenn dieser eigentlich keinen braucht. Im vorherigen Band haben sich heftige Gefühle zwischen Lila und Devon entwickelt, die Lila aber nicht wahrhaben und damit auch nicht ausleben will. Devon und sie sind nur Freunde, auch wenn man schnell merkt, dass besonders Devon gerne mehr möchte.   Auch in diesem Buch ist die Handlung wieder sehr spannend und actionreich. Lila und ihre Freund müssen sich mit den mystischen Tod vieler Monster, besonders der Baumtrolle, beschäftigen. Außerdem steht noch das Turnier der Klingen an, welches zwischen den Familien jedes Jahr stattfindet. Dabei treten die besten Schwertkämpfer der Häuser gegeneinander an. Zu Lilas Überraschung wird sie selber auch ausgewählt, um am Turnier teilzunehmen.   Doch während des Turniers wird ihr schnell bewusst, dass nicht alles mit rechten Dingen zugeht. Besonders als einer der Teilnehmer stirbt und die Volkovs sich auf einmal mit den Draconis treffen. Was führt Victor und Blake im Schilde? Ein spannendes Abenteuer nach der Wahrheit beginnt. Dabei kommt mehr aus Lilas Vergangenheit und die ihrer Mutter zum Vorschein, als Lila selber will.   Familiengeheimnisse, Spannung, Action und noch so viel mehr stecken in diesem Buch. Es ist wieder genauso gut wie der erste Band! Lila ist auf der Suche nach der Wahrheit. Sowohl über ihre Familie, als auch über das Vorhaben von Victor. Er plant etwas wirklich schlimmes!   Zum Turnier der Klingen kommt auch eine alte Bekannte von Devon und Felix wieder vorbei. Katia will dieses Jahr das Turnier der Klingen unbedingt gewinnen und Deah, die Gewinnerin aus dem Vorjahr, schlagen. Außerdem hat sie ganz klar ein Auge auf Felix geworfen. Dieser ist leider nicht mehr so sehr in sie interessiert, wie früher.   Die Gefühle spielen in diesem Band wieder eine ganz große Rolle. Sowohl die zwischen Felix und Deah, als auch zwischen Lila und Deah. Durch die ganzen Strapazen wird Lila einiges klar. Sie spürt außerdem wie sehr Devon sich mehr als Freundschaft wünscht.   Devon ist wieder genauso klasse, wie vorherigen Band. Felix plappert immer noch wie ein Wasserfall und Lila überzeugt durch ihre einmalige Art. Humor und Sarkasmus wurden wundervoll verbaut. Die Welt in Cloudburst Falls ist wieder toll gestaltet. Einfach super!   Am Ende entwickeln sich sehr interessante und spannende Wendungen. Einiges wird geklärt und neue Fragen treten auf. Ich bin schon richtig gespannt, wie es im dritten und finalen Band weitergeht!   Die Cover dieser Reihe sind so schön! Wirklich sagenhaft schön. Dieser Band ist in einem schlichten Weiß mit roten Federn gehalten. Das Gesicht ist auch wieder sehr klassisch und doch aufregend gestaltet. Ich liebe diese Cover so sehr. Sie sind alle wirklich toll gelungen!   Fazit   Eine gelungene Fortsetzung, die genau wie der erste Band auf ganzer Linie überzeugen kann. Magie, Monster und Kämpfe sind perfekt verteilt. Auch die Gefühle kommen nicht nicht zu kurz. Für mich ein wirklich tolles Highlight und ein absolutes Must-Have für alle Fans von Jennifer Estep. Ich würde auch 1000 Sterne vergeben. 

4. Ich liebe die Reihe um Lila und Devon einfach sooo sehr
Jenny von Seductive Books am 23.05.2016 - 19:36:48

Was erwartet euch?   Manchen Leuten fehlt einfach jeder Ehrgeiz. Devon Sinclair beispielsweise ist davon überzeugt, dass Lila das »Turnier der Klingen« für sich entscheiden kann – dabei sollte er als ihr Kontrahent lieber daran arbeiten, sie zu besiegen. Doch was der eine nicht hat, hat der andere zu viel: Mysteriöse »Unfälle« sorgen dafür, dass ein Teilnehmer nach dem anderen aus dem Wettkampf scheidet. Irgendjemand möchte gewinnen, um jeden Preis! Als wäre das nicht schon Grund genug zur Sorge, hat Schurke Victor Draconi bereits einen finsteren Plan geschmiedet, um Devon und Lilas Freunden zu schaden. Und dann ist da noch ein Mörder in der Stadt, der es auf die Monster von Cloudburst Falls abgesehen hat. Eins sei damit ein für alle Mal bewiesen: Manchmal sind Menschen die eigentlichen Monster …   Meine Meinung   Auch das Cover vom zweiten Band gefällt mir sehr gut und es passt perfekt zu dem ersten Band. Die Farben sehen nebeneinander auch sehr gut aus.   Der Schreibstil ist dem ersten gleichgeblieben und auch weiterhin wird das Buch aus der Perspektive von Lila erzählt. Ich bin förmlich durch das Buch geflogen.   Ich hätte nicht gedacht, dass Band 1 noch zu übertreffen ist, jedoch hat mich dieser Band gänzlich neu überrascht. Die Geschichte nimmt ein neues spannendes Element auf nämlich das Turnier der Klingen. Hierbei treten die besten Kämpfer der Familien gegeneinander an und müssen sich behaupten. Auch Lila und Devon stellen sich der Herausforderung und überraschen uns beide. Jedoch ist nicht nur das Turnier im Vordergrund, denn es tötet auch jemand die Monster im Umkreis, außerdem plant Victor Draconi heimlich etwas und Lila hat sich zur Aufgabe gemacht, herauszufinden was er wohl plant. Wie ihr seht, kommt die Spannung also nicht zu kurz. Wir lernen auch neue sehr interessante Charaktere kennen und am Ende der Geschichte erfahren wir noch ein Geheimnis, dass ich so nicht erwartet hab. Auch der Anteil an Liebe und Freundschaft kommt nicht zur kurz. Außerdem habe ich ein neues Lieblingswort nämlich „rumgeschoben“ anstelle von „rumgemacht“. Ich meine sagt man das tatsächlich? Auf jeden Fall finde ich es sehr lustig und mein Wort des Jahres ;-)   Fazit   Dieser Band konnte mich sogar noch mehr überzeugen als Band 1, sodass ich es euch nur empfehlen kann. Ich liebe die Geschichte um Devon und Lila. 

5. Genauso toll wie der erste Band ; D
Ela_Ela am 18.05.2016 - 14:45:56

Manchen Leuten fehlt einfach jeder Ehrgeiz. Devon Sinclair beispielsweise ist davon überzeugt, dass Lila das 'Turnier der Klingen' für sich entscheiden kann ? dabei sollte er als ihr Kontrahent lieber daran arbeiten, sie zu besiegen. Doch was der eine nicht hat, hat der andere zu viel: Mysteriöse 'Unfälle' sorgen dafür, dass ein Teilnehmer nach dem anderen aus dem Wettkampf scheidet. Irgendjemand möchte gewinnen, um jeden Preis! Als wäre das nicht schon Grund genug zur Sorge, hat Schurke Victor Draconi bereits einen finsteren Plan geschmiedet, um Devon und Lilas Freunden zu schaden. Und dann ist da noch ein Mörder in der Stadt, der es auf die Monster von Cloudburst Falls abgesehen hat. Eins sei damit ein für alle Mal bewiesen: Manchmal sind Menschen die eigentlichen Monster.   Mir hat der erste Teil von Black Blade schon sehr gut gefallen da war natürlich nur klar das ich den zweiten Teil auch noch lesen muss.   Nun endlich hab ich es geschafft und diesen Teil gelesen und der hat mir ebenfalls wieder gut gefallen. Einen kleinen Verdacht hatte ich von Anfang an wer diese armen Monster umgebracht hat. Der hat sich dann bestätigt. In diesem Band erfährt man mehr über die Vergangenheit von Lila und sie findet sie verschollene Verwandte. Bin schon gespannt wie der dritte und letzte Teil ausgeht und was alles passiert.   Ich liebe Jennifers Esteps Schreibstil, jedes Buch was ich bis jetzt von ihr gelesen hat, hat mir total gut gefallen und ich konnte einfach nicht zu lesen aufhören.   Fazit: Wieder ein wunderbares Buch von Jennifer Estep, das es mir einfach nicht möglich machte damit aufzuhören bis es zu Ende gelesen war. : D   Serie: 1. Black Blade - Das eisige Feuer der Magie 2. Black Blade - Das dunkle Herz der Magie 3. Black Blade - Die helle Flamme der Magie ( erscheint im Oktober 2016)

6. OMG
Lenal256insta am 24.01.2016 - 17:06:45

Ich kenne zwar nur den ersten Teil aber ich habe eine Leseprobe gelesen und ich finde die ersten Seiten schon wieder zum Feiern. Das erste Buch ist wirklich so fesselnd und ich hoffe das auch bei diesem buch. Entschuldigt die Rechtschreibung :D. Also ich kann nur so viel sagen das ich bei dem ersten Teil schon in die totale Buchsucht verfallen bin und denke auch bei diesem buch. Lg Eure Lenal256insta

Kommentieren Sie diesen Beitrag:

(wird nicht angezeigt)

Das könnte Ihnen auch gefallen

Weitere Titel der Serie »Black Blade«


404 Seite Email