Auf der Fährte des Teufels

Zu Fuß durch Sierra Leone und Liberia

Erschienen am 15.09.2014
Übersetzt von: Klaus Pemsel
384 Seiten, Klappenbroschur
Mit 16 Seiten Farbbildteil, 14 Schwarz-Weiß-Abbildungen und 5 Karten
ISBN: 978-3-492-40515-7
€ 14,99 [D], € 15,50 [A]
Lieferzeit 3-4 Werktage

»Eine spannende, vielschichtige Reportage, voller interessanter Beobachtungen und Historie.« Deutschlandradio

Selbstherrliche Diktatoren, gnadenlose Machtkämpfe, drohende Bürgerkriege: Als junger Kriegsreporter berichtete Tim Butcher über die verheerenden Zustände in Sierra Leone und Liberia. Zehn Jahre später kehrt er zurück in die von archaischen Ritualen und Rohstoffkonflikten gezeichneten Staaten und lotet aus, ob es einen Ausweg aus der Spirale von Armut und Gewalt geben kann. Er legt 300 Kilometer auf Dschungelpfaden zurück, von Freetown bis nach Monrovia, einer Route, die 75 Jahre vor ihm der britische Schriftsteller Graham Greene bereist hat, und begibt sich damit auf einen lebensgefährlichen Fußmarsch mit ungewissem Ausgang.

Leseprobe zu »Auf der Fährte des Teufels«

Einleitung

Der Regenwald wurde allmählich dichter, der Pfad immer unkenntlicher. Vor mir konnte ich gerade noch die Gestalt des jungen Führers ausmachen. Er bewegte sich rasch und sicher und kam gut voran auf der Fährte, die ich in dem Wirrwarr aus Bäumen und UnterholZ kaum erkennen konnten. Gelegentlich wurde er ganZ vom afrikanischen Busch verschluckt, doch dann sirrte die Klinge seiner Machete, mit der er sich den Weg freischlug, worauf er ein bisschen weiter vorn wieder auftauchte.
Ich musste mir größte Mühe geben, mitZuhalten. Gebeutelt von der HitZe und Feuchtigkeit [...]

mehr

Tim Butcher

Jahrgang 1967, ist seit 1990 Journalist beim englischen »Daily Telegraph«. Er arbeitete für die Zeitung als Kriegsberichtserstatter, u. a. in Basra und Sarajewo, und war einige Jahre Afrikakorrespondent mit Sitz in Johannesburg. Inzwischen lebt er als freier Autor mit seiner Frau und zwei Kindern mehr ...

Rezensionen und Pressestimmen

Outdoor Guide


»Die mit historischen Fakten unterlegten Schilderungen fesseln, faszinieren und schocken zugleich.«   

Wiener Zeitung


Butcher versteht sein Erzähler- Handwerk und beweist. Dass ihm die Fußstapfen Graham Greenes nicht zu groß sind.   

Kommentare zum Buch
Kommentieren Sie diesen Beitrag:

(wird nicht angezeigt)

Das könnte Ihnen auch gefallen

404 Seite Email