Lieferung innerhalb 1-3 Werktage
Bezahlmöglichkeiten
Vorbestellung möglich
Kostenloser Versand*
Arik Brauers Zauberflöte, sign. u. num. Vorzugsausgabe

Arik Brauers Zauberflöte, sign. u. num. Vorzugsausgabe

Arik Brauer
Folgen
Nicht mehr folgen
,
Edith Schreiber-Wicke
Folgen
Nicht mehr folgen
Hardcover (149,00 €)
€ 149,00 inkl. MwSt.
Geschenk-Service
Für den Versand als Geschenk können eine gesonderte Lieferadresse eingeben sowie eine Geschenkverpackung und einen Grußtext wählen. Einem Geschenkpaket wird keine Rechnung beigelegt, diese wird gesondert per Post versendet.
Kostenlose Lieferung
Bestellungen ab 9,00 € liefern wir innerhalb von Deutschland versandkostenfrei

Arik Brauers Zauberflöte, sign. u. num. Vorzugsausgabe — Inhalt

Gemeinsam mit Edith Schreiber-Wicke erweckt der Wiener Künstler Arik Brauer die Figuren aus der „Zauberflöte“ zum Leben. Mit Bleistift handsigniert im Vorsatz.

€ 149,00 [D], € 153,20 [A]
Erschienen am 01.11.1998
64 Seiten, Ganzleinenband
EAN 978-3-522-71895-0

Über Arik Brauer

Biografie

Arik Brauer wurde als Kind jüdischer Emigranten aus Russland in Wien geboren. Er lebt und arbeitet heute in Wien und Israel.

Über Edith Schreiber-Wicke

Biografie

Edith Schreiber-Wicke: "Ich schreibe Geschichten über Phantasie-Wesen, andere Wirklichkeiten und alles, was man nicht erklären kann, nur Geschichten über mich selbst schreibe ich nicht so gern. Also ganz kurz: Ich habe zwei Töchter, zwei Katzen, einen Ehemann (zwei darf man nicht) und wohne...

Kommentare zum Buch
Kommentieren Sie diesen Beitrag:
(* Pflichtfeld)

Arik Brauer - NEWS

Erhalten Sie Updates zu Neuerscheinungen und individuelle Empfehlungen.

Beim Absenden ist ein Fehler aufgetreten!

Arik Brauer - NEWS

Sind Sie sicher, dass Sie Arik Brauer nicht mehr folgen möchten?

Beim Absenden ist ein Fehler aufgetreten!

Abbrechen

Edith Schreiber-Wicke - NEWS

Erhalten Sie Updates zu Neuerscheinungen und individuelle Empfehlungen.

Beim Absenden ist ein Fehler aufgetreten!

Edith Schreiber-Wicke - NEWS

Sind Sie sicher, dass Sie Edith Schreiber-Wicke nicht mehr folgen möchten?

Beim Absenden ist ein Fehler aufgetreten!

Abbrechen