Gebrauchsanweisung für Island
Gebrauchsanweisung für Island
Kristof Magnusson
Trolle und Elfen, heiße Quellen und Vulkane, die ganz Europa lahmlegen: Der halb deutsche, halb isländische Schriftsteller Kristof Magnusson zeigt uns das sagenhafte Island wie das alltägliche – das jüngste Land der Erde, das vom Erdbeben bis zur Finanzkrise keinen Unfug auslässt. Er kennt das Sterben der Fischerdörfer und die Landflucht, nimmt uns mit in Nationalparks und zu Sommerfestivals, bei denen die Isländer in Scharen zelten. Er verrät, wie das Nachtleben in Reykjavík und wie die isländische Schwimmbadkultur funktioniert. Warum hier jeder zwei Jobs hat und wie die Banken größer werden konnten als der Staat. Weshalb die Sagas für die isländische Kultur immer noch so wichtig sind. Und was es mit der „Kochtopfrevolution“ auf sich hat.
Mehr anzeigen
Veranstaltungsdetails
Art:Lesung
Datum:17. November 2019
Zeit:19:30 Uhr
Ort:Haus der Wirtschaft - Buchcafé,
Willi-Bleicher-Str. 19
70174
Autor:Kristof Magnusson
Inhalt:Kristof Magnusson liest aus Gebrauchsanweisung für Island in Stuttgart
Im Rahmen der Stuttgarter Buchwochen
Im Kalender speichern
Kristof Magnusson

Biografie

Kristof Magnusson, 1976 als Sohn deutsch-isländischer Eltern geboren, studierte in Leipzig und Reykjavík und lebt als Autor und Übersetzer in Berlin. Seine Komödie „Männerhort“ lief an über 100 Bühnen im In- und Ausland, unter anderem in Berlin mit Christoph Maria Herbst und Bastian Pastewka. Zuletzt sind von ihm erschienen: „Dänen lügen nicht“ sowie der von Kritik und Publikum gefeierte SPIEGEL-Bestseller „Das war ich nicht“.