Schöne Seelen und Komplizen
Schöne Seelen und Komplizen
Julia Schoch
Lydia, Alexander, Ruppert, Kati. Sie alle sind Schüler eines Elitegymnasiums der DDR. Während die einen mit glühendem Blick im »Reimanns« subversive Gedanken diskutieren, sehen die anderen unschuldig einer sozialistischen Zukunft entgegen. Der Mauerfall trennt sie schlagartig von ihrer Vergangenheit. Schwankend zwischen Hass, Verweigerung und Euphorie hören sie die Beteuerungen ihrer Eltern, dass alles ganz normal sei. Dabei sieht jeder die Explosion 1989 mit anderen Augen. Dreißig Jahre später zieht jeder der Helden Bilanz. Und sieht sich vor große Fragen gestellt: Wie lange verfolgt uns die Vergangenheit, oder verfolgen wir sie? Wie viel sind ihre Erfahrungen wert? Damals sind sie davongekommen, aber sie alle jagen einer Freiheit nach, noch immer. Julia Schoch macht den historischen Umbruch in privaten Leben erfahrbar. Und schreibt damit einen beeindruckenden Gesellschaftsroman für unsere Zeit.
Veranstaltungsdetails
Art:Lesung und Gespräch
Datum:18. Oktober 2018
Zeit:19:30 Uhr
Ort:Kunstbühne Portstrasse,
Hohemarkstraße 18
61440
Autor:Julia Schoch
Inhalt:Julia Schoch liest aus »Schöne Seelen und Komplizen« in Oberursel
Im Kalender speichern
Julia Schoch

Biografie

Julia Schoch, 1974 in Bad Saarow geboren, lebt nach Aufenthalten in Bukarest und Paris als freie Schriftstellerin und Übersetzerin in Potsdam. Für ihr von der Kritik hochgelobtes Erzähldebüt »Der Körper des Salamanders« wurde sie mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, unter anderem dem Förderpreis des Friedrich-Hölderlin-Preises und dem Annette-von-Droste-Hülshoff-Preis. Nach dem für den Leipziger Buchpreis nominierten Roman »Mit der Geschwindigkeit des Sommers« erschien zuletzt »Selbstporträt mit Bonaparte«.   Übersetzervita: Julia Schoch wurde 1974 in der Nähe von Berlin geboren. Sie studierte Literatur und lebt als Schriftstellerin und Übersetzerin in Potsdam. Sie übersetzte u.a. Fred Vargas, Georges Hyvernaud, Saint-Exupéry, Daniel Anselme und Eugène Dabit. Sie erhielt zahlreiche Auszeichnungen, darunter den Preis der Jury beim Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb und den André-Gide-Preis. 
Weitere Veranstaltungen von Julia Schoch
Lesung und Gespräch
Donnerstag, 22. November 2018 in Sulzbach-Rosenberg
Zeit:19:30 Uhr
Ort:Literaturhaus Oberpfalz,
92337 Sulzbach-Rosenberg
Im Kalender speichern
Lesung und Gespräch
Donnerstag, 06. Dezember 2018 in Frankfurt
Zeit:19:30 Uhr
Ort:Literaturhaus,
Schöne Aussicht 2
60311 Frankfurt
Im Kalender speichern