Karl Marx in Paris
Karl Marx in Paris
Jan Gerber
Seitdem sich die Elendszonen des Weltmarkts erneut ausweiten und die westlichen Metropolen erreichen, wird auch dort wieder verstärkt von Arbeit und Kapital, der Klasse und ihrem Kampf gesprochen: Im 200. Jahr nach seiner Geburt hat Marx erneut Konjunktur. Jan Gerber legt eine Auseinandersetzung mit dem Leben und dem Werk von Karl Marx vor, die neueste Forschungen berücksichtigt. Einen besonderen Schwerpunkt bildet der erste Paris-Aufenthalt von 1843 bis 1845. Denn in dieser Zeit entwickelte Marx die zentralen Begriffe seines Denkens: Er traf als Radikaldemokrat in Paris ein und verließ die Stadt als überzeugter Klassenkämpfer und Kommunist.
Veranstaltungsdetails
Art:Buchpräsentation
Datum:13. November 2018
Zeit:19:30 Uhr
Ort:Café Koz,
Mertonstraße 22-28
60325
Autor:Jan Gerber
Inhalt:Jan Gerber spricht über »Karl Marx in Paris« in Frankfurt am Main
im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Buch und Kritik"
Im Kalender speichern
Jan Gerber

Biografie

Jan Gerber ist promovierter Politikwissenschaftler und habilitierter Historiker. Er lehrt an der Universität Leipzig und ist Leitender Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Leibniz-Institut für jüdische Geschichte und Kultur – Simon Dubnow. Zuletzt erschien von ihm "Ein Prozess in Prag – Das Volk gegen Rudolf Slánský und Genossen".
Weitere Veranstaltungen von Jan Gerber
Buchpräsentation
Montag, 26. November 2018 in Darmstadt
Zeit:18:00 Uhr
Ort:TU Darmstadt, Raum S1|03 | 123,
Karolinenplatz 5
64289 Darmstadt
Im Kalender speichern