Südwand
Südwand
Hansjörg Auer
Am 29. April 2007 bricht Hansjörg Auer allein in die Dolomiten auf. Nur seine Eltern und einer seiner Brüder ahnen, was er an diesem Tag vorhat: die Durchsteigung der 1200 Meter langen Route »Weg durch den Fisch« in der Marmolada-Südwand – free solo, ohne Seilsicherung. Andere Kletterer beobachten, wie ihm sein Vorhaben gelingt, und über Nacht wird Auer zum Shootingstar der Szene. Freimütig spricht er nun über den plötzlichen Ruhm, über seinen Weg zum professionellen Bergsteiger sowie über Verzicht und medialen Druck. Er erzählt von seiner Kindheit auf dem Bauernhof. Wie er seine Magersucht überwand und nach Verletzungen lernte, wieder aufzustehen. Was es bedeutet, einen Freund am Berg zu verlieren, kurz vor dem Ziel umzukehren und mit seiner Meinung öffentlich anzuecken. Ein kluges Buch über Vernunft und Leidenschaft im Alpinismus und die Kunst der natürlichen Linie.
Veranstaltungsdetails
Art:Buchpräsentation
Datum:05. Dezember 2018
Zeit:20:00 Uhr
Ort:UFO Jugend- und Kulturzentrum,
Josef-Ferrari-Straße 20
39031
Autor:Hansjörg Auer
Inhalt:Hansjörg Auer spricht über »Südwand« in Bruneck
Um Reservierung wird gebeten, Clubcard/Students 6,50 € / Ticket 8,00 €
Im Kalender speichern
Hansjörg Auer

Biografie

Hansjörg Auer, 1984 geboren, ist ausgebildeter Lehrer für Mathematik und Sport. Er begann 1996 mit dem Sportklettern und ist seit 2009 Profibergsteiger. Ihm gelangen mehrere Erstbegehungen und berühmte Routen, u.a. in den Dolomiten, in Patagonien, im Yosemite Valley, Karakorum und Himalaja. Zudem sorgt er mit seinen Free-Solo-Touren für Aufsehen. Er lebt im Ötztal.