Düsternbrook
Düsternbrook
Axel Milberg
Das Kieler Villenviertel Düsternbrook ist die ganze Welt. Hier wächst Axel behütet auf und fühlt sich doch oft fremd. Wie er versucht, sich zurechtzufinden und die in ihn gesetzten Erwartungen zu erfüllen, erzählt Axel Milberg mit Empathie, Humor und einem verträumten Ton. Als die populäre Theorie vom Wirken Außerirdischer die Stadt erreicht, scheint sie für Axel viele Merkwürdigkeiten zu erklären. Mit dem rätselhaften Verschwinden einiger Jungen wird die Heimat vollends unheimlich und der Wunsch auszubrechen übermächtig. Ein spannender Familien-, Adoleszenz- und Heimatroman, der die bürgerliche Welt als schützend und bedroht, liebevoll und düster darstellt.
Veranstaltungsdetails
Art:Lesung und Gespräch
Datum:06. Mai 2019
Zeit:20:00 Uhr
Ort:Metro-Kino,
24105
Autor:Axel Milberg
Inhalt:Axel Milberg liest aus »Düsternbrook« in Kiel
Im Kalender speichern
Axel Milberg

Biografie

Axel Milberg, geboren 1956 in Kiel-Düsternbrook, machte sein Abitur an der Kieler Gelehrtenschule, träumte früh schon von einem Leben als Schauspieler, begann aber zunächst in Kiel, dann in München Literatur und Philosophie zu studieren. Nebenbei arbeitete er als Stadtführer, Paketsortierer und Aufnahmeleiter und wurde zu seiner Überraschung auf der Otto-Falckenberg-Akademie aufgenommen. Zu Beginn des dritten Jahres kam er ins Ensemble der Münchner Kammerspiele und arbeitete dort mit den Regisseuren Dorn, Wendt, Langhoff, Lang, Zadek, Griem, Steckel in großen Theaterproduktionen, die auf zahlreichen Gastspielen und Festivals zu sehen waren. Ab Ende der Achtzigerjahre spielte er auch fürs Kino und Fernsehen, unter anderem in »Nach fünf im Urwald«, »Feuchtgebiete«, »Der Campus«, »Es geschah am helllichten Tag«, »Rossini« und »Jahrestage". Klaus Borowski ist der Kieler Tatortermittler, den er mit Empathie und Instinkt interpretiert. Privat lebt der Vater von zwei Söhnen mit seiner Frau Judith in München.
Weitere Veranstaltungen von Axel Milberg
Lesung und Gespräch
Montag, 06. Mai 2019 in Kiel
Zeit:20:00 Uhr
Ort:Metro-Kino,
24105 Kiel
Im Kalender speichern