Terry Pratchett Bücher. Fantastische Werke online kaufen | PIPER
Lieferung innerhalb 2-3 Tage
Bezahlmöglichkeiten
Vorbestellung möglich

Terry Pratchett

Wer den Namen Terry Pratchett hört, der denkt sicherlich gleich an die erfolgreichen und bekannten Scheibenweltromane. Zu Beginn der 80er Jahre gelang Terry Pratchett mit diesen der Durchbruch. Insgesamt verkauften sich die Bücher des Fantasy-Autoren über 85 Millionen Mal.

»Es bleibt Magie, auch wenn man eine Erklärung dafür hat.«


aus »Kleine freie Männer«

Biografie

Terry Pratchett oder auch Sir Terence David John Pratchett, wie er mit bürgerlichem Namen hieß, wurde 1948 in Beaconsfield, England geboren. Bereits im Alter von 13 Jahren schrieb er sein erstes Buch. Nach der Schule begann er dann eine Ausbildung zum Journalisten und heiratete im Jahr 1968 seine Frau Lyn Marian Purves und bekam mit ihr 1976 eine Tochter Rhianna. Im Laufe seiner Karriere als Autor veröffentlichte Terry Pratchett unzählige Bücher.

Er engagierte sich zudem in der Orang-Utan-Foundation und organisierte regelmäßig Spendenaktionen für seine Lieblingstiere. Im Alter von 66 Jahren verstarb Pratchett am 12. März 2015 am Benson-Syndrom.

»In jedem alten Menschen steckt ein junger Mensch, der sich fragt, was in den letzten Jahren mit ihm passiert ist.«


aus »Voll im Bilde«

Das Besondere an Terry Pratchett

Terry Pratchett ist ein Fantasy-Schriftsteller. Seine Bücher zeichnen sich vor allem durch die vielen humoristischen Elemente sowie einem Hang zur Persiflage aus. Die Terry Pratchett Bücher parodieren dabei gerne das Genre Fantasy oder Science-Fiction. Aber es lassen sich auch stets philosophische, religiöse, geschichtliche und wirtschaftliche Elemente und Themen in seinen Werken finden. Die meisten der Terry Pratchett Bücher sind ohne Aufteilung in Kapitel verfasst, da der Autor der Meinung war, dass das Leben auch keine Kapitel habe. Zudem gibt es häufig Fußnoten mit Erklärungen oder ironischen Kommentaren. Für viele seiner Bücher ist der Autor mit Preisen wie dem »Locus Award« ausgezeichnet worden. Zudem erhielt er 2010 den »World Fantasy Lifetime Achievement Award«.

»Die Feder ist mächtiger als das Schwert ... aber nur, wenn das Schwert sehr klein und die Feder besonders groß und spitz ist.«


aus »Das Licht der Fantasie«

Seine Werke

Terry Pratchett hat zahlreiche Bücher und auch Serien im Bereich der Fantasy herausgebracht. Als Lektüreeinstieg eignen sich besonders die Scheibenweltromane und sein Erstroman »Die Farben der Magie«. Diese wurden in 37 Sprachen übersetzt. Selbst jeder achte Deutsche besitzt ein Buch von Terry Pratchett im heimischen Bücherregal. Die Scheibenweltromane handeln dabei von einer Welt, die lediglich auf dem Rücken von vier Elefanten existiert, welche wiederum ihrerseits auf dem Rücken einer Riesenschildkröte stehen. Beide bewegen sich im Universum. Zu seinen Buch-Reihen gehören unter anderem folgende Titel:

  • Die Nomen
  • Die lange Erde
  • Die Wissenschaft der Scheibenwelt

Daneben finden sich Werke wie »Ernsthaft lustig«, »Dunkle Halunken«, »Der Zauberhut«, »Macbest«, »Pyramide« oder »Dralle Drachen«.

Terry Pratchetts »Scheibenweltromane« in chronologischer Reihenfolge

Die ersten beiden Bände »Die Farbe der Magie« sowie »Das Licht der Fantasie« handeln vom Zaubererlehring Ricewind und bauen aufeinander auf. Alle weiteren Romane der Serie sind inhaltlich voneinander getrennt, können also in beliebiger Reihenfolge gelesen werden. Der Autor hat nie eine Bandnummerierung vorgenommen. Vorschläge zur Sortierung und zur Lesereihenfolge liefert die Fanseite L-Space.

Weitere Werke der »Scheibenwelt«

»Die Wissenschaft der Scheibenwelt«

Weitere Werke von Terry Pratchett

»Fantasievolle Geschichten beunruhigen manchmal Leute, die ohne Fantasie sind.«


Vorwort von »The Ultimate Encyclopedia of Fantasy«

Alternativen zu Terry Pratchett

Wer die Terry Pratchett Bücher und seinen Schreibstil liebt, der wird auch Büchern von den folgenden Autoren mögen: Douglas Adams, Walter Moers, J.R.R. Tolkien, Jasper Fforde, A. Lee Martinez und Robert Asprin.

»Ein guter Buchladen ist wie ein freundliches Schwarzes Loch, das lesen kann.«


aus »Wachen! Wachen!«

Kommentare

Kommentieren Sie diesen Beitrag:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtangaben und müssen ausgefüllt werden.