Australien
Lieferung innerhalb 1-3 Werktage
Bezahlmöglichkeiten
Vorbestellung möglich
Kostenloser Versand*

Literatur aus Australien

Alle Autoren
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z
Verlage
Genres
Preis
Erscheinungsmonat
1970
1971
1976
1977
1978
1981
1982
1984
1985
1986
1987
1988
1989
1990
1991
1992
1993
1994
1995
1996
1997
1998
1999
2000
2001
2002
2003
2004
2005
2006
2007
2008
2009
2010
2011
2012
2013
2014
2015
2016
2017
2018
2019
2020
Sortieren nach
Erscheinungsdatum
neue zuerst
ältere zuerst
Preis
aufsteigend
absteigend
Alphabetisch
A bis Z
Z bis A
Alle Filter zurücksetzen
Der einarmige Engel Zum Buch
Erschienen am : 27.02.2017
Ein altes Schloss in Brandenburg und die Leidenschaft zweier Brüder einfühlsam und lebensnah erzählt Leonie Ossowski von einem entscheidenden Abschnitt deutsch-deutscher Geschichte: Nach dem Fall der Mauer ist für Conrad und Ludwig klar, dass sie das brandenburgische Schloss Großscherkow wieder in den Besitz der Familie bringen werden. Aber so einfach ist das nicht, denn vieles hat sich verändert und nicht nur die Eigentumsverhältnisse erweisen sich als vertrackt. „Leonie Ossowski verdeutlicht auf sensible Weise Einzelschicksale und führt vor Augen, wie dumm manches vorschnell entstandene Vorurteil doch ist.“ Westfälischer Anzeiger
Die Sonntagsfrau Zum Buch
Erschienen am : 27.02.2017
Ein obskurer Mordfall, eine ganz besonders versnobte feine Gesellschaft, alte Landsitze, Großindustrie – die perfekte Kulisse für ein kriminalistisches Puzzle: Ein zu Recht erfolgloser Architekt wird mit einer Waffe erschlagen, die so unaussprechlich ist, dass die Polizei geheim hält, worum es sich handelt. Der Verdacht fällt auf zwei Personen aus den besten Kreisen des Turiner Großbürgertums, und der für einen Polizisten fast allzu charmante sizilianische Kommissar bemüht sich nach Kräften, den verwickelten Knoten zu lösen. „Die Sonntagsfrau“ - jetzt wieder bei Piper Edition erhältlich.
Ein Herr mit Zigarette Zum Buch
Erschienen am : 27.02.2017
„Dies ist keine klassische Autobiografie, keine Lebensbeichte à la Rousseau. Man hat mich halt gefragt – zu meiner ersten Zigarette, zu den zotigen Sprüchen der Kinder, zu piemontesischen Schlössern, dazu, warum ich um Himmels willen die Hochkultur für die Niederungen des Krimis aufgegeben habe, zu meinem Verhältnis zu Italo Calvino, Franco Lucentini, Pietro Citati – und so weiter und so weiter. Und so entstand dieses Buch ganz beiläufig, ja zufällig, und es verschweigt, wie bei den meisten anderen Menschen auch, viel mehr, als es erzählt …“ Carlo Fruttero ist eine Legende – seine literarischen Plaudereien sind nicht nur für die Millionenschar seiner treuen Leser eine wahre Fundgrube. „Ein Herr mit Zigarette“ - jetzt wieder bei Piper Edition lieferbar.
Herzensbildung Zum Buch
Erschienen am : 27.02.2017
Wissen ist Macht, heißt es, und gut ist, was man jederzeit abrufen und messen kann – vor allem in ökonomischer Hinsicht. Wir leben in einer Welt der Zahlen und Formeln, Zeit ist Geld, Erfolg rein materiell. Im Angesicht der Krise wird deutlich, welchen monströsen Götzen wir opfern. Der ehemalige Benediktinermönch und Bestsellerautor Anselm Bilgri erinnert unsere Wissens- und Informationsgesellschaft an ein anderes Bildungsideal: die Herzensbildung. Im Vordergrund stehen die sozialen, emotionalen, kommunikativen, religiösen und künstlerischen Fähigkeiten des Menschen. Herzensbildung ist nicht unmittelbar zweckgerichtet, sondern zielt auf die Entfaltung von Persönlichkeit und die Formung unseres Wesens. Sodass das, was die alten Philosophen unter Glückseligkeit verstehen, überhaupt erst möglich wird.
Verirrungen Zum Buch
Erschienen am : 27.02.2017
„Verirrungen“, ist die leichthändige und doch tragische Geschichte eines Flaneurs und Tagträumers: des Medizinstudenten Tomas Weber, einem charmanten jungen Mann mit ­glänzenden Talenten und großer Wirkung auf die jungen Damen. Tomas verliebt sich in Ellen, die er auf der Arsenalsgatan kennenlernt. Es ist mehr als eine Laune und ernst genug, um die Liebe zu Märta aufs Spiel zu setzen, die den heißen Sommer mit ihrer Familie in den Schären verbringt. Zu Mittsommer kehrt Märta nach Stockholm zurück, um sich heimlich mit Tomas zu treffen, dem das Schicksal schließlich die Entscheidung aus der Hand nimmt. Die kühle Eleganz seiner Sprache und die eindrückliche Atmosphäre Stockholms um die Jahrhundertwende machen „Verirrungen“, der wegen angeblichen Unsittlichkeiten bei seiner Veröffentlichung für einen Skandal sorgte, zu ­einem der meistgelesenen Romane der schwedischen Literatur. „Verirrungen“ – jetzt wieder bei Piper Edition erhältlich!
Auf bald, Teheran Zum Buch
Erschienen am : 27.02.2017
Azar ist die Erbin einer jahrhundertealten Stammestradition, der Ghashghai im Iran. Sie ist als Fürstentochter geboren und wächst in den Fünfzigerjahren des 20. Jahrhunderts auf. Anne Ameri-Siemens, durch ihre einfühlsamen Interviews und als Bestsellerautorin bekannt geworden, führt in die prächtige Welt des alten Persien. Sie erzählt die dramatische Geschichte einer Familie, die untrennbar mit der Politik des Landes verflochten ist. Die Ghashghai kämpfen für die Unabhängigkeit des Landes von ausländischen Mächten. Vergebens – und als eine der Fürstentöchter es ablehnt, den Schah zu heiraten, ist das Schicksal der Ghashghai besiegelt …
Der Duft des Weißen Salbei Zum Buch
Erschienen am : 27.02.2017
Louisiana, 1859. Anabell Arceneaux führt das behütete Dasein einer jungen Südstaatenlady, bis das Familiengut eines Tages zerstört wird und sie mit ihrem Vater nach Kalifornien auswandern muss. Zurück bleibt ihr Verlobter Lewis, der ihr nachzukommen verspricht. Doch ihr neues Leben im Land der Träumer und Goldgräber fordert seinen Tribut und hält einen schweren Schicksalsschlag für sie bereit …
Wölfe und Lämmer Zum Buch
Erschienen am : 01.02.2017
Ein abgeschiedener Gutshof, in dem jeder versucht, seine Träume zu leben: Barbara, die zu gern den Frauenhelden Hannes heiraten würde. Und Robin, der verhinderte Schriftsteller, den angeblich nur seine Freundin Klara von seinem großen Roman abhält. Bis eines Tages eine junge Frau auftaucht, die vorgibt, in Todesangst vor ihrer Familie zu fliehen: Nasrin. Die vier Bewohner nehmen sie auf – aber schon bald gibt es das erste Todesopfer, einen Fremden, den Nasrin noch nie gesehen haben will …
Netzkarte Zum Buch
Erschienen am : 01.02.2017
Die „Netzkarte“ ist Sten Nadolnys früher, hinreißend leichthändiger Roman um den Taugenichts Ole Reuter, einen jungen Mann, der getrieben von romantischen Sehnsüchten mit der Bahn durch Deutschland reist. Erst als er eine Frau trifft, mit der sich eine mehr als flüchtige Verbindung ergibt, beginnt alles komplizierter zu werden.