Asien
Lieferung innerhalb 1-3 Werktage
Bezahlmöglichkeiten
Vorbestellung möglich
Kostenloser Versand*

Literatur aus Asien

Alle Autoren
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z
Verlage
Genres
Preis
Erscheinungsmonat
1970
1971
1976
1977
1978
1982
1984
1985
1986
1987
1988
1989
1990
1991
1992
1993
1994
1995
1996
1997
1998
1999
2000
2001
2002
2003
2004
2005
2006
2007
2008
2009
2010
2011
2012
2013
2014
2015
2016
2017
2018
2019
2020
2021
Sortieren nach
Erscheinungsdatum
neue zuerst
ältere zuerst
Preis
aufsteigend
absteigend
Alphabetisch
A bis Z
Z bis A
Alle Filter zurücksetzen
Penetre & ich Zum Buch
Erschienen am : 01.04.2021
„›Penetre‹ ist der Name eines Katers, der so seltsam ist wie sein Name. Er spricht die Sprache der Menschen, doch worüber diese gewöhnlich reden, spricht er nie. Noch kein einziges Mal hat man ihn sagen hören, dass er hungrig sei oder müde. Dafür geht es um Fragen wie: ›Warum lebt der Mensch?‹ Oder: ›Muss man zur Schule gehen?‹ Seine Meinungen unterscheiden sich vollkommen von denen der Menschen. Am Anfang bleibt einem da manchmal die Spucke weg, aber je mehr man darüber nachdenkt, desto überzeugender wird, was Penetre so von sich gibt. Könnte es sein, dass er recht hat?“
Die Realität des Risikos Zum Buch
Erschienen am : 01.04.2021
Risiko ist kein Konstrukt, sondern Realität – die Corona-Krise zeigt das mit größter Deutlichkeit. Das wirft Fragen auf: Was ist uns als Gesellschaft wirklich wichtig? Welche Risiken sind wir bereit zu tragen? Und um welchen Preis? Dieses Buch versucht aus philosophischer und kultureller Sicht zu klären, was ein angemessener Umgang mit Risiken ist, und will so Orientierung in dieser und in künftigen Krisen geben. Es ist bei aller Fundiertheit verständlich zu lesen und wendet sich an eine breite Öffentlichkeit über den engen Kreis der Fachleute hinaus.
Alles glänzt Zum Buch
Erschienen am : 01.04.2021
Mit sechzehn stellt Melody ihre Mutter zur Rede. Klagt sie an, weil Iris als Teenager mit ihr schwanger wurde. Weil Iris sie wollte und dann auch wieder nicht. Weil Iris aufs College ging, während Melodys Vater bei den Großeltern einzog. „Alles glänzt“ fängt facettenreich ein, was Identität, Begehren, Ambition und sozialer Status für eine Familie bedeuten, in der die Gräuel der Sklaverei bis heute fortwirken. Selten wurde so lyrisch und leicht, so eindringlich und versöhnlich erzählt, was es heißt, in der Geschichte verwurzelt zu sein – und sich am Ende wie Melody aus ihr zu erheben.
Rendezvous für einsame Herzen Zum Buch
Erschienen am : 01.04.2021
Buchhändlerin Sarah hat schon viele Liebesgeschichten gelesen, aber noch keine selbst erlebt. Ihr Herz gehört gebrauchten Büchern, denen sie in ihrem liebevoll dekorierten Buchladen mit Lese-Café eine zweite Chance gibt. Doch nach einem Wasserschaden steht Sarahs Herzensprojekt vor dem Aus. Zum Glück hat sie im Dorf gute Freunde. Hilfe bekommt sie auch vom draufgängerischen Schauspieler Maxime, der Sozialstunden in seinem ungeliebten Heimatort leisten muss. Trotz aller Gegensätze kommen die beiden sich näher, und Sarah erkennt, dass es Happy Ends nicht nur in Büchern gibt.
Wilderness – Nicht die Wildnis wird dich töten Zum Buch
Erschienen am : 01.04.2021
Erschüttert von der Entdeckung, dass ihr Mann Will eine Affäre hat, beschließt Olivia, dass sie ihre Ehe um jeden Preis retten muss. Vielleicht bietet ihr lang geplanter gemeinsamer Roadtrip durch die Nationalparks der USA eine Chance, die Wunden zu heilen? Doch was Olivia ihrem Mann nicht verrät: Er hat auf dieser Reise drei Gelegenheiten, ihr zu beweisen, dass er ihre Vergebung verdient. Wenn er versagt? Nun, in der Wildnis, meilenweit entfernt von jeder Hilfe, lauern viele tödliche Gefahren. Wenn ihre Ehe nicht überleben kann, kann er es auch nicht ...
Alt Zum Buch
Erschienen am : 01.04.2021
„Nichts kommt unvorhergesehener als das Alter“, schreibt Simone de Beauvoir. Erica Fischer erlebt es als eine Zeit der Freiheit. Während sie mit 50 noch darunter litt, trotz gefärbter Haare nicht mehr gesehen zu werden, ist es für sie mit 77 entlastend, endlich keinen Erwartungen mehr entsprechen zu müssen. Neugierig spürt sie dem Zustand nach, den wir heute als Alter bezeichnen – im Selbstversuch, in der Literatur. Aber auch im Gespräch mit prominenten und anderen inspirierenden Alten über Liebe, Sex, Politik, Lebenslust und Tod. Eine kluge Annäherung an das, was wirklich zählt im Leben.
Mord im Burgund Zum Buch
Erschienen am : 01.04.2021
Den pensionierten Hauptkommissar Konrad Keller verschlägt es ins wunderschöne Burgund. Mit seinem Hausboot passiert er gerade eine Schleuse des Canal de Bourgogne bei Dijon, als ihm eine junge Tramperin Hilfe anbietet. Im Gegenzug möchte sie eine Etappe mitreisen. Kommissar Keller ist einverstanden, doch am nächsten Morgen kehrt sie nicht vom Baguettekauf zurück. Als kurz darauf ihre Leiche gefunden wird, gerät Keller in Bedrängnis, war er doch der Letzte, der sie lebendig sah. Das Brisante: Die Frau war die Erbin der letzten großen Senfdynastie aus Dijon. Kommissar Keller muss ermitteln!
Die Toten von Carcassonne Zum Buch
Erschienen am : 01.04.2021
Konrad Keller, pensionierter Hauptkommissar aus Bayern, hat nach dem Tod seiner Frau Helga seinen Lebensmittelpunkt nach Frankreich verlegt. Mit einem Hausboot ist er auf den Flüssen und Kanälen unterwegs. Sein erstes Ziel: über den Canal du Midi nach Carcassonne. Die entspannte Urlaubsstimmung wird jäh gestört, als sich ein vorbestrafter Junkie, verfolgt von der Polizei, ausgerechnet auf Kellers Hausboot flüchtet. Der Verdächtige soll drei Menschen brutal ermordet haben. Doch der erfahrene Kommissar ahnt schnell, dass seine Kollegen hinter dem Falschen her sind.
Warum Mathematik (fast) alles ist Zum Buch
Erschienen am : 01.04.2021
Mathematik bestimmt unseren Alltag – und meistens merken wir gar nichts davon. Aber wenn wir verstehen, wo und wie Mathematik unser Leben beeinflusst, können wir bessere Entscheidungen treffen: Wo sollten wir nach einem freien Platz im Zug suchen? Welche Schlange im Supermarkt ist die schnellste? Und wann sollten wir uns besser nicht auf vermeintliche mathematische Gewissheiten stützen? Kit Yates beantwortet diese Fragen und erzählt zugleich kuriose Geschichten über mathematische Missverständnisse, die zeigen: Bei Mathe geht es manchmal wirklich um Leben und Tod.