Asien
Lieferung innerhalb 1-3 Werktage
Bezahlmöglichkeiten
Vorbestellung möglich
Kostenloser Versand*

Literatur aus Asien

Alle Autoren
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z
Verlage
Genres
Preis
Erscheinungsmonat
1970
1971
1976
1977
1978
1981
1982
1984
1985
1986
1987
1988
1989
1990
1991
1992
1993
1994
1995
1996
1997
1998
1999
2000
2001
2002
2003
2004
2005
2006
2007
2008
2009
2010
2011
2012
2013
2014
2015
2016
2017
2018
2019
2020
Sortieren nach
Erscheinungsdatum
neue zuerst
ältere zuerst
Preis
aufsteigend
absteigend
Alphabetisch
A bis Z
Z bis A
Alle Filter zurücksetzen
Das Wetter-Experiment Zum Buch
Erschienen am : 01.02.2018
Anfang des 19. Jahrhunderts galt ein Sturm noch als Strafgericht Gottes, und wer wissen wollte, wie das Wetter wird, hielt sich Frösche im Glas. Erst die unerschrockene Neugier aufgeklärter Geister vermochte es, die Dogmen des (Aber-)Glaubens hinter sich zu lassen und die Geheimnisse der Atmosphäre zu lüften. Eine Gruppe von Wissenschaftspionieren machte sich Anfang des 19. Jahrhunderts daran, Wolken zu klassifizieren, die Stärke des Windes zu beschreiben und im Heißluftballon eisige Höhen zu erforschen. Manch einer zahlte einen hohen Preis dafür – Existenzen wurden ruiniert, Reputationen zerstört, Konkurrenten aus dem Weg geräumt. Anschaulich und kenntnisreich erzählt Peter Moore die Geschichte von den stürmischen Anfängen der Wetterprognose.
1968 – Der lange Protest Zum Buch
Erschienen am : 01.02.2018
Studentenrevolten, Mai-Unruhen in Paris, Prager Frühling, Vietnamkrieg und Friedensbewegung, Rassenunruhen in den USA und Arbeiterstreiks in England – 1968 war ein Jahr, das auf der ganzen Welt Gewissheiten in Frage stellte. Der Historiker Richard Vinen unterzieht diese Epoche einer so globalen wie neutralen Analyse, bei der er sich mit seinem Thema jedoch nie gemein macht. Er liefert einen quellengesättigten und zugänglichen Blick auf ein Jahrzehnt, das bis heute enorm polarisiert. So entsteht eine vollständige Neubetrachtung dieser spannenden Epoche, die von ihren Protagonisten allzu häufig idealisiert und romantisiert dargestellt wurde.
Seelenspiel Zum Buch
Erschienen am : 01.02.2018
Vor dem Fenster nichts als Schnee und Eis; die Haustür ist verschlossen. Am Morgen ihres 33. Geburtstags wacht Senna in einem fremden Haus auf. Es gibt kein Entkommen. Und sie ist nicht allein. Im Nebenzimmer findet sie Isaac, ihren Arzt. Warum sind sie hier? Wer hat sie entführt? Dann entdecken sie Spuren, die der Täter hinterlegt hat – und die Senna zutiefst verstören. Sie begreift, dass es nur einen Ausweg aus diesem abgründigen Spiel gibt: Sie muss sich ihrer Vergangenheit stellen. Und so taucht Senna tief ein in eine Geschichte von Liebe und Hass, Schuld und Rache, Leben und Tod.
Die bittere Gabe Zum Buch
Erschienen am : 01.02.2018
Noch nie im Leben durfte die zehnjährige Lilly ihre Kammer auf Blackwood Manor verlassen. Die Menschen würden bei ihrem Anblick zu Tode erschrecken, so ihre Mutter. Umso erstaunter ist das Mädchen, als sie eines Tages mit in den Zirkus darf. Doch statt eine Vorstellung zu bestaunen, wird Lilly an die Freakshow verkauft und fortan als „Eisprinzessin“ ausgestellt. Ihr Schicksal bessert sich erst, als sie entdeckt, wie gut sie mit den Elefanten umgehen kann. Aber erst zwanzig Jahre später wird ihr hartes Los gesühnt ...
Die Twyborn Affäre Zum Buch
Erschienen am : 01.02.2018
Eddie Twybron, der Sohn eines Richters, kommt in diesem Sittenroman einmal als Mann und einmal als Frau zur Welt. Hochdekoriert aus dem Ersten Weltkrieg zurückgekehrt, hat er als Mann eine kurze Affäre mit einer Farmersfrau und eine noch kürzere mit dem Verwalter der Farm. Schließlich ist Eddie Edith geworden, eine Bordellwirtin in London, die bei einem Bombenagriff im zweiten Weltkrieg ums Leben kommt. Das alles entrollt sich vor dem farbigen Panorama des 20. Jahrhunderts: der mondänen Welt der Riveria 1914, dem australischen Outback in den 20er Jahren und dem Großstadtleben London in den 30er Jahren.
Der Maler Zum Buch
Erschienen am : 01.02.2018
Ein packender Künstlerroman des Nobelpreisträgers Patrick White, dem „Faulkner Australiens“ Seine ersten begabten Zeichnungen hatte Hurtle Duffield an die Wand eines Lagerschuppens geschmiert. Doch niemand ahnte, dass einstmals aus ihm jener gefeierte Künstler werden würde, dessen rätselhaften Bilder von der Gesellschaft „Gott-Malereien“ genannt werden sollten. Von den mittellosen Eltern an einen reichen Viehzüchter verkauft, lernt Hurtle den privilegierten Lebensstil kennen - den moralischen Preis dafür verachten. Wie ein Chirurg wird er diese Welt, die er nicht lieben kann, im Zerrspiegel seiner Kunst gleichsam sezieren ...
Im Auge des Sturms Zum Buch
Erschienen am : 01.02.2018
Der einfachste und zugleich raffinierteste Roman des Literatur-Nobelpreisträgers Patrick White Im Mittelpunkt des Geschehens steht die reiche, einst unwiderstehliche Elizabeth Hunter, die das Sterben so souverän und aufwendig zelebriert, wie sie das Leben genossen hat. Ein letztes Mal ziehen die Jahre an ihrem inneren Auge vorüber, während ihre Kinder - der geadelte Starschauspieler Sir Basil und ihre durch Heirat zur französischen Prinzessin avancierte Tochter Dorothy - bereits um ihr Erbe streiten. Gegenwart und Rückschau fügen sich zu einer faszinierenden Biografie; noch angesichts des Todes triumphiert die Leidenschaft des Lebens. „Eines der radikalsten und schroffsten Zeugnisse über die Isolation, die Entfremdung des Menschen.“ (Horst Bienek, DIE ZEIT)
Der Lendenschurz Zum Buch
Erschienen am : 01.02.2018
In der Tradition des Abenteuerromans entwickelt Patrick White das meisterhafte Porträt einer jungen Frau des 19. Jahrhunderts, die auf ihrer Odyssee nach einem Schiffbruch ihre von der Zivilisation unterdrückte Sinnlichkeit entdeckt. Ellen Roxburgh, eine junge Frau aus einfachen Verhältnissen, die in den englischen Landadel eingeheiratet hat, befindet sich mit ihrem Mann auf der Heimreise von Australien, als das Schiff vor der Küste Queensland strandet. Die Mannschaft und Ellens Mann werden von Eingeborenen umgebracht. Nackt bis auf einen Lendenschurz wird sie als Sklavin gehalten, bis ihr gemeinsam mit einem Sträfling die Flucht zurück in die Zivilisatin gelingt. Wildnis und Sklaverei setzen in Ellen Charakterzüge und Emotionen frei, die sie in ihrer Ehe unterdrücken musste, und sie überlebt nur, weil sie begriffen hat, dass Vernunft und Leidenschaft miteinander Kompromisse eingehen müssen.
Zigeunermädchen Zum Buch
Erschienen am : 01.02.2018
Ein spannender historischer Roman um eine junge Kaufmannstochter im Preußen des 19. Jahrhunderts Preußen, Mitte des 19. Jahrhunderts: Das Leben von Maria, der 17jährigen Tochter eines Kolonialwarenhändlers, scheint vorherbestimmt. Sie soll standesgemäß heiraten und anschließend ihren Ehemann dabei unterstützen, das Geschäft des Vaters fortzuführen. Da trifft Maria den Zigeuner Kaló, verliebt sich Hals über Kopf in ihn und wird nach einer leidenschaftlichen Nacht schwanger. Sie weiß, dass ihr Vater eine Beziehung zu einem Zigeuner nie dulden wird und beschließt, mit Kaló durchzubrennen. Doch die Männer der Stadt erfahren von ihren Plänen und nehmen furchtbare Rache an Kalós Sippe. Und während Kaló, als einer der wenigen Überlebenden, alles versucht, um seine Tochter zu retten, steht Maria vor einer Entscheidung, die ihr Leben für immer verändern würde...