Antarktis
Lieferung innerhalb 1-3 Werktage
Bezahlmöglichkeiten
Vorbestellung möglich

Literatur aus der Antarktis

Alle Autoren
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z
Verlage
Genres
Preis
Erscheinungsmonat
1970
1971
1976
1977
1978
1981
1982
1984
1985
1986
1987
1988
1989
1990
1991
1992
1993
1994
1995
1996
1997
1998
1999
2000
2001
2002
2003
2004
2005
2006
2007
2008
2009
2010
2011
2012
2013
2014
2015
2016
2017
2018
2019
Sortieren nach
Erscheinungsdatum
neue zuerst
ältere zuerst
Preis
aufsteigend
absteigend
Alphabetisch
A bis Z
Z bis A
Alle Filter zurücksetzen
Käsekuchen mit Sauerkraut Zum Buch
Erschienen am : 02.10.2017
Das Leben von Barbara und Henrik ist perfekt. Tolle Kinder, tolle Jobs, tolle Freunde. Doch dann erleidet Henrik, kurz vor seinem 56. Geburtstag, einen Schlaganfall. Er verliert die Kontrolle über seine linke Körperseite und kann auch nach der Reha den Rollstuhl nicht verlassen. Doch mit den körperlichen Beeinträchtigungen käme die Familie zurecht – viel gravierender sind die Zerstörungen in Henriks Gehirn. Die Medizin nennt sie: „Ischämie im MCA-Gebiet“, für Barbara bedeutet es: Mein Mann hat die Kontrolle über seine Gefühle verloren. Empathie und Realitätssinn sind seitdem sehr dehnbare Begriffe. „Das Miststück“ – so nennt Henrik Barbara seit seinem Gehirnschlag – erzählt in ihrem tragikomischen Buch von Schmerz, Wut, den Untiefen des deutschen Pflegesystems, aber auch von Loyalität und der Liebe, die sich verändert, jedoch trotz allem nie vergeht.
Für immer auf den ersten Blick Zum Buch
Erschienen am : 02.10.2017
Als Anna sieben ist, macht sich ihre Gabe zum ersten Mal bemerkbar. Sie kann sehen, welche Menschen zusammengehören. Um möglichst viele Herzen zu vereinen, gründet sie in Berlin eine Schicksalsagentur. Manchmal dauert es, bis sich der Richtige zeigt, doch bisher konnte sie jeden Klienten zu seinem Glück führen. Anna selbst ist fünf Jahre nach ihrer gescheiterten Beziehung mit Gregor einsamer denn je. Denn ausgerechnet bei ihr versagt die Gabe. Doch eines Tages stolpert sie einem ehemals sehr guten Freund in die Arme. Ein Wink des Schicksals?
Luna Zum Buch
Erschienen am : 02.10.2017
An ihrem dreizehnten Geburtstag erhält Analina, Kronprinzessin von Arden, eine Nachricht, die ihr bisheriges Leben verändert: Auf Befehl ihrer Mutter soll sie ihrer Heimat den Rücken kehren und Schülerin an der Akademie des Meeres werden, um sich für den kommenden Krieg gegen die mysteriöse Schwarzmagierin Gwenda ausbilden zu lassen, die im Sumpfgebiet Ardens ihre Fäden spinnt. Mit ihren engsten Freunden tritt Analina eine Reise durch das Reich ihrer Vorfahren an, um das zu schützen, was sie in sich trägt – die Seele des Mondvogels, jenes magischen Geschöpfs, das Analinas Erbe retten soll. Doch nicht nur die Königin der Sümpfe hat Geheimnisse, von denen Analina nichts ahnt ...
Wie meine Träume fliegen lernten Zum Buch
Erschienen am : 22.09.2017
Der Nürnberger Multiunternehmer Hans Rudolf Wöhrl gehört zu den ungewöhnlichsten Figuren der deutschen Wirtschaftsgeschichte in den letzten fünfzig Jahren. Er hat aus dem väterlichen Modekaufhaus eine erfolgreiche Kette aufgebaut und in der deutschen Verkehrsluftfahrt spektakuläre Höhenflüge und Abstürze erlebt. In seiner Biografie erzählt er die Geschichte eines unangepassten Schulabbrechers in den Swinging Sixties, der mit seinem Carnaby-Fashion-Shop die deutsche Textilbranche durchlüftet, in den Seventies die Fliegerei als Leidenschaft entdeckt und seine eigene Airline gründet und als David gegen den Goliath der Branche rebelliert. Seine Ehefrau Dagmar startet in den 80ern eine eigene Karriere in der Politik. Anfang 2017 unterstützt er einen seiner Söhne in dramatischen Monaten dabei, die inzwischen ganz seinem Bruder Gerhard gehörende Familienfirma WÖHRL aus der Insolvenz und vor der Zerschlagung zu retten. Hans Rudolf Wöhrl feiert 2017 seinen siebzigsten Geburtstag.
Gemeine Gewächse Zum Buch
Erschienen am : 20.09.2017
Ein Baum, der Giftpfeilen abfeuert. Ein leuchtend roter Samen, der den Herzschlag stoppt. Ein Strauch, der unerträgliche Schmerzen verursacht, eine Kletterpflanze, die berauscht, ein Blatt, das einen Krieg auslöst. Dieses Buch hält alle wichtigen Informationen zu den fiesesten Pflanzen, den bösesten Blumen und gemeinsten Gewächsen bereit: Sie lauern nicht nur in fernen Ländern, sondern direkt in unseren Vorgärten und Wohnzimmern. Amy Stewart erzählt uns von diesen botanischen Teufeleien und gleichzeitig aus Geschichte, Literatur, Politik und Sage. Ein Buch wie aus Harry Potters Handbibliothek, eine Chronik des Skurrilen und des alltäglichen Zaubers.
Die Höhle der Löwin Zum Buch
Erschienen am : 15.09.2017
Ein spannender, psychologisch fein gestrickter Kriminalroman - ausgezeichnet mit dem Friedrich-Glauser-Preis Der blonde Racheengel. So wurde sie nach dem brutalen Mord an ihrem Lebensgefährten genannt. Jetzt ist Denise Berninger aus der Haft geflohen. Nach Bukarest, einer fremden, unbarmherzigen Stadt. Kommissarin Ina Henkel macht sich auf den Weg dorthin, auf die Jagd nach einer scheinbar durchgeknallten Frau. Was aber sucht Denise Berninger in Bukarest? Und hat sie damals nicht vielleicht doch das Richtige getan? Astrid Paprotta stellt ihre Kommissarin Ina Henkel auf eine harte Probe und lässt sie im Trubel einer fremden Stadt mehr und mehr zweifeln »Wenn Ihnen dieser Name noch nichts sagt, dann haben Sie die intelligentesten Kriminalromane verpasst, die derzeit in Deutschland geschrieben werden.« (Die Welt) »Wenn nicht alles täuscht, ist Astrid Paprotta eine deutsche Nachfolgerin der großen Patricia Highsmith.« (Die Zeit)
Eine Liebe in Luxor Zum Buch
Erschienen am : 15.09.2017
Ein preisgekrönter historischer Roman aus Kanada um ein englisches Dienstmädchen im Ägypten des 19 Jahrhunderts - sinnlich, faszinierend, exotisch: »Eine Liebe in Luxor« von Kate Pullinger, der Co-Autorin von »Das Piano« England, 1862. Als Lady Duff Gordon von ihrem Arzt nach Ägypten geschickt wird, um dort im trockenen, warmen Klima ihre Tuberkulose auszuheilen, bedeutet das auch für ihr Dienstmädchen Sally ein Exil auf unbestimmte Zeit. So begeben sich die beiden, schwankend zwischen Staunen und Angst vor der exotischen Fremde, gemeinsam auf eine Flussfahrt den Nil hinauf. Begleitet werden sie von Omar, einem erfinderischen Dragomanen und begnadeten Koch. Als Lady Duff Gordon in Luxor ihr Korsett gegen Männerkleider eintauscht, Arabisch lernt und zu wöchentlichen Salons einlädt, beginnt auch Sally, eine ungeahnte Freiheit zu genießen. Doch diese Freiheit hat ihre Grenzen ... "Ein Erzählstil, so sanft wie der Nil, dessen Atmosphäre Pullinger verführerisch heraufbeschwört." (The Independent)
Cliffhänger Zum Buch
Erschienen am : 15.09.2017
Der angesagte Breitensports Klettern von allen Seiten betrachtet - originell und brüllend komisch vom Kabarettisten und Hobbykletterer Georg Koeniger Klettern kommt vor dem Fall. Der begnadete Comedian und Kletterverrückte Georg Koeniger lotet die schwindelerregende Komik des angesagten Breitensports aus: von den frühen Kletterabenteuern eines Flachland-Münsterländers über die schweißtreibende Erotik eines Matrazenlagers bis zum Paarungsverhalten von Seilknoten. Er erklärt, wie am Wochenende »Berge gemacht« werden, verirrt sich in die Todeszone einer Alpenvereinssitzung und findet am Ende seine Schicksalswand auf einem Münchner Kinderspielplatz. Lachen, bis das Zwerchfell schmerzt! »In gnadenloser Selbstironie seziert Koeniger die Eigenheiten des Klettersports. (...) Wie in einer Klettertour hangelt man sich nach jeder Schlüsselstelle im Text weiter uns steigt höher und höher. Bis zum nächsten Lachanfall.«, Neue Zürcher Zeitung (CH) »Es sind höchst amüsante Geschichten, die hier erzählt werden. (…) Koenigers Schreibstil ist locker und witzig, er hat Mut zur Selbstironie, (…) es kullern beim Lesen die Lach-Tränen.«, Main-Post
Alte Sünden Zum Buch
Erschienen am : 01.09.2017
Die Nachricht vom Tod Oliver Simonsens stimmt Kommissar Völxen nachdenklich. Der Häftling wurde vor dreizehn Jahren wegen des Mordes an der 15-jährigen Schülerin Kristina Brandt zu lebenslanger Haft verurteilt. Nun ist er seiner Krebserkrankung erlegen. Völxen hatte bei der Ermittlung bis zum Schluss kein gutes Gefühl, die Beweislage war dünn. Und als er jetzt von Simonsens letzter Beichte erfährt, und der Gefängnisseelsorger wenig später tot aufgefunden wird, ist er sich unsicherer denn je. Ist Kristinas wahrer Mörder noch auf freiem Fuß?