Antarktis
Lieferung innerhalb 1-3 Werktage
Bezahlmöglichkeiten
Vorbestellung möglich
Kostenloser Versand*

Literatur aus der Antarktis

Alle Autoren
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z
Verlage
Genres
Preis
Erscheinungsmonat
1970
1971
1976
1977
1978
1982
1984
1985
1986
1987
1988
1989
1990
1991
1992
1993
1994
1995
1996
1997
1998
1999
2000
2001
2002
2003
2004
2005
2006
2007
2008
2009
2010
2011
2012
2013
2014
2015
2016
2017
2018
2019
2020
2021
Sortieren nach
Erscheinungsdatum
neue zuerst
ältere zuerst
Preis
aufsteigend
absteigend
Alphabetisch
A bis Z
Z bis A
Alle Filter zurücksetzen
Beifang Zum Buch
Erschienen am : 03.08.2020
Was bedeutet es, einen Vater zu haben, der lange nichts von einem wissen wollte? Behutsam nähert Lisa Brennan-Jobs sich dieser für sie brennenden Frage und versucht, in ihren Kindheitserinnerungen Antworten zu finden. Aber, anders als von vielen erhofft, ist dies Buch keine gehässige Abrechnung mit dem Apple-Guru geworden, sondern eine kluge und berührende Auseinandersetzung mit der überwältigenden Liebe zwischen Eltern und Kindern – allen Widrigkeiten zum Trotz.
Islandhof Hohensonne 3 Zum Buch
Erschienen am : 03.08.2020
Die vierzehnjährige Frieda und ihr bester Freund Max leben mit ihren Familien auf dem Islandhof Hohensonne. Als es in einem benachbarten Reitstall zu einem Brand kommt, ist Frieda schockiert. Zwar konnten sich alle Pferde vor dem Feuer retten, doch eine Stute läuft mit ihrem Fohlen davon und wird seitdem vermisst. Frieda und Max ist klar, dass sie den beiden Pferden helfen wollen. Gemeinsam mit ihren Islandpferden Alvara und Solon machen sie sich auf die Suche, um die Stute und ihr Fohlen auf den Islandhof Hohensonne zu bringen. Können sie dort das Vertrauen der ängstlichen Pferde gewinnen?
Zeit der Eismonde Zum Buch
Erschienen am : 03.08.2020
Die Zeit der Eismonde hat begonnen, ein Winter, der viele Mondzyklen andauern wird. Ouwen ist auf dem Weg zu den Nordinseln, als ein schwerer Eissturm das Schiff von seinem Kurs abbringt. Doch nicht der Sturm ist sein wahrer Feind: Seine Widersacher sind näher, als er glaubt, und werden jetzt nicht nur ihm, sondern auch seinen Begleitern zum Verhängnis. Währenddessen unternimmt Mattes den riskanten Versuch, das zugeschneite Nordgebirge zu überqueren, um ein Versprechen zu halten. Auch Hayden folgt dem Pfad der Götter und trifft in der Königsstadt Esgar auf unerwartete Verbündete, die ihn in die Stadt der Toten führen ...
Ich darf dich nicht vermissen Zum Buch
Erschienen am : 03.08.2020
Lustig und immer für andere da – das ist Georgie. Was niemand ahnt: hinter ihrer lockeren Fassade sieht es ganz anders aus. Georgie ist seit Jahren in Therapie und seit einiger Zeit unsterblich in ihren neuen Therapeuten Noah verliebt, der ihre Beziehung aber schnell beendet. Als Georgie mit einem Mal wieder Noah gegenübersteht, bricht für sie eine Welt zusammen. Kann sie ihn wirklich wieder in ihr Leben lassen?
Am Ende gibt´s ein Feuerwerk Zum Buch
Erschienen am : 03.08.2020
Viel hat der achtzigjährige Duffy nicht erreicht. Karriere? Frau? Familie? Fehlanzeige. Immerhin hat er im Seniorenheim seinen besten Freund Carl kennengelernt. Aber ihr Alltag gerät gehörig durcheinander, als plötzlich eine junge Frau durch Duffys Fenster klettert und sich als Carls Enkelin Josie vorstellt. Und Josie braucht dringend Hilfe. Duffy ist wenig begeistert, doch dann erkennt er: Das ist seine Chance, endlich etwas Bedeutsames zu vollbringen! Und vielleicht das Herz von Heimbewohnerin Alice zu gewinnen? Ehe er sich’s versieht, steckt er mitten im größten Abenteuer seines Lebens.
Die Reise nach Ordesa Zum Buch
Erschienen am : 03.08.2020
„Wir sollten über unsere Familien schreiben, ohne jede Beschönigung, ohne dabei zu erfinden. Wir sollten nur von dem erzählen, was passiert ist, oder von dem wir glauben, dass es passiert sei.“ Aus dieser Überzeugung heraus schrieb Manuel Vilas ein Buch über sich, seine Mutter, seine Kinder, vor allem aber über seinen Vater, den stets soignierten Handlungsreisenden, der vom sozialen Aufstieg träumte - und von Ferien in Ordesa ... Illusionslos und poetisch, in einer Sprache, die Realismus mit visionären Bildern verbindet, entsteht ein Lebensbild der letzten fünf Jahrzehnte Spaniens. Manuel Vilas, der als einer der großen Lyriker seiner Generation gefeiert wird, gelingt auch mit diesem kulturkritischen, feinfühligen ersten Roman ein wahrer Coup.
Stillstandsturm Zum Buch
Erschienen am : 03.08.2020
Als die Corona-Krise Deutschland erreicht, beschließen Ursula März und Stephan Lebert, sich täglich E-Mails zu schreiben, in denen sie sich von ihrem Umgang mit der veränderten Lage erzählen. Und von allem, was sie sonst noch beschäftigt. Persönlich, reflektiert, politisch informiert, mit Blick für das große Ganze und das kleine Private. Sie eröffnen dem Leser die Möglichkeit, sich zu erinnern und eine andere Perspektive einzunehmen. Eine berührendes und anregendes Dokument der Auseinandersetzung mit einer Situation, die uns alle noch lange beschäftigen wird.
Love is Loud – Ich höre nur dich Zum Buch
Erschienen am : 03.08.2020
Als Franziska sich für ein freiwilliges soziales Jahr in New Orleans entscheidet, steht ihr Plan fest: Noch ein letztes Abenteuer erleben, bevor sie ihren Bürojob antritt. Sie hat ihr gesamtes Leben auf eine sichere, geplante Zukunft ausgerichtet, sich immer pflichtbewusst angepasst und versucht, nicht aufzufallen. Doch dann begegnet sie dem attraktiven und geheimnisvollen Musiker Lincoln. Er lebt für den Moment, denkt nicht an morgen. Und er zeigt Franzi seine Stadt: die Armut, die dunklen Ecken, aber auch die ansteckende Lebensfreude, die Musik und die Liebe ... Franzi verliebt sich Hals über Kopf in die laute, bunte Stadt und ihre Bewohner. Und auf einmal ist sie sich nicht mehr sicher, dass sie weiß, wie ihre Zukunft aussieht.
Je größer der Dachschaden, desto besser die Aussicht Zum Buch
Erschienen am : 03.08.2020
Irgendwie hatte Nell sich das anders vorgestellt mit dem Leben. Anfang 40 klang nach liebevollem Ehemann, wunderbaren Kindern und einem fantastischen Zuhause. Stattdessen ist der Verlobte weg, das Geschäft ist pleite und die Ersparnisse sind dahin, während all ihre Freunde die perfekte Hochglanzexistenz führen. Als ein alter Arbeitskollege ihr einen Job als Nachrufschreiberin verschafft, lernt sie die unkonventionelle und lebenslustige Witwe Cricket kennen. Die ungleichen Freundinnen helfen sich gegenseitig, mit dem Abschied von ihrem alten Lebens fertig zu werden. Begleitet von Artus, einem riesigen Fellknäuel von Hund, geht Nell endlich ganz eigene Wege. Und trifft unterwegs einen Mann zum Verlieben, wo sie ihn nie vermutet hätte …