Antarktis
Lieferung innerhalb 1-3 Werktage
Bezahlmöglichkeiten
Vorbestellung möglich
Kostenloser Versand*

Literatur aus der Antarktis

Alle Autoren
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z
Verlage
Genres
Preis
Erscheinungsmonat
1970
1971
1976
1977
1978
1982
1984
1985
1986
1987
1988
1989
1990
1991
1992
1993
1994
1995
1996
1997
1998
1999
2000
2001
2002
2003
2004
2005
2006
2007
2008
2009
2010
2011
2012
2013
2014
2015
2016
2017
2018
2019
2020
2021
Sortieren nach
Erscheinungsdatum
neue zuerst
ältere zuerst
Preis
aufsteigend
absteigend
Alphabetisch
A bis Z
Z bis A
Alle Filter zurücksetzen
Die Füchsin Zum Buch
Erschienen am : 12.10.2020
Margaret Atwood ist nicht nur durch ihren „Report der Magd“ eine der berühmtesten Autorinnen der Gegenwart. Aber wer sie selbst erleben will, sollte ihre Lyrik lesen. Hier begegnet man der leidenschaftlichen Feministin und der Umwelt-Aktivistin. Und noch mehr der Naturliebhaberin, dem Kind und der Mutter, der Geliebten und Liebenden. Für diese zweisprachige Ausgabe wurde aus rund zwanzig Lyrikbänden Margaret Atwoods eine repräsentative Auswahl getroffen.
Die neue Aufklärung Zum Buch
Erschienen am : 12.10.2020
Die Corona-Pandemie hat die Gesellschaften und Ökonomien in die tiefste Krise seit dem Zweiten Weltkrieg gestürzt. Dramatische Veränderungen sind die Folge. Dieses Buch erzählt von den zentralen Konfliktlinien und analysiert, was geschehen muss, um die Krise als Chance für eine Transformation von Staat, Gesellschaft und Wirtschaft zu nutzen. Der renommierte Ökonom fordert neue Formen der Zusammenarbeit von Politik, Wirtschaft und Wissenschaft und zeigt Wege auf für eine neue Aufklärung. Ein tiefgreifendes Gesellschaftsporträt und ein engagiertes Plädoyer für einen neuen Humanismus.
Sterbehilfe Zum Buch
Erschienen am : 12.10.2020
Das aufsehenerregende Urteil des Bundesverfassungsgerichts zum Recht des Einzelnen auf selbstbestimmtes Sterben hat die Diskussion um die Sterbehilfe neu entfacht. Doch noch immer verstellen Ängste und Unsicherheiten den Blick auf das Thema. Aktive, passive und indirekte Sterbehilfe, Tötung auf Verlangen, assistierter Suizid: Wie sieht die Rechtslage aus; was ist erlaubt, was ist verboten? Kann eine immer wirksamere Palliativmedizin Sterbehilfe überflüssig machen? Welche Vorkehrungen für ein Sterben in Würde kann jeder treffen? Dieses Buch beantwortet die wichtigsten Fragen.
Rechtsextremismus Zum Buch
Erschienen am : 12.10.2020
Rechtsextreme Positionen werden immer offener vertreten, spalten die Gesellschaft und erschüttern unsere Demokratie. Woher kommt der Hass? Gegen wen richtet er sich? Welche Strategien verfolgen rechtsextreme Parteien und Individuen? Wer unterstützt sie – und mit welchen Mitteln? Was ist die Neue Rechte? Kann man mit Rechtsextremen diskutieren? Sollte man es? Was kann die Politik, was kann jeder Einzelne tun, um die Demokratie zu stärken und gegen Rechtsextremismus vorzugehen? Der bekannte Rechtsextremismus-Forscher Matthias Quent bietet in diesem Buch Antworten auf die wichtigsten Fragen.
Welche Grenzen brauchen wir? Zum Buch
Erschienen am : 12.10.2020
Kein anderes Thema hat die europäische Politik in den letzten Jahren so beeinflusst wie die Debatte um Geflüchtete, Asyl und Migration. Dabei wird die Diskussion dominiert von Schlagworten, falschen Tatsachenbehauptungen und Scheinlösungen. Gerald Knaus erklärt in seinem Buch, worum es tatsächlich geht, und zeigt, dass humane Grenzen möglich sind. Der Migrationsexperte, dessen Analysen Regierungen in ganz Europa beeinflusst haben, erklärt, welche Grundsatzprobleme wir dafür lösen müssten und warum seine Ideen mehrheitsfähig und umsetzbar sind.
Tödlich aufgetischt Zum Buch
Erschienen am : 12.10.2020
Mit fünfzehn kulinarischen Krimis und Rezepten serviert diese Anthologie dem Leser die unterschiedlichsten Todesarten auf einem Silbertablett, ohne dass ihm dabei der Appetit vergeht. Gruppiert in fünf ansprechende 3-Gänge-Menüs laden die Geschichten zum gemeinsamen Nachkochen und Ermitteln mit Freunden ein. Für höchsten Genuss sorgen die Autoren: Hilde Artmeier, Wolfgang Burger, Arne Dahl, Liliane Fontaine, Nicola Förg, Carsten Sebastian Henn, Michael Kibler, Jean Jacques Laurent, Susanne Mischke, Gisa Pauly, Jürgen Seibold, Heinrich Steinfest, Su Turhan, Nicole de Vert und Barbara Wendelken.
Botschafter des Lebens Zum Buch
Erschienen am : 12.10.2020
Wer faszinierende Bäume und ihre Geschichten kennenlernen will, muss dafür nicht tief im Wald verschwinden. In der Stadt genügt oft ein Schritt vor die eigene Haustür. Hier begegnet man mächtigen Riesen, begehrten Exoten und uralten Zeitzeugen. Sie erzählen von Hoffnungen und Träumen, von Aufbruch und Enttäuschung, von unmöglicher Liebe und davon, wie es ist, als Baum in der Stadt zu leben. Caroline Ring hat die interessantesten und bedeutendsten Stadtbäume besucht und erzählt ihre Geschichten. Sie laden dazu ein, die Stadt mit anderen Augen zu sehen.
WIR. GESTERN. HEUTE. HIER. Zum Buch
Erschienen am : 12.10.2020
19 deutschsprachige Autor*innen beziehen Position. Sie blicken zurück, um von eigenen Erfahrungen zu erzählen. Alle verbindet der Wunsch zu verstehen, was aktuell in Deutschland passiert und was unsere Gesellschaft umtreibt. So treten Verbindungen zwischen gestern und heute ans Licht, zwischen Wende und Rechtsruck, Tschernobyl und grünem Engagement, Landflucht und Gentrifizierung, Patriarchat und Gleichberechtigung. 19 aufrüttelnde, versöhnliche, anklagende, nachdenkliche und engagierte literarische Texte, die zeigen, dass uns das Gestern nicht egal sein darf, wenn wir ans Heute denken.
Signierte Ausgabe: Die rote Rakete am Nanga Parbat Zum Buch
Erschienen am : 05.10.2020
 Am 27. Juni 1970 gelingt den Südtiroler Brüdern Reinhold und Günther Messner erstmals die Durchsteigung der Rupalflanke am Nanga Parbat, der mit 4500 Metern höchsten Fels- und Eiswand der Welt. Doch der Abstieg über die andere Seite ins Diamirtal endet tragisch mit Günthers Lawinentod. Auf Betreiben des Expeditionsleiters werden die wahren Umstände der Katastrophe unterschlagen. Reinhold Messners eigene Darstellung wird verboten, er selbst zum Ziel jahrzehntelanger Rufmordkampagnen, den jüngeren Bruder seinem Ehrgeiz geopfert zu haben. „Die rote Rakete am Nanga Parbat“, nach Jahren wieder erhältlich, ist sein Schlüsselwerk zur größten Kontroverse der jüngeren Alpingeschichte.