Antarktis
Lieferung innerhalb 1-3 Werktage
Bezahlmöglichkeiten
Vorbestellung möglich
Kostenloser Versand

Literatur aus der Antarktis

Alle Autoren
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z
Verlage
Genres
Preis
Erscheinungsmonat
1970
1971
1976
1977
1978
1981
1982
1984
1985
1986
1987
1988
1989
1990
1991
1992
1993
1994
1995
1996
1997
1998
1999
2000
2001
2002
2003
2004
2005
2006
2007
2008
2009
2010
2011
2012
2013
2014
2015
2016
2017
2018
2019
Sortieren nach
Erscheinungsdatum
neue zuerst
ältere zuerst
Preis
aufsteigend
absteigend
Alphabetisch
A bis Z
Z bis A
Alle Filter zurücksetzen
Die Tränen des Mangrovenbaums Zum Buch
Erschienen am : 17.09.2013
Hamburg, 1880: Als die junge Anna Lisa mit ihrem Mann nach Java zieht, wo er als Verwalter einer Kaffeeplantage arbeiten soll, erwartet sie sich ein Leben im Paradies. Doch die Realität sieht anders aus: Sie gerät zwischen die Fronten der aufkeimenden Rebellion der Javaner gegen die Kolonialherren. Und als sie ihr Herz an einen Einheimischen verliert, muss sie entscheiden, auf welcher Seite sie steht …
Gebrauchsanweisung für Alaska Zum Buch
Erschienen am : 17.09.2013
„The Last Frontier“: Im am dünnsten besiedelten US-Bundesstaat ist alles größer und weiter als im Rest der Welt. Die meisten Siedlungen und Städte kann man nur übers Wasser oder aus der Luft erreichen; nicht mal die Hauptstadt Juneau hat Straßenanschluss. Als „Gefriertruhe“ wurde das Land verlacht, noch ehe echtes Gold und lange bevor das Schwarze Gold hier entdeckt wurden. Der Autor erlebt den Alltag zwischen Anchorage und Fairbanks und die überwältigende Gastfreundschaft der Menschen. Er trifft auf Freigeister, Trapper und Abenteurer, spürt der Faszination des Iditarod und dem kulturellen Erbe der Indianer und Eskimos nach. Erzählt, wie man hier arbeitet und wohnt und was außer Kaffee und Lachs auf dem Speiseplan steht.
Längengrad Zum Buch
Erschienen am : 17.09.2013
John Harrison, ein schottischer Uhrmacher, setzt sich Anfang des 18. Jahrhunderts ein ehrgeiziges und unmöglich erscheinendes Ziel: eine Methode zu ersinnen, die es Seeleuten erlaubt, den genauen Längengrad ihrer Position auf See zu bestimmen. Über vierzig Jahre arbeitet Harrison wie besessen an der Herstellung eines perfekten Chronometers. Schließlich erlebt er – trotz Missgunst und zahlreicher Anfeindungen – einen beispiellosen Triumph.
Eichmann war von empörender Dummheit Zum Buch
Erschienen am : 17.09.2013
In einem bislang unbekannten Briefwechsel und einer wiederentdeckten Radiosendung diskutieren Hannah Arendt und Joachim Fest über Adolf Eichmann und die Frage: Wie konnte ein „erschreckend normaler“ Mensch zu einem Verbrecher werden, der als selbst ernannter „Spezialist“ an entscheidender Stelle für den Völkermord an den europäischen Juden verantwortlich war?
Das große Heft Zum Buch
Erschienen am : 17.09.2013
Ergreifend und ungeschönt protokolliert Agota Kristof in ihrer preisgekrönten und auch verfilmten Geschichte eine Kindheit, die nichts Idyllisches hat. Sie zeichnet das Schicksal zweier im Krieg heranwachsender Zwillingsbrüder, die in einer schlechten Welt auf erstaunlich mutige Weise ums Überleben kämpfen. Zur Großmutter aufs Land geschickt, betteln, hungern, schlachten, stehlen, töten sie, stellen sich taub, blind und bewegungslos − die Brüder haben gelernt, was sie zum Überleben brauchen.
Du wirst tun, was ich will Zum Buch
Erschienen am : 17.09.2013
Wenn wir in den Supermarkt gehen, kaufen wir, was wir kaufen wollen. Denken wir. In Wirklichkeit kaufen wir, was andere wollen. In vielen Alltagssituationen werden wir manipuliert. Und manipulieren selbst, ob bewusst oder unbewusst. Jan Becker, erfahrener Hypnosetherapeut, legt die Techniken offen, die sich dahinter verbergen und zeigt, wie wir sie gezielt einsetzen können.
Lasst die Spiele beginnen Zum Buch
Erschienen am : 17.09.2013
Der Gastgeber ist ein zwielichtiger Immobilienmagnat, und sein Fest soll das Ereignis des Jahres werden: Schönheitschirurgen, Mittelstürmer, TV-Sternchen, Schauspieler, Models, Schriftsteller – alle sind sie an diesem Abend in die legendäre Villa Ada in Rom gekommen. Auch ein paar ungebetene Gäste sind anwesend – die „Bestien des Abbadon“, eine kleine satanistische Sekte. Doch es wird nicht nur an ihnen liegen, dass es beim Höhepunkt des Festes, einer Jagdsafari, zur Katastrophe kommt ...
Höhepunkte sowjetischer Kochkunst Zum Buch
Erschienen am : 17.09.2013
Wenn sich Anya von Bremzen an ihre Kindheit erinnert, dann denkt sie an aromatische Hefeteig-Piroggen, an Lamm-Pilaf und Borschtsch, sie denkt an die köstliche proletarische Wurst, die man den Gästen servierte, und vor allem an ihre große russische Familie: an Urgroßmutter Anna, die als überzeugte Feministin für die „neue Sowjetfrau“ kämpfte und dafür ein schreckliches Schicksal erlitt, an den „Gefilte Fisch“ ihrer jüdischen Großeltern in Odessa und an ihren Großvater Naum, der als Geheimdienst-Offizier zur Nomenklatura zählte, bis sich seine Tochter Larisa ausgerechnet in den Dissidenten Sergei verliebte … Aus der Kraft der Erinnerung heraus gelingt Anya von Bremzen ein hinreißendes Buch über das manchmal absurde, manchmal unfassbar tragische Leben in einer Diktatur und darüber, wie sehr eine fettige Wurst glücklich machen kann.
Der Name der Robe Zum Buch
Erschienen am : 17.09.2013
Wenn man seit zwanzig Jahren Richterin am Amtsgericht ist, hat man im Gerichtssaal schon fast alles gesehen: Anette Heiter erzählt von Richtern, die Scheidungswillige sofort über ihre Intimkontakte befragen, den dümmsten Ausreden von Tatverdächtigen und berichtet über Gesetze, die klingen, als hätte ein Chinese eine schwedische Bauanleitung aus dem Ungarischen ins Deutsche übersetzt. Ein höchst unterhaltsamer Einblick in die Absurditäten des deutschen Rechtssystems.