Antarktis
Lieferung innerhalb 1-3 Werktage
Bezahlmöglichkeiten
Vorbestellung möglich
Kostenloser Versand*

Literatur aus der Antarktis

Alle Autoren
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z
Verlage
Genres
Preis
Erscheinungsmonat
1970
1971
1976
1977
1978
1981
1982
1984
1985
1986
1987
1988
1989
1990
1991
1992
1993
1994
1995
1996
1997
1998
1999
2000
2001
2002
2003
2004
2005
2006
2007
2008
2009
2010
2011
2012
2013
2014
2015
2016
2017
2018
2019
2020
Sortieren nach
Erscheinungsdatum
neue zuerst
ältere zuerst
Preis
aufsteigend
absteigend
Alphabetisch
A bis Z
Z bis A
Alle Filter zurücksetzen
Emma und Drew – Writing our Story Zum Buch
Erschienen am : 22.06.2016
Der erste Kuss? Nach dem ersten Date! Sex? Nach dem dritten … Und zusammenziehen …? Emma Maddox lässt ihre Romanfiguren die ganze Achterbahn an Gefühlen durchleben: leidenschaftlicher Sex, große Gefühle, Herzen überall und gemeines Chaos. Doch bis vor einem Jahr hatte die Autorin selbst keine Ahnung von Liebe – geschweige denn davon, eine echte, erwachsene Beziehung zu führen. Und dann kam Drew. Drew, der sie mit seinen sexy Augen in andere Sphären katapultiert. Der nicht nur ihr Liebhaber, sondern auch ihr bester Freund ist. Emmas Welt steht Kopf und geheuer ist ihr das ganz und gar nicht. Aber fühlt er wirklich genauso?
Emma – Writing her own Story Zum Buch
Erschienen am : 22.06.2016
Emma Maddox schreibt über die Liebe. Es gibt nur einen kleinen Haken: Sie weiß nicht wirklich, worüber sie spricht. Sie verlässt sich auf ihre Fantasie, die Kraft ihrer Gedanken und die drei sexuellen Abenteuer, die sie in ihren 30 Jahren hatte. Aber wenn man selbst nicht weiter weiß, kann man ja immer noch Freund Internet befragen. Als sie Drew Tate kennenlernt, begreift sie, dass Fantasie und Wirklichkeit nicht immer deckungsgleich sind. Sie versteht, dass zu einer Beziehung und zu Liebe mehr gehört, als das technische Wissen, Körperteil A auf Körperteil D zu legen und I um J zu wickeln. Doch wahre Menschen kommen nicht mit Bedienungsanleitungen, sie haben eigene Ideen und Gefühle, ihren eigenen Kopf. Während Emma in ihren Geschichten alles bis ins Detail plant, muss sie im echten Leben an die Klippe treten und springen. Und auf dem steilen Fall nach unten muss sie hoffen, dass ihr rechtzeitig Flügel wachsen. Oder, dass Drew sie zumindest auffängt …
Mein Leben Zum Buch
Erschienen am : 15.06.2016
Der Zoologe und Tiermediziner Bernhard Grzimek hat durch seine Bücher und Filme Weltruhm erlangt. In seinen Erinnerungen erzählt er von seiner Jugend in Schlesien, von der Zeit des Nationalsozialismus und vom Wiederaufbau des zerstörten Frankfurter Zoos nach dem Zweiten Weltkrieg. Der eigenwillige Zoodirektor hatte mit so manchen Widerständen zu kämpfen, die ihn aber nie von seiner großen Mission abbringen konnten: die wilden Tiere vor der Ausrottung zu retten. In seinem Nachwort würdigt Michael Miersch, Autor und Dokumentarfilmer, das Lebenswerk eines Mannes, der 2009 seinen 100. Geburtstag gefeiert hätte.
Aufbruch ins Ungewisse Zum Buch
Erschienen am : 15.06.2016
Er ist der einzige lebende Bergsteiger, der zwei Achttausender als Erster und ohne künstlichen Sauerstoff bestiegen hat. Seit 1956 ist Kurt Diemberger im Extremen unterwegs – ob auf den höchsten Gipfeln oder in den Urwäldern Südamerikas. Nicht allein die Schönheit und Wildheit der Natur, auch die Menschen dort zogen ihn magisch an. In seinem Buch löst Diemberger die Rätsel um den Tod des großen Hermann Buhl an der Chogolisa und berichtet, wie Julie Tullis und er am K2 ums Überleben kämpften. Ein langes Leben voller Abenteuer, Tragödien und Höhepunkte – wunderbar mitreißend erzählt.
Erwin Pelzig Zum Buch
Erschienen am : 15.06.2016
Cordhut, rot-weißes Hemd und Herrenhandtäschchen – das ist er, Erwin Pelzig, der fränkische Weltphilosoph, der über Tiefkühltruhen, den Dalai Lama und Designersöckli nachdenkt. Bei allen Antworten auf die großen Rätsel unseres Lebens bleibt nur eine Frage noch offen: Was verbirgt sich in seinem kunstledernen Herrentäschchen? »Erwin Pelzig – Was wär’ ich ohne mich?« versammelt unter anderem auch die besten Texte aus den beiden Bühnenprogrammen „Aufgemerkt!“ und „Worte statt Taten“.
Über alle Berge Zum Buch
Erschienen am : 15.06.2016
Unterhaltsam, augenzwinkernd und anekdotenreich führt der Autor alles Wissenswerte rund um die Gebirge der Welt auf. Am Wegesrand seiner alpinen Route liegen geologische Fakten, erstaunliche Leistungen, spektakuläre Expeditionen, Kulturgeschichtliches und Abseitiges: wandernde Berge, Benimmregeln für Schlafsäle in Alpenhütten, eine kleine Kulturgeschichte des Tiroler Gröstls und das beste Rezept für Gamscarpaccio.
Geld spielt keine Rolex Zum Buch
Erschienen am : 15.06.2016
Wie viele Arten der Betonherstellung gibt es? Wer ist Carlos Slim Helu? Und wie schafft man es, seine Ferien auf der Internationalen Raumstation ISS zu verbringen? Die junge französische Komikerin Audrey Vernon kennt die Antworten, denn in ihrer Fantasie heiratet sie einen der reichsten Männer der Erde. Ihre Erkenntnisse über Milliardäre und deren Gepflogenheiten teilt sie auf ironisch-charmante Art mit dem Leser, dem dabei stellenweise das Lachen im Halse stecken bleibt. Denn wie sagt Audreys vermeintlicher Verlobter immer so schön: „Man muss das Geld dort nehmen, wo es zu finden ist – bei den Armen. Sie haben zwar wenig, aber sie sind zahlreich.“
Preußens Könige Zum Buch
Erschienen am : 01.06.2016
Der erste von Preußens Königen erklärte sich selbst zum König – zum Gelächter Europas. Der letzte versuchte sich nach seiner Abdankung als Holzhacker. Um kaum eine Dynastie ranken sich so viele Geschichten wie um die Hohenzollern, die über 200 Jahre lang die Krone Preußens trugen. Anschaulich, kenntnisreich und unterhaltsam porträtiert Heinz Ohff alle preußischen Könige von 1701 bis 1918. Er schildert nicht nur das Leben der Herrscher von Friedrich I. bis Wilhelm II. an ihren Königshöfen, sondern auch ihr privates Umfeld. Damit macht er einen wesentlichen Teil der deutschen Geschichte lebendig und verständlich.
Zeit des Vergebens Zum Buch
Erschienen am : 01.06.2016
In der altehrwürdigen Universitätsstadt Oxford verschwinden am helllichten Tag zwei alte Männer. Niemand außer der jungen Polizistin Juliet nimmt Notiz von diesem mysteriösen Vorfall. Als sie, die einzige Augenzeugin des Geschehens, auf eigene Faust Nachforschungen anstellt, stößt sie auf einen Jahrzehnte zurückliegenden erschütternden Mordfall.