Antarktis
Lieferung innerhalb 1-3 Werktage
Bezahlmöglichkeiten
Vorbestellung möglich

Literatur aus der Antarktis

Alle Autoren
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z
Verlage
Genres
Preis
Erscheinungsmonat
1970
1971
1976
1977
1978
1981
1982
1984
1985
1986
1987
1988
1989
1990
1991
1992
1993
1994
1995
1996
1997
1998
1999
2000
2001
2002
2003
2004
2005
2006
2007
2008
2009
2010
2011
2012
2013
2014
2015
2016
2017
2018
2019
Sortieren nach
Erscheinungsdatum
neue zuerst
ältere zuerst
Preis
aufsteigend
absteigend
Alphabetisch
A bis Z
Z bis A
Alle Filter zurücksetzen
Quartett für zwei Zum Buch
Erschienen am : 01.02.2017
Die Handles, seit vielen Jahren glücklich verheiratet, leben in Eintracht und beneidenswerter Harmonie. Grace hat ihre Malerei und William sein Streichquartett. Doch eines Tages lernt Grace einen undurchsichtigen jungen Mann kennen, der ihre Gefühlswelt von Grund auf umkrempelt. Als dann auch noch die unerhört attraktive Bonnie auftaucht und William gehörig den Kopf verdreht, eskalieren die emotionalen Wirren und William sieht nur einen Ausweg: Er beschließt, Grace zu ermorden … »Angela Huth hat in ihrem stimmigen Roman wunderbare Szenen einer Ehe beschrieben, in denen immer ein bißchen Wahnsinn à la Woody Allen mitschwingt.« Brigitte »Quartett für zwei« - jetzt wieder bei Piper Edition erhältlich!
Wie weit ist die Nacht Zum Buch
Erschienen am : 01.02.2017
Die mystischen Freitagsandachten des engagierten Turiner Priesters Don Pezza sind beim Volk und der vornehmen Turiner Gesellschaft gleichermaßen beliebt. Als er bei einer seiner Predigten die apokalyptische Frage stellt: »Wie weit ist die Nacht?«, explodiert die Kerze in seiner Hand und tötet ihn. Wer mögen die Drahtzieher des Attentats auf den Priester sein? Sind es die Würdenträger der Kirche, die inkognito dem Spektakel beiwohnten und anschließend verhaftet werden? Sind private Aversionen im Spiel? Oder sind gar die Mafia und der Fiat-Konzern in die Verschwörung verwickelt? Keine leichte Aufgabe für den sizilianischen Kommissar Santamaria, dem nicht nur das raue Turiner Klima zu schaffen macht. »Wie weit ist die Nacht« - jetzt wieder bei Piper Edition erhältlich
Komm doch näher Zum Buch
Erschienen am : 01.02.2017
Rowan und Marianne waren beste Freundinnen, nichts konnte sie trennen. Rowan fand durch Marianne sogar die Familie, die sie selbst nie hatte - bis es vor zehn Jahren zum großen Zerwürfnis kam. Seitdem haben sie nichts mehr voneinander gehört. Und jetzt ist Marianne tot. Angeblich ein tragischer Unfall, sie muss vom Dach ihres Hauses gestürzt sein. Rowan kann es nicht glauben: Ihre Freundin hatte extreme Höhenangst, niemals wäre sie freiwillig aufs Dach gestiegen. Was ist in den letzten Jahren mit Marianne, inzwischen eine berühmte Malerin, geschehen? Was haben ihre beunruhigenden Gemälde, auf denen verschwindende Frauen zu sehen sind, zu bedeuten? Je tiefer Rowan in das Dickicht von Mariannes Geheimnissen eindringt, desto mehr droht sie sich in ihm zu verlieren. Denn es deutet immer mehr darauf hin, dass der Tod mit ihrem Zerwürfnis von damals zu tun hat ...
Wölfe und Lämmer Zum Buch
Erschienen am : 01.02.2017
Ein abgeschiedener Gutshof, in dem jeder versucht, seine Träume zu leben: Barbara, die zu gern den Frauenhelden Hannes heiraten würde. Und Robin, der verhinderte Schriftsteller, den angeblich nur seine Freundin Klara von seinem großen Roman abhält. Bis eines Tages eine junge Frau auftaucht, die vorgibt, in Todesangst vor ihrer Familie zu fliehen: Nasrin. Die vier Bewohner nehmen sie auf – aber schon bald gibt es das erste Todesopfer, einen Fremden, den Nasrin noch nie gesehen haben will …
Netzkarte Zum Buch
Erschienen am : 01.02.2017
Die »Netzkarte« ist Sten Nadolnys früher, hinreißend leichthändiger Roman um den Taugenichts Ole Reuter, einen jungen Mann, der getrieben von romantischen Sehnsüchten mit der Bahn durch Deutschland reist. Erst als er eine Frau trifft, mit der sich eine mehr als flüchtige Verbindung ergibt, beginnt alles komplizierter zu werden.
Club der letzten Wünsche Zum Buch
Erschienen am : 01.02.2017
»Vor nicht allzu langer Zeit hatte ich im Kindergarten Würmer gegessen und anderen Kindern meine Schippe über den Schädel gezogen, und jetzt lag ich in einem Krankenhaus mit einem Tumor in meiner Lunge.« Jesslyn wird sterben. Aber nicht, bevor sie nicht unter freiem Himmel geschlafen, das Meer gesehen, sich verewigt hat. Und nicht, bevor sie nicht die ganz, ganz große Liebe getroffen hat. Gemeinsam mit ihren Freunden erfüllt sich Jesslyn ihre letzten großen Wünsche.
Size Zero Zum Buch
Erschienen am : 01.02.2017
Victoire steht kurz vor dem Abitur, als sie mit 17 von einem Modelscout angesprochen wird. Sie unterschreibt bei der renommierten Agentur ELITE. Damals wiegt sie 56 Kilo bei einer Körpergröße von 1,78 m – zu viel! Um den tyrannischen Forderungen der Branche zu entsprechen, beugt sie sich dem Diätwahn und erkrankt schließlich an Anorexie. Prompt wird sie eines der gefragtesten Models und läuft für Häuser wie Céline oder Miu Miu. Hinter dieser schillernden Fassade erkennt Victoire schnell ein gnadenloses System, in dem junge Frauen nicht mehr sind als seelenlose Kleiderständer. Sieben Monate nach ihrem Model-Debüt versucht sie, Selbstmord zu begehen. Seitdem kämpft sie gegen den unmenschlichen Magerwahn in der Modebranche.
Die Landkarte der Liebe Zum Buch
Erschienen am : 01.02.2017
Ein meerblaues Reisetagebuch – das ist alles, was Katie von ihrer Schwester bleibt. Denn Mia ist tot. In Bali stürzte sie von einer Klippe. Katie hat nur eine Chance, das Geheimnis um den Tod ihrer unnahbaren Schwester zu lüften: ihr Tagebuch zu lesen und den Stationen ihrer Reise zu folgen. Und so taucht Katie immer tiefer ein in das Leben ihrer Schwester und entziffert Stück für Stück Mias ganz persönliche Landkarte der Liebe …
Zunehmendes Heimweh Zum Buch
Erschienen am : 01.02.2017
»Zunehmendes Heimweh« ist der erste Teil von Silvio Blatters großer Freiamt-Trilogie. Mit ihr wurde er zu einem der bedeutendsten und meistgelesenen Schweizer Autoren. - Das Freiamt, die Region im Kanton Aargau, ist nicht nur die Heimat des Autors. »Zunehmendes Heimweh« nach ihr verspürt auch die Romanfigur Hans Villiger. Eine Weile hat Villiger in der Ferne in Amsterdam gelebt, nun ist er ins Freiamt zurückgekommen. Er arbeitet als Hilfslehrer in Muri, streift durch die dunklen Wälder und wird zum Chronisten seiner Heimat. Auch Margrit Fischer, die ihr erstes Kind erwartet, lebt wieder in dem Haus, in dem sie geboren ist. Es sind die Gärten hinter dem Haus, die Orte ihrer Kindheit, die sie nicht missen will. In epischer Breite und großer Ruhe entfaltet Silvio Blatter Landschaft und Natur des Freiamt und stellt sie in einen Bezug zu den Menschen, die dort leben. Seine Figuren suchen nach einer Heimat im Innen oder im Außen, und Silvio Blatter gibt ihnen in diesem Meisterwerk des Realismus den Raum dafür. »Zunehmendes Heimweh« - jetzt wieder bei Piper Edition erhältlich