Antarktis
Lieferung innerhalb 1-3 Werktage
Bezahlmöglichkeiten
Vorbestellung möglich
Kostenloser Versand

Literatur aus der Antarktis

Alle Autoren
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z
Verlage
Genres
Preis
Erscheinungsmonat
1970
1971
1976
1977
1978
1981
1982
1984
1985
1986
1987
1988
1989
1990
1991
1992
1993
1994
1995
1996
1997
1998
1999
2000
2001
2002
2003
2004
2005
2006
2007
2008
2009
2010
2011
2012
2013
2014
2015
2016
2017
2018
2019
Sortieren nach
Erscheinungsdatum
neue zuerst
ältere zuerst
Preis
aufsteigend
absteigend
Alphabetisch
A bis Z
Z bis A
Alle Filter zurücksetzen
Gebrauchsanweisung zur Selbstverteidigung Zum Buch
Erschienen am : 01.09.2017
Thomas Glavinic kam als 13-Jähriger zum ersten Mal mit Kung Fu in Berührung: Als er Bruce Lee-Filme sah, war er von dessen Kunstfertigkeit begeistert und schrieb sich prompt in Karate ein. Mit sechzehn probierte er Taek-Won-Do; später widmete er sich nach einer kurzen Judo-Phase und ein paar Boxeinheiten Jiu-Jitsu, bis er schließlich beim Wing Tsun landete: einer Kampfkunst, die der Legende nach von einer chinesischen Nonne erfunden wurde, höchst effektiv und beeindruckend ist. Glavinics plastischer Erfahrungsbericht ist ein unterhaltsamer persönlicher Überblick über Selbstverteidigungssysteme und ihre Anwendung im Alltag. Pointiert und kenntnisreich schildert er, wo die Grenzen zwischen Kampfsport und Kampfkunst liegen und wie sie salonfähig wurde. Und wie jede(r) die richtige Technik für sich findet.
Denkanstöße 2018 Zum Buch
Erschienen am : 01.09.2017
Wie beeinflussten die Jesuiten die europäische Moderne? Erkennen wir die größten Bedrohungen für unsere offene Gesellschaft und wie schützen wir die Idee der Toleranz? Warum lässt uns die Vergangenheit auch 70 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs nicht ruhen - und warum ist das gut so? Denkanstöße 2018 präsentiert neue Erkenntnisse aus Politik, Geschichte, Philosophie und Naturwissenschaften von namhaften Autoren wie Markus Friedrich, Matthias Thöns, Alexandra Senfft oder Michael Schmidt-Salomon. Übersichtlich nach Themen gegliedert, bringen die Texte Wichtiges und Wissenswertes zur Sprache. Ein Jahrbuch zum Mitdenken, Mitreden und Weiterdenken.
Groß denken, groß handeln Zum Buch
Erschienen am : 01.09.2017
Rund 5,1 Millionen Menschen leben im Ruhrgebiet, einem enorm großen Ballungsraum, der in Deutschland und Europa seinesgleichen sucht. In der deutschen Geschichte kam dem Ruhrgebiet immer eine hohe Bedeutung zu, denn es war als Industrieraum größer und wichtiger als alle anderen Regionen. Dieses Buch erzählt die Geschichte des Ruhrgebiets seit 1945 als einen faszinierenden Veränderungsprozess, der noch lange andauern wird. Es ist eine Annäherung auf vielen Pfaden. Der Autor hat mit Politikern in Düsseldorf und Berlin gesprochen, mit Sozialdemokraten wie Christdemokraten; mit professionellen Geschichtenerzählern wie dem Regisseur Adolf Winkelmann und dem Schriftsteller Frank Goosen; mit Managern aus Energieunternehmen und normalen Zeitgenossen, die irgendwann ins Ruhrgebiet kamen und hier hängen blieben; mit Professoren, Bürgermeistern, Arbeitsvermittlern, mit dem Geschäftsführer von Borussia Dortmund und mit Werbefachleuten und Parteiberatern.
Ich versteh die Welt nicht mehr Zum Buch
Erschienen am : 01.09.2017
Der Islamische Staat verbreitet weltweit Angst und Terror, in den USA wird ein Außenseiter zum Präsident gewählt, aus der Türkei vernimmt man ständig neue Schreckensmeldungen über Präsident Erdoğan und die AfD gewinnt dauernd Wählerstimmen hinzu – die Welt der Nachrichten dreht sich immer schneller, dabei sind viele Themen ohne fundiertes Hintergrundwissen kaum zu verstehen. Zugleich konsumieren viele Menschen diese Meldungen vor allem bruchstückhaft über die sozialen Medien. Hier setzt „Ich versteh die Welt nicht mehr“ an und bietet auf verständliche und unterhaltsame Art Hintergründe zu den 33 wichtigsten Nachrichtenthemen unserer Zeit.
Taxi Blues Zum Buch
Erschienen am : 01.09.2017
Iva Pekárková hat in diesem verwegenen Großstadtroman ihre Abenteuer als Europäerin in der amerikanischen Metropole verabeitet. Jindra schlägt sich als Taxifahrerin durchs bunte Leben der Immigranten im Big Apple. Romantische und erotische Sehnsüchte, aber auch die Aussicht auf die begehrte Greencard bringen sie dazu, nach nur vierzehntägiger Bekanntschaft den Westafrikaner Talibe zu heiraten. Das Zusammenleben mit dem tollkühnen Mann und seinen Stammesgeistern, die sich zwischen den Bettlaken verstecken, erweist sich für die selbstbewusste Tschechin jedoch als ganz und gar nicht einfach.
Truck Stop Rainbows Zum Buch
Erschienen am : 01.09.2017
„Truck Stop Rainbows, eine osteuropäsische Roadnovel“ Die Wochenpost Für alle Fans von Tschick Das Herz der jungen Pragerin Fialka schlägt für die Fernstraße - hier findet sie sich als Tramperin in spontanen erotischen Abenteuern mit LKW- Fahrern wieder, die für sie Romantik und Unabhängigkeit bedeuten: Fialkas philosophischer Gegenentwurf zum grauen sozialistischen Alltag. Als sich Erik aus Schweden in sie verliebt und sie mitnehmen will, merkt sie, dass ihre Vorstellung von Freiheit herzlich wenig gemein hat mit seinem Angbeot eines Ehelebens im Westen.  
Die Mission der Isabel Gómez Zum Buch
Erschienen am : 01.09.2017
Ein großer lateinamerikanischer Roman um zwei außergewöhnliche Frauenschicksale 1803 überquert die spanische Ordensschwester Isabel Gómez den Atlantik, mit ihr an Bord sind 22 Waisenjungen, die mit einem Virus infiziert sind. Sie sollen die spanischen Kolonien gegen das tödliche Pockenvirus immunisieren. 200 Jahre später stößt die erfolgreiche Schriftstellerin Alma auf dieses außergewöhnliche Frauenschicksal. Beeindruckt von der Stärke der mutigen Missionarin, beschließt Alma, Isabels Expedition zum Inhalt ihres neuen Romans zu machen. Auf einer Reise in die Dominikanische Republik widmet auch Alma schließlich all ihre Kraft dem Kampf gegen ein verheerendes Virus – und nimmt dabei das Risiko in Kauf, den wichtigsten Menschen in ihrem Leben für immer zu verlieren …
Herz lass nach Zum Buch
Erschienen am : 15.08.2017
Gerade zweiunddreißig geworden – und schon wieder Single. Charlotte Berg ist mittlerweile Expertin in Sachen „Wie verliebt man sich in den falschen Mann“. Neuerdings hat es ihr Jonas, der attraktive Verlobte ihrer besten Freundin Nina, schwer angetan, und sie fühlt sich natürlich grauenvoll. Und ausgerechnet sie ist die Trauzeugin! Dann muß sie auch noch mit zu den Hochzeitsvorbereitungen nach Italien. Dort trifft sie auf den Trauzeugen Mischa, der sie immer so merkwürdig ansieht … Überraschend endet dieser rasante Roman über die Liebe und über ein Herz, das zwei Nummern zu groß ist.
Fremde Blicke Zum Buch
Erschienen am : 15.08.2017
Der unerklärliche Tod der jungen Annie löst in dem norwegischen Dorf Horgen tiefe Bestürzung aus. Doch zugleich scheinen die Bewohner ein dunkles Geheimnis zu bewahren. Sensibel zeichnet die norwegische Autorin Karin Fossum eine idyllische sommerliche Fjordlandschaft und erzählt von ihren oft so schwer durchschaubaren Bewohnern.