Tim Boltz besuchte die Auszubildenden des Mediacampus Frankfurt


 

 

Halbzeit im 187. Block: Am 09.04.2015 feierten die Auszubildenden ihr Bergfest. Zu Gast waren der Piper Verlag mit der Vertriebsleitung Astrid Iffland und der in Frankfurt lebende Autor Tim Boltz. Er stellte seinen aktuellen Comedyroman »Sieben beste Tage« vor und gab einige Passagen zum Besten. Berti Körner, die Hauptfigur des Romans, versucht darin mit viel Phantasie und skurrilen Schwindeleien das Herz von Mia Herz zu erobern.

 

Und da der Roman im Jahr 1988 spielt, machte die Libresso-AG, die traditionell für die Organisation des Bergfestes zuständig ist, die 1980er Jahre zum Motto des Abends. Dies spiegelte sich selbst in der Dekoration wider: Pacman klebte an den Fenstern des Libressos, Kopien von CD-Covern und Bravo-Heften zierten die Wände, zum Naschen gab es Leckmuscheln.

 

Ein amüsanter Abend mit einer kleinen Zeitreise in die 80er. Ein herzlicher Dank geht an den Piper Verlag für das lecker Buffet und das unterhaltsame Programm!«

 

 

 

Der Artikel erschien am 13.04.2015 hier: › Mediacampus Frankfurt

News: Am Mittwoch, 15. April 2015 von Piper Verlag

Kommentare zu diesem Blog
1. Ist das die Revolution des Buchmarktes?
Carsten Dohme am 20.04.2015

...nein! Sorry, aber das ist wirklich gähnend langweilig. Auf den Link bin ich durch einen Artikel eines Ihrer Dienstleister gestoßen. Der machte Hoffnung, dass nun mal was spannendes im Buchmarkt passiert, dass ein Verlag für sich die Weichen auf Zukunft stellt. Doch wieder nichts. Eine App?! Toll.

Bitte, Bitte, Bitte, überlasst nicht Programmierern die Zukunft des Buches. Das wird nix.

gez.
C. Dohme

Kommentieren Sie diesen Beitrag:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtangaben und müssen ausgefüllt werden.

Gerhard Falkner auf Shortlist für den Deutschen Buchpreis 2017

Der Berlin Verlag freut sich, dass Gerhard Falkner mit »Romeo oder Julia« auf der Shortlist zum Deutschen Buchpreis 2017 steht. Der Gewinner wird auf der Buchmesse Frankfurt bekanntgegeben.

weiterlesen

Nicole Gozdek gewinnt den Deutschen Phantastik Preis 2017

Nicole Gozdek hat für »Die Magie der Namen« den Deutschen Phantastik Preis 2017 in der Kategorie »Bestes Debüt« gewonnen.

weiterlesen

Zwei im Eis – Paul und Hansen Hoepner planen neues Abenteuer

Mit einem selbstgebauten pedalbetriebenem Hoepner-Mobil namens »Urmel« wollen sie im Herbst/Winter 2018 quer durch Alaska fahren. Um das waghalsige Unterfangen realisieren zu können, haben die beiden die Crowdfunding-Aktion »Zwei im Eis« ins Leben gerufen und hoffen auf Ihre Unterstützung.

weiterlesen
404 Seite Email