Ein Mord lauert immer zwei Schritte hinter dir ...

Welche skurile Begebenheit hat James Hankins, den Autor von »Brothers and Bones - Blutige Lügen« auf die Idee für seinen rasanten Boston-Thriller gebracht? Kann eine Catcam beim Aufklären von Morden helfen? Aber was, wenn die Katze verschwindet wie bei »Glück ist nichts für Feiglinge« von Nicola Förg? Welche Abgründe tun sich »In der Finsternis« auf? Sandrone Dazieris ungewöhnliche Helden verfolgen einen Kindesentführer, doch der Fall reicht weit in die Vergangenheit zurück.

 

Diese und weitere spannende Einblicke erhalten Sie im neuen Revolverblatt. Viel Vergnügen!

Das neue Revolverblatt hier downloaden

News: Am Dienstag, 14. April 2015 von Piper Verlag

Kommentare zu diesem Blog
Kommentieren Sie diesen Beitrag:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtangaben und müssen ausgefüllt werden.

Hanni Münzer gewinnt SKOUTZ-Award 2017

Bestsellerautoin Hanni Münzer wurde für ihre Familiensaga »Marlene« mit dem SKOUTZ-Award 2017 in der Kategorie »History« ausgezeichnet.

weiterlesen

Gerhard Falkner auf Shortlist für den Deutschen Buchpreis 2017

Der Berlin Verlag freut sich, dass Gerhard Falkner mit »Romeo oder Julia« auf der Shortlist zum Deutschen Buchpreis 2017 steht. Der Gewinner wird auf der Buchmesse Frankfurt bekanntgegeben.

weiterlesen

Nicole Gozdek gewinnt den Deutschen Phantastik Preis 2017

Nicole Gozdek hat für »Die Magie der Namen« den Deutschen Phantastik Preis 2017 in der Kategorie »Bestes Debüt« gewonnen.

weiterlesen
404 Seite Email