Hape Kerkelings Leben wird verfilmt


»Der Junge muss an die frische Luft«

Hape Kerkeling
Hape Kerkeling
© Stephan Pick
Cover »Der Junge muss an die frische Luft«

Verfilmung von Hape Kerkelings Autobiographie »Der Junge muss an die frische Luft«

 

Das Leben von Comedian und Bestsellerautor Hape Kerkeling wird verfilmt. Ufa Cinema und Feine Filme, die sich schon die Filmrechte für »Ich bin dann mal weg« gesichert haben, werden Hape Kerkelings Leben (»Der Junge muss an die frische Luft«) auf die Kinoleinwand bringen.

In »Der Junge muss an die frische Luft« erzählt Kerkeling voller Humor von seiner Kindheit im Ruhrgebiet und den Anfängen seiner Karriere im Showbusines, aber auch erstmals vom Selbstmord seiner Mutter.

Hape Kerkeling äußerte dem Spiegel gegenüber, dass er sich freue, »die prägenden Menschen meiner frühen Jahre noch einmal für einen Kinoabend gewissermaßen ins Leben zurückholen zu dürfen.« Außerdem seien dem Produzenten Nico Hofmann und seinem Team »das nötige Fingerspitzengefühl« zuzutrauen.

Wir freuen uns für unseren Autoren Hape Kerkeling und wünschen ihm eine wunderbare Verfilmung seiner Biografie. Weihnachten diesen Jahres kommt erst mal »Ich bin dann mal weg« ins Kino. Wir sind gespannt!

 

 

Pressestimmen

»Entwaffnend ehrlich, mit großem Humor und Ernsthaftigkeit.«

- insider (CH)

 

»Ein Buch über berührende Begegnungen, Verluste, Lebensmut und die Energie, immer wieder aufzustehen.«

- The Huffington Post Online

 

»Bewegend erzählt.«

- Der Spiegel

Buchtipp zu »Das Glück des Zauberers« von Sten Nadolny

Sten Nadolny legt mit »Das Glück des Zauberers« einen großen Familienroman über das 20. Jahrhundert vor - Die Lebensgeschichte eines Meisterzauberers

weiterlesen

Maria W. Peter im Interview

Im Gespräch verrät sie uns, was gute Historische Romane ausmachen, was sie am Römischen Reich fasziniert, sowie die Hintergründe, ihre Reihe um die Sklavin Invita nicht in Rom, sondern in der Saar-Mosel-Region spielen zu lassen.

weiterlesen

Corine Hartman und Thomas Ross im Interview

Corine Hartman und Thomas Ross sprechen über den Schreibprozess, sowie die Entwicklung der Charaktere und Handlung ihres Spionagethriller »Operation Butterfly«.

weiterlesen
Kommentare zu diesem Blog
Kommentieren Sie diesen Beitrag:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtangaben und müssen ausgefüllt werden.

404 Seite Email