Felicitas von Lovenberg wird neue Verlegerin des Piper Verlags


News: Am Dienstag, 26. Januar 2016 von Piper Verlag

Felicitas von Lovenberg übernimmt zum 15. März 2016 die verlegerische Geschäftsführung des Piper Verlags.

Sie folgt auf Marcel Hartges, der den Verlag Ende Januar verlassen wird.

Der Piper Verlag, seit zwanzig Jahren Teil der Bonnier-Gruppe, gehört zu den wichtigsten Publikumsverlagen in Deutschland. Das traditionsreiche Haus steht für eine große Bandbreite an Titeln und Genres von Literatur über Sachbuch bis hin zu guter Unterhaltung. Zu den Autoren zählen unter anderem Hape Kerkeling, Jon Krakauer, Hans Küng, Ferdinand von Schirach, Remo Largo, Sten Nadolny, Sándor Márai, Gaby Hauptmann, François Lelord, Charlotte Roche, Zeruya Shalev, Arne Dahl, Markus Heitz, Volker Klüpfel/Michael Kobr, Heinrich Steinfest und Annette Pehnt.

Felicitas von Lovenberg, Jahrgang 1974, Studium der Geschichte in Bristol und Oxford, war viele Jahre Literaturchefin der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und moderiert im SWR-Fernsehen die Sendung »lesenswert«. Für ihre Literaturvermittlung wurde sie mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet.

Christian Schumacher-Gebler, Geschäftsführer der deutschen Bonnier-Gruppe: »Ich freue mich sehr, dass Felicitas von Lovenberg die verlegerische Verantwortung für Piper übernimmt. Wir gewinnen mit ihr eine der profiliertesten Kennerinnen der deutschen wie der internationalen Literaturszene. Felicitas von Lovenberg bringt eine langjährige Expertise in der Auswahl von Titeln mit und ist vertraut mit Autoren unterschiedlichster Ausrichtung.«

Felicitas von Lovenberg: »Piper ist für mich einer der modernsten und spannendsten Verlage Deutschlands, der aufgrund seiner Vielfalt an Autoren und Themen ein sehr interessantes Entwicklungspotenzial besitzt. Ich freue mich darauf, die Zukunft dieses großartigen Hauses mitgestalten zu können.«

Kommentare zu diesem Blog
Kommentieren Sie diesen Beitrag:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtangaben und müssen ausgefüllt werden.

Friedenspreis des Deutschen Buchhandels 2017

Der Stiftungsrat des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels hat die kanadische Schriftstellerin, Essayistin und Dichterin Margaret Atwood zur diesjährigen Trägerin des Friedenspreises gewählt. Ihre Werke erscheinen seit vielen Jahren im Berlin Verlag.

weiterlesen

Heiko Maas »Aufstehen statt wegducken« – Piper erwirkt Einstweilige Verfügung gegen Björn Höcke

Mit diesem Beschluss ist der AfD-Fraktion im Thüringer Landtag und Björn Höcke verboten worden, den Facebook-Eintrag zu veröffentlichen, in dem er ein gefälschtes Cover des kürzlich bei Piper erschienenen Buches »Aufstehen statt wegducken« zeigt.

weiterlesen
404 Seite Email