»Boissegur: a retrospective exhibition«



News: Am Mittwoch, 28. Juni 2017 von Piper Verlag

Beatrice Boissegur
George Paints (oil on canvas), Boissegur (Contemporary Artist) / Private Collection / © Beatrice Boissegur/ Bridgeman Images

 

 

Beatrice Boissegur wurde in Paris geboren, verbrachte aber viel Zeit in ländlichen Regionen, besonders im Département Vendée, eine Landschaft, die ihre Arbeit zutiefst beeinflusste. Seit einem Aufenthalt an der Kunstschule in Caen stellt Boissegur weltweit Werke aus, darunter in Großbritannien, den USA und den Vereinigten Arabischen Emiraten. Ihre Gemälde sind Teil vieler öffentlicher und privater Sammlungen, wie der des französischen Senats und des Belgischen Königspalasts.

 

 

 

 

Beatrice Boissegur
Palais du Luxembourg, 1998 (oil on canvas), Boissegur (Contemporary Artist) / Private Collection / © Beatrice Boissegur/ Bridgeman Images

 

Von einer stark surrealistischen ersten Periode (ein Einfluss, der die Künstlerin während ihrer gesamten Karriere weiter inspirierte), ging Boissegur durch eine architektonische Phase, in der sie mehrere Städte und Landschaften malte. Danach wandte sich Boissegur einer abstrakteren Realität zu und malte endlose Ozeane und Himmel.

Die Ausstellung trägt den Titel
›Boissegur:  a retrospective exhibition - Dream or Reality?‹

und ist vom 03. - 31. Oktober 2017 in Paris und New York zu sehen.

Ausstellungsorte:


Paris:

Mairie du 1er arrondissement
4, place du Louvre 75001 Paris

 

New York:

Chetkin Gallery
9 Wharf Avenue
Red Bank, NJ 07701
Weitere Infos

 

 

 


Jón Kalman Stefánsson, geboren 1963 in Reykjavík, lebte einige Jahre in Dänemark, bevor er sich mit seiner Familie in Mosfellsbær auf Island niederließ. Er zählt zu den bedeutendsten Schriftstellern des Landes, sein Werk ist preisgekrönt und in zahlreiche Sprachen übersetzt.

Für seinen Roman »Sommerlicht, und dann kommt die Nacht« erhielt Stefánsson im Jahr 2005 den isländischen Literaturpreis. Den internationalen Durchbruch bescherte ihm der Roman »Himmel und Hölle«, erster Teil einer Trilogie, dem »Der Schmerz der Engel« und »Das Herz des Menschen« folgten.        


Alle Bücher von Jón Kalman Stefánsson
Weitere Artikel zu Jón Kalman Stefánsson

»Fische haben keine Beine« für Man Booker International Prize nominiert

Jón Kalman Stefánsson ist für den Man Booker International Prize 2017 nominiert. Der Autor zählt zu den bedeutendsten Schriftstellern Islands.

weiterlesen

Der die Schönheit fischt

                                           ...

weiterlesen
404 Seite Email