Reisen in Südamerika


Von Ecuador nach Peru, von Chile nach Brasilien, Lateinamerika ist eine Rundreise wert! Unsere Autoren haben den Kontinent 2 Jahre lang bereist und haben einen Reisebericht geschrieben, wie sie per Anhalter und Couchsurfing zwischen Feuerland und der Karibik unterwegs waren.

 

 

»Dieses fesselnde Buch weckt das Fernweh.« buchjournal

Authentisch und nah an den Menschen: Eigentlich als Sprachreise nach Argentinien und Chile geplant, trampen Morten Hübbe und Rochssare Neromand-Soma von den Gletschern Patagoniens bis an die karibischen Traumstrände Kolumbiens und Venezuelas. Sie treiben einen Monat mit Marktbooten den Amazonas hinunter, couchsurfen durch Studenten-WGs und teilen den Luxus in bewachten Wohnvierteln der Metropolen.

Erst nach zwei intensiven Jahren und 246 Mitfahrgelegenheiten können sie sich von diesem fernen Kontinent lösen. 752 Tage und 56 000 Kilometer durch Südamerika – ein außergewöhnlicher, großartiger Reisebericht.

 

 

 



Tipps und Tricks für eine Reise in Südamerika

Was muss man in Südamerika gesehen haben:

  • Ein Fußballspiel, um die Leidenschaft Südamerikas hautnah zu erleben.

  • Das einsame und windige Patagonien ist im Sommer der Südhalbkugel erträglich kalt und landschaftlich wunderschön. Tierra del Fuego, der Nationalpark Torres del Paine und die Wälder und Fjorde entlang der Caretera Austral stechen dabei besonders hervor.

  • Rio de Janeiro ist eine Stadt voller Lebensfreude, Samba und Caipirinha. Die Atmosphäre in der Metropole Buenos Aires ist einmalig. Europäische Architektur gepaart mit Stolz und Melancholie des Tangos.

  • Machu Picchu ist alles andere als ein Geheimtipp und die vielen Touristen, die sich täglich auf den Weg zur heiligen Inkastadt machen, können die Laune verderben. Dennoch: Mit den ersten Sonnenstrahlen auf die von grünen, nebelumschlungenen Bergen hinter den Ruinen zu blicken, ist atemberaubend.

  • Die abgeschiedenen und idyllischen Karibikstrände in Kolumbien gehören zu den schönsten, die wir jemals gesehen haben.

  • Eine Fahrradtour von Bodega zu Bodega rund um Mendoza mit unzähligen Weinverkostungen. Überhaupt ist das Weinangebot in Argentinien und Chile erstklassig und vielfältig.

 

Was man für eine Reise in Südamerika einpacken sollte:

  • Abenteuerlust, ein Lächeln, Spontaneität, Geduld, ein Augenzwinkern

 

Was muss bei einer Reise beachtet werden?


In vielen Gegenden wird wenig Englisch gesprochen. Grundlegende Spanischkenntnisse (oder Portugiesisch in Brasilien) sind von Vorteil, um mit den Einheimischen ins Gespräch zu kommen.

Bei allen Reisen gilt, dass man mit Toleranz, Geduld und guter Laune sehr viel Spaß haben kann. Ohne diese Eigenschaften, ist man dagegen schnell ganz alleine unterwegs. Andere Länder, andere Sitten ist eine alte und dennoch wahre Weisheit. Darauf muss man sich einstellen können.

 

 

Landkarte Südamerika



Bücher Südamerika
404 Seite Email