Buchblog: Am Donnerstag, 02. Mai 2013 von Piper Verlag

Personenguide A-Team

"Die A-Gruppe, das bin ich. Ich schuf sie als Aspekte meiner selbst." Arne Dahl

Eine Spezialeinheit beim schwedischen Reichskriminalamt. Der Name sollte eigentlich nur vorläufig sein, doch den Mitgliedern der Truppe fiel bis zum Schluss kein besserer ein.

Paul Hjelm
, wird in »Misterioso« von der Stockholmer Polizei zur Sondereinheit für besonders schwierige Fälle berufen und später zum Leiter des A-Teams. Er ist ein nachdenklicher, etwas grüblerischer, sehr engagierter Polizist, der nicht leicht aus sich herausgeht und voller Selbstzweifel ist. Er ist die Hauptperson in den ersten beiden Fällen, »Misterioso« und »Böses Blut«.

Jorge Chavez, chilenischer Bürokollege von Hjelm, mit dem dieser immer wieder aneinandergerät. Er ist der Jüngste im Team und Computer-Experte der Abteilung. Der aufbrausende Chavez unterstellt Hjelm anfangs, ein Rassist zu sein, wird aber nach und nach zu seinem besten Freund. Zu Beginn der Reihe ist Chevz noch Single, tanzt gern, liebt Musik und spielte einst in einer Band. Hauptperson im sechsten Buch »Ungeschoren«.

Kerstin Holm übernimmt im Lauf der Serie die Leitung der A-Gruppe von Paul Hjelm. Sie ist eine brillante Analytikern und Verhörexpertin, die schnell das Vertrauen anderer Menschen gewinnt. Privat ist sie eine eher verschlossene Person, die versucht, als alleinerziehende Mutter Job und Privatleben unter einen Hut zu bringen. Sie und Hjelm fühlen sich zueinander hingezogen, was ihre Beziehung kompliziert und abwechslungsreich macht. Hauptperson im fünften Buch »Rosenrot«.

Viggo Norlander, Polizei-Urgestein und alter Haudegen. Er ist eher grüblerisch und unbeweglich, Partner und Vaterfigur für Arto Söderstedt.

Jan-Olov Hultin, Superintendent bei der Reichspolizei und zu Beginn der Serie Chef der A-Gruppe.

Gunnar Nyberg, großer, kräftiger Kerl, der sensibler ist, als sein starkes Aussehen vermuten ließe. Einst war er ein steroidabhängiger Bodybuilder und Mister Schweden. Im Rausch verprügelte er seine Ehefrau, die sich daraufhin scheiden ließ. Er ist ein Pragmatiker und pflegt Kontakte zur Unterwelt. Hauptperson im dritten Band »Falsche Opfer«.

Arto Söderstedt, finnischer Intellektueller und Freidenker der Gruppe, analysiert jeden Fall bis ins Detail. Er war am politisch linken Rand aktiv und schrieb radikale Artikel für linke Zeitschriften. Von der politischen Arbeit enttäuscht geht er nach Schweden, um sich zum Polizeibeamten ausbilden zu lassen. Er ist eng befreundet mit seinem Partner Viggo Norlander, außerdem glücklich verheiratet mit seiner Frau Anja, mit der er fünf Kinder hat. Hauptperson in »Tiefer Schmerz«.

Sara Svenhagen, Tochter des mürrischen Chef-Kriminaltechnikers der Reichspolizei, verstärkt das Team ab »Rosenrot«.

Kommentare zu diesem Blog
Kommentieren Sie diesen Beitrag:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtangaben und müssen ausgefüllt werden.

404 Seite Email