Buchblog: Am Dienstag, 23. April 2013 von Piper Verlag

Andreas Altmann in den BR-Lebenslinien

Lebenslinien Die Wut in mir - Andreas Altmann

Eine Nachkriegskindheit im katholischen Wallfahrtsort Altötting: Ein Nazi-Vater, der seine Ehefrau erniedrigt und den Sohn misshandelt. Eine Jugend ohne Liebe, voller Angst, Demütigung und Hass - Andreas Altmann hat all das überlebt. Er wird ein bekannter Reiseschriftsteller. Doch bis er über das schreiben kann, was ihn fast zerstört hätte, dauert es Jahrzehnte. Das Buch wird ein Bestseller.

Der BR porträtiert den (Über-)Lebenskünstler am 6.Mai in Lebenslinien.

Kommentare zu diesem Blog
Kommentieren Sie diesen Beitrag:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtangaben und müssen ausgefüllt werden.

404 Seite Email