Buchblog: Am Mittwoch, 08. Januar 2014 von Jennifer Estep

Alle Infos zu »Spinnenkuss / Elemental Assassin«

Die am häufigsten gestellten Fragen zu „Spinnenkuss“ hat Jennifer Estep zusammengefasst.

Um was geht es in der »Elemental-Assassin«-Reihe?
»Elemental Assassin« spielt in der fiktionalen Südstaaten-Metropole Ashland im Herzen der Apalachen, wo die Staaten Tennessee, Virginia und North Carolina zusammentreffen. Das Buch handelt von Gin Blanco, einer Auftragsmörderin, genannt die Spinne, die in ihrer Freizeit einem Barbecue-Restaurant namens »Pork Pit« arbeitet. Darüber hinaus ist Gin ein Elementar bzw. eine Person, die eines der vier Elemente kontrollieren kann – Luft, Feuer, Eis und Stein. Gin besitzt dabei die seltene Gabe, sogar zwei Elemente kontrollieren zu können: Eis und Stein. Neben Elementaren wie Gin leben in Ashland außerdem Riesen, Zwerge und Vampire.

Es gibt momentan 10 Bände der Reihe, angefangen mit »Spinnenkuss«. Zudem habe ich einige Kurzgeschichten zu der Reihe verfasst.

Warnung: Die »Elemental-Assassin«-Reihe ist für eine erwachsene Leserschaft gedacht!

Wie viele Bücher umfasst die »Elemental-Assassin«-Reihe?
Momentan habe ich mindestens 12 Bücher geplant. Ich tendiere dazu, in Handlungsbögen zu schreiben, die gerne mehrere Bände umfassen, bevor ich den einen Plot abschließe und einen anderen beginne. Zum Beispiel dreht sich die Haupthandlung der ersten fünf Bücher – »Spinnenkuss« bis »Spider's Revenge« – vornehmlich um Gin und ihre Erzfeindin und es werden viele wichtige Fragen beantwortet.

Auch Band 6 ist noch in diesem Handlungsfeld angesiedelt. Die Bände 7-9, »Widows Web« bis »Heart of Venom« , machen einen neuen Handlungsbogen auf, der die Beziehung zwischen Gin und Owen behandelt – und einige Fragen, die in diesen Büchern aufkommen, werden schließlich in den Bänden 11 und 12 beantwortet. Natürlich würde ich gerne noch weitere Bücher in der Reihe schreiben, aber das hängt von den Verkaufszahlen ab. Also, wenn euch meine Romane gefallen, erzählt unbedingt euren Freunden davon!

Außerdem gibt es einige Kurzgeschichten von mir, die zur »Elemental Assassin«-Reihe gehören, und die ich auf meiner Website zur Verfügung stelle. Diese Kurzgeschichten sind nicht notwendig, um die Reihe zu verstehen, aber ich dachte, die Geschichten würden Lesern sicherlich Spaß machen und eine tolle Ergänzung zur Reihe sein.

Warum ausgerechnet eine Auftragsmörderin? Das klingt ja nicht sonderlich sympathisch.
Seit der High-School, als ich begann epische Fantasy zu lesen, faszinieren mich Assassinen und die moralischen Fragen, die sie aufwerfen. Verdienen es manche Leute zu sterben? Wird man automatisch zu einem schlechten Menschen, wenn man jemanden für Geld umbringt? Gibt es Momente, in denen ein Auftragsmörder Schuld empfindet? Diesen Fragen wollte ich auf den Grund gehen, daher entwarf ich meine eigene Auftragsmörderin, Gin Blanco, mit ihren eigenen Motivationen, Eigenarten, Stärken und Problemen.

Auftragsmörder sind vielleicht nicht die sympathischsten Charaktere oder Identifikationsfiguren, aber ich finde, sie gehören zu den faszinierendsten. Außerdem wollte ich über eine sehr kluge, starke und taffe Protagonistin schreiben, was mir meiner Meinung nach mit Gin Blanco gelungen ist.

Was genau ist »Urban Fantasy«?
Urban Fantasy ist ein Genre, das in den letzten Jahren stark an Popularität zugenommen hat. Urban-Fantasy-Romane spielen im Normalfall in einer modernen Welt (d.h. mit Autos, Elektrizität usw.), in der es aber auch Magie und magische Kreaturen gibt. Elementare, Vampire, Riesen, Zwerge, Dämonen, Elfen, Selkies, Trolle, Hexen, Zauberer ... all diese Kreaturen und mehr können in der Urban-Fantasy vorkommen.

Im typischen Urban-Fantasy-Roman liegt der Fokus auf einer einzelnen Hauptperson, aus deren Sicht die Geschichte, meist aus der Ich-Perspektive, erzählt wird. Die Leser folgen dieser Person und all ihren Irrungen und Wirrungen. Beispiele für Urban-Fantasy-Romane sind, unter vielen anderen, meine »Elemental-Assassin«-Romane, »Die dunklen Fälle des Harry Dresden« von Jim Butcher oder die »Rachel-Morgan«-Reihe von Kim Harrison.

Kommentare zu diesem Blog
Kommentieren Sie diesen Beitrag:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtangaben und müssen ausgefüllt werden.

404 Seite Email