Winifred Wagner

Winifred Wagner

oder Hitlers Bayreuth

Taschenbuch
Taschenbuch

€ 15,99 inkl. MwSt.

Winifred, Hitler, Bayreuth und die Wagners.

Bayreuth 1923: Erstmals besucht Adolf Hitler die Villa Wahnfried, Hort der Nationalen und Antisemiten – der Beginn einer lebenslangen Freundschaft zwischen Siegfried Wagners Frau »Winnie« und »Wolf«. Ab 1933 wird der Ort während der Festspiele zum Zentrum europäischer Politik. Winifred nutzt ihre erworbene Macht für die Festspiele, aber auch für Verfolgte des Regimes. Sie verehrt Hitler bis zu ihrem Tod 1980. Aus vielen bisher unbekannten Quellen ist ein zündstoffreiches Buch entstanden, das erstmals in dieser Deutlichkeit die Beziehungen zwischen Hitler und der Familie Wagner offenlegt.

  • € 15,99 [D], € 16,50 [A]
  • Erschienen am 01.10.2003
  • 688 Seiten, Broschur
  • ISBN: 978-3-492-23976-9
 
 

Brigitte Hamann

Brigitte Hamann

Brigitte Hamann, Dr. phil., geboren in Essen, promovierte Historikerin, ist durch ihre zahlreichen Bücher zur Geschichte Österreichs (unter anderem »Rudolf – Kronprinz und Rebell«, »Elisabeth – Kaiserin wider Willen«) auch international bekannt geworden. Ihr zuletzt erschienenes Buch »Hitlers mehr ...

Rezensionen und Pressestimmen

Frankfurter Allgemeine Zeitung


»Ihr wahrscheinlich interessantestes Buch. Die ideologische Anziehung zwischen Bayreuth und dem jungen Hitler hat sie überzeugend eingefangen.«   

Kommentare zum Buch
Kommentieren Sie diesen Beitrag:

(wird nicht angezeigt)

Das könnte Ihnen auch gefallen

404 Seite Email