Volkswagen

Eine deutsche Geschichte

€ 19,99 inkl. MwSt.

Wenn Volkswagen wankt, wankt die Republik.

 

 

Kein anderes Unternehmen spiegelt das Wirtschaftswunder nach dem Zweiten Weltkrieg besser wider als Volkswagen. Mit dem internationalen Erfolg des legendären VW Käfer begann der Aufstieg der Bundesrepublik zum Exportweltmeister. Doch der von Ingenieur Ferdinand Porsche im Auftrag Adolf Hitlers im Niemandsland zwischen Hannover und Berlin angesiedelte Autobauer durchlief extreme Höhen und Tiefen: Seit den 1970-Jahren steckte der Wolfsburger Konzern alle zehn Jahre in der Krise - und die Lage ist erneut bedrohlich. Sein Wohl und Wehe spiegelte sich stets in der Politik, mit der er aufs Engste verflochten ist. Kann das Unternehmen mit seinem erzpatriarchalischen Fundament den nötigen radikalen Wandel nach dem Dieselskandal vollziehen?

Gelingt die Neuaufstellung, könnte diese urdeutsche Geschichte eine weitere Wendung zu neuen Höhen nehmen. Scheitert sie, steht viel auf dem Spiel – für Volkswagen, Mitarbeiter, Aktionäre und Deutschland insgesamt. Mark C. Schneider gibt einen tiefen Einblick in die Entwicklung und Kultur des Autokonzerns, der auf einer Vielzahl von Gesprächen mit den Protagonisten beruht.

  • € 19,99 [D], € 19,99 [A]
  • Erschienen am 19.09.2016
  • 368 Seiten , WMEPUB
  • ISBN: 978-3-8270-7919-0
 
 

Mark C. Schneider

Mark C. Schneider

Mark C. Schneider ist Wirtschaftsjournalist und Autor. Er lebt und arbeitet in Hamburg. Stationen: Geboren 1973 in Hildesheim. Erste journalistische Schritte in Göttingen. Berufsstart als Marketingreferent der Stadt Göttingen, dann Pressesprecher des Niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft mehr ...

1 News Veröffentlicht am 12.08.2016 von Piper Verlag

»Volkswagen. Eine deutsche Geschichte« nominiert für Deutschen Wirtschaftsbuchpreis 2016

Die Finalisten des Deutschen Wirtschaftsbuchpreises stehen fest: Zehn Bücher haben es in die Endauswahl für 2016 geschafft, unter anderem auch »Volkswagen. Eine deutsche Geschichte« des renommierten Wirtschaftsjournalist Mark C. Schneider, das am 19. September im Berlin Verlag erscheint.

Rezensionen und Pressestimmen

Rheinische Post


»Der Wirtschaftsjournalist Mark Schneider gewährt in seinem Buch einen Einblick hinter die Kulissen dieses Kolosses, in dem Familienstränge und Betriebsräte, Politiker und Wirtschaftsführer um die Macht streiten. (…) Spannend und lehrreich!«    

NDR Info


»Der Volkswagen-Konzern möchte den Abgas-Skandal so schnell wie möglich hinter sich bringen. Viel wird für die Zukunft versprochen: Elektroautos sollen in großer Zahl gebaut werden; das autonome Fahren soll vorangebracht werden und Mitarbeiter sollen neue, ganz ungewohnte Freiheiten bekommen. Aber lassen sich über Jahrzehnte verkrustete Strukturen wirklich so einfach aufbrechen? Das ist eine Kernfrage in dem Buch: ›Volkswagen – eine deutsche Geschichte‹ von Mark Schneider.«   

Auto BILD


»Wirtschaftsjournalist Mark C. Schneider erzählt in ›Volkswagen – Eine deutsche Geschichte‹ von der spannenden Vergangenheit und Gegenwart des Konzerns.«    

Hildesheimer Allgemeine Zeitung


»Standardwerk zu Geschichte und Gegenwart des Konzerns.«   

Braunschweiger Zeitung


»In seinem Buch gibt Schneider einen Einblick in die Entwicklung und Kultur des Konzerns. Er beschreibt die Höhen und Tiefen des Konzerns, von den Anfängen Ferdinand Porsches im Auftrag Hitlers über den VW-Käfer während des Wirtschaftswunders bis zur heutigen Zeit. Dabei widmet er sich auch dem aktuellen Abgas-Skandal.«    

Braunschweiger Zeitung


»Mark Schneider beleuchtet im Buch den Riesen VW, der nach Jahrzehnten mit Herrschern an der Spitze den Wandel probt.«    

Handelsblatt


»VW steht vor einem Totalschaden. Mark C. Schneider, Wirtschaftsjournalist und intimer Kenner der Automobilindustrie, spürt in seiner Volkswagen-Geschichte der Frage nach, inwieweit dieses Desaster in der Unternehmens- und Führungskultur des einstigen deutschen Vorzeigeunternehmens angelegt war.«    

Hannoversche Allgemeine Zeitung


»Volkswagen: Der Name steht für eine große Erfolgsgeschichte und für (mindestens) einen großen Skandal. Über das Unternehmen lassen sich viele dramatische Geschichten erzählen. Einige davon versammelt der Wirtschaftsjournalist Mark C. Schneider in seinem Konzernporträt.«   

Kommentare zum Buch
Kommentieren Sie diesen Beitrag:

(wird nicht angezeigt)

Das könnte Ihnen auch gefallen

404 Seite Email