Versiebt, verkackt, verheiratet

Vom Leben nach dem Happy End

E-Book

€ 4,99 inkl. MwSt.

Erste Hilfe bei akutem Paarausfall

Malte Welding, Pazifist in den Schützengräben der Scheidungskriege, weiß: Liebe macht vielleicht nicht blind – sie lässt uns aber mit der Zeit schielen. Humorvoll, kompetent und kompromisslos seziert er daher das Elend nach dem Happy End. Was also tun, wenn sich die große Liebe als Sexmuffel entpuppt, der Traumprinz dauernd an die Ex denkt oder einem keine schmutzigen Kosenamen mehr einfallen wollen? Welding lesen! Denn er weiß: Die Liebe ist undurchschaubar, nervtötend und maßlos – aber das Einzige, was wir haben.

  • € 4,99 [D], € 4,99 [A]
  • Erschienen am 10.06.2014
  • 320 Seiten , WMEPUB
  • ISBN: 978-3-492-98113-2
 
 

Leseprobe zu »Versiebt, verkackt, verheiratet«

Ein seltsames Spiel

 

»Das Verhalten von Liebenden wandelt sich wie der Mond und ist so wenig vorherzusagen wie das Wetter.«
PETER SCHUSTER, KARL SIGMUND, »COYNESS, PHILANDERING AND STABLE STRATEGIES«

 

Das schönste Happy End, das ich jemals erlebt habe, war das von Roman und Mia. Nach vielem Hin und Her bekam der charmant-verdruckste Held endlich die Frau, die er schon den ganzen Film über geliebt hatte. Zig Fehltritte hatte es gegeben, verpasste Gelegenheiten und seltsames Zeug, das so nur Roman passieren konnte. Und dann saßen sie da als Mann und Frau, vereint in Glückseligkeit. [...]

mehr

Malte Welding

Malte Welding

Malte Welding ist Liebes-Kolumnist der Berliner Zeitung. Dort tackert er ohne Narkose die gebrochenen Herzen von Teenagern und Rentnern, Frauen in den Wechseljahren und Männern im Liebeswahn zu sammen – sehr zum Vergnügen derer, die nicht betroffen sind.
Mehr unter: mehr ...

Medien zu »Versiebt, verkackt, verheiratet«

Rezensionen und Pressestimmen

Blick am Abend


»Mit leichtem Galgenhumor und fachmännischem Wissen nimmt Malte Welding das Leben nach dem Happy End – also nach der Hochzeit – gekonnt auseinander.«   

MDR


Welding erklärt leichtfüßig und ohne den erhobenen Wissenschaftszeigefinger, warum Liebe am Ende vor allem immer noch eins macht: glücklich   

Kommentare zum Buch
Kommentieren Sie diesen Beitrag:

(wird nicht angezeigt)

Das könnte Ihnen auch gefallen

404 Seite Email