Spatz in der Hand

Roman

€ 9,99 inkl. MwSt.

Eine hinreißende Verwechslungskomödie voller Esprit und Sinnlichkeit.

Eine heiße Sommernacht in einem Hotel: Hierher hat sich Sabine, eine attraktive Mittdreißigerin, nach einem Streit mit ihrem Mann zurückgezogen. Da fällt ihr Blick in ein anderes Hotelzimmer, wo sie einen Fremden entdeckt. Aus einer Laune heraus nimmt sie telefonisch zu ihm Kontakt auf, und er lässt sich auf das Geplänkel ein. Schon bald wird mehr daraus, aber noch ahnt er nicht, dass am nächsten Morgen ein überraschendes Treffen auf ihn wartet …

  • € 9,99 [D], € 9,99 [A]
  • Erschienen am 27.02.2013
  • 256 Seiten , WMEPUB
  • ISBN: 978-3-492-96024-3
 
 

Leseprobe zu »Spatz in der Hand«

1. Kapitel

Sabine trug eine Brille. Und bei ihr waren Herz und Verstand nicht nur eng miteinander befreundet, sondern steckten andauernd zusammen, um sich kichernd und flüsternd Streiche auszudenken.

Und Sabine wohnte in München, wo das Leben schöner ist als anderswo, zumindest für die, die ihr Konto überziehen dürfen. Erst recht natürlich für die, die das nicht müssen, weil ohnehin mehr Geld hereinkommt als sie ausgeben können. Für solche ist das Leben auch insofern hier viel schöner, als man im allgemeinen dem hormonellen Autopiloten in München öfter als anderswo Vertrauen schenkt [...]

mehr

Thommie Bayer

Thommie Bayer

Thommie Bayer, 1953 in Esslingen geboren, studierte Malerei und war Liedermacher, bevor er 1984 begann, Stories, Gedichte und Romane zu schreiben. Neben anderen erschienen von ihm »Die gefährliche Frau«, »Singvogel«, der für den Deutschen Buchpreis nominierte Roman »Eine kurze Geschichte vom Glück« mehr ...

Rezensionen und Pressestimmen

Gong


»Delikat!«   

Stuttgarter Zeitung


Eine zarte, freche, melancholische Liebesgeschichte. Man verschlingt diesen Spatz in der Hand.   

Kommentare zum Buch
Kommentieren Sie diesen Beitrag:

(wird nicht angezeigt)

Das könnte Ihnen auch gefallen

404 Seite Email