Silo

Silo

Roman

Erschienen am 12.03.2013
Übersetzt von: Johanna Nickel, Gaby Wurster
544 Seiten, Gebunden mit Schutzumschlag
ISBN: 978-3-492-05585-7
€ 19,99 [D], € 20,60 [A], sFr 28,90
Lieferzeit 2 Werktage

»Mitreißend, intensiv, süchtig machend. Ein Roman, den Sie nie vergessen werden.« S.J. Watson

 

Drei Jahre nach dem mysteriösen Tod seiner Frau Allison setzt Sheriff Holston seiner Aufgabe ein Ende und entschließt sich, die strengste Regel zu brechen: Er will das Silo verlassen. Doch die Erdoberfläche ist hoch toxisch, ihr Betreten bedeutet den sicheren Tod. Holston nimmt das in Kauf, um endlich mit eigenen Augen zu sehen, was sich hinter der großen Luke befindet, die sie alle gefangen hält. Seine Entdeckung ist ebenso ungeheuerlich wie die Folgen, die sein Handeln nicht zuletzt für seine Nachfolgerin Juliette hat …

Hugh Howeys verstörende Zukunftsvision ist rasanter Thriller und faszinierender Gesellschaftsroman in einem. »Silo« handelt von Lüge und Manipulation, Loyalität, Menschlichkeit und der großen Tragik unhinterfragter Regeln.

Leseprobe

Die Kinder spielten, als Holston in den Tod hinaufstieg. Erhörte sie kreischen, wie nur glückliche Kinder es tun. Wild tobten sie dort oben umher, während er ganz langsam die Wendeltreppe hinaufging, jeder Schritt bedacht und schwer, seine alten Stiefel dröhnten auf den Stahlstufen.Die Stufen zeigten, wie auch die Stiefel seines Vaters, deutliche Spuren der Abnutzung. Es klebten Farbbläschen daran, vor allem in den Ecken und an der Unterseite, wo die Stufen vor den Tritten geschützt waren.

Der Verkehr weiter unten auf der Treppe wirbelte kleine Staubwölkchen auf. Holston spürte die [...]

Hugh Howey

Hugh Howey, Jahrgang 1975, verdiente sein Geld als Skipper, Bootsbauer, Dachdecker und Buchhändler, bevor er als Romanautor erfolgreich wurde. Mit seiner Trilogie um den dystopischen Science-Fiction-Thriller »Silo«, die er vorerst selbst verlegte, erschloss er sich eine schnell wachsende...

0 Buchblog: Veröffentlicht am 10.04.2013 - 09:40 von Piper Verlag

Der PIPER-Buchtipp

Franziska Schramm, Volontärin im Lektorat Belletristik Hardcover über »Silo«:

»Ich will hier raus« – das ist der Satz, mit dem man im Silo sein eigenes Todesurteil fällt. Als Sheriff Holston diese Worte ausspricht, weiß er, was passieren wird: Er wird das unterirdische Gebäude, sein Zuhause, verlassen müssen. Er wird an die Erdoberfläche geschickt werden, wo er die Linsen der Überwachungskameras reinigen muss – die Linsen, die die Umgebung des Silos filmen und ein Bild des Schreckens zeigen: Die Erde ist verwüstet, toxische Winde wirbeln Staub auf, am Horizont sind die Überreste einer [...]

Alle Blogeinträge anzeigen

Medien





Rezensionen und Pressestimmen

http://myfreebooks.de


»Hugh Howeys verstörende Zukunftsvision ist rasanter Thriller und faszinierender Gesellschaftsroman in einem. ›Silo‹ handelt von Lüge und Manipulation, Loyalität, Menschlichkeit und der großen Tragik unhinterfragter Regeln.«   

Brigitte


»Wenn Juliet, die Heldin des Romans, anfängt, das Geheimnis um das Silo stückweise aufzudecken, ist man in dieser Welt so gefangen, dass man das Buch bis zum Ende nicht mehr aus der Hand legen mag.«   

NDR Kultur


»Ein Text, der sich in die Orwell-Huxley-Tradition stellen lässt.«   

WDR 1 Live


»Bis zur letzten Seite spannend und interessant.«    

Abenteuer und Phantastik


»Silo ist ein Meisterwerk.«   

Kurier


»Tiefgründig und genial«   

InStyle


»Packende Story.«   

VIRUS


»Spannende, verstörende, schlaue und einfach grandios zu lesende Science-Fiction.«   

Focus


»"Silo" ist allerbeste Science-Fiction.«   

Literaturen


»Dieser Roman ist, trotz ausführlicher Gruselszenen, ein sympathisch altmodisches Buch: Es setzt ganz auf den guten Menschen (...); einen, der auch sein Leben aufs Spiel zu setzen bereit ist, wenn es darum geht, die Wahrheit über entwürdigende Machtverhältnisse zu sagen und diese schließlich umzustürzen.«   

Com-On!


»Wow! Was für ein Buch!«   

Dystopische Literatur


»Silo ist gut. Richtig gut. mit Sicherheit einer der besten Genre-Titel, die in diesem Jahr so erscheinen werden. Keine Zombies, keine Mutanten, aber ganz viel Charme. Sollte man definitiv gelesen haben.«   

http://computer-oiger.de


»Howey meißelt in jedem Kapitel die Persönlichkeit eines anderen Silo-Bewohners gekonnt heraus, seine Biografie unter der Erde, seine Antriebe, seine Ängste.«   

FAZ Literaturkalender


»Howey hat einen immer wieder überraschenden, atmosphärischen und natürlich spannenden Roman über Lügen, Kontrolle und Freundschaft geschrieben. Selten wurde eine Endzeitstimmung so packend geschildert - nicht umsonst will Ridley Scott das Buch verfilmen!«   

Hanauer Anzeiger


»Ein spannendes, originelles und außergewöhnliches Werk, das man nur ungern aus der Hand legt.«   

Mitteldeutsche Zeitung


»Atemberaubendes Gedankenexperiment.«   

Kölner Stadt-Anzeiger


»Hugh Howey wirft mit dieser Serie so direkt wie in den letzten Jahren kaum ein anderer Autor die Frage auf, was den Menschen ausmacht. (...) Nicht nur lehrreich, sondern spannend und unterhaltsam.«   

literaturkritik.de


»Es baut sich eine emotionale Spannung auf, die den Leser bis auf die letzten Seiten mitnimmt und begeistert. Man darf mit einem überraschenden Plot rechnen, die Lektüre ist bis zum Schluss unterhaltend und kurzweilig. (...) Zusammenfassend ein feiner Endzeit-Thriller, den man guten Gewissens weiterempfehlen kann.«   

Leipziger Volkszeitung


»Schon auf den ersten zehn Seiten wird klar: Die Zehntausenden E-Book-Leser irren keineswegs, der Roman ist eine kleine Sensation.«   

phantastisch!


»Ein durchaus spannendes Erstlingswerk, das seine Leser finden wird.«   

Buchkultur Wien


»Düstere Dystopie mit überraschenden Elementen, flott erzählt und mit interessanten Charakteren.«   

agm Medien Magazin


»"Silo" ist ein packendes Buch, das für einige durchlesene Nächte sorgen dürfte, denn einmal in die geheimnisvolle Silo-Welt eingetaucht, bleibt dem Leser nichts anderes übrig, als immer weiter zu lesen.«   

Sam Online Blog


»Großartiges Kopfkino«   

ECHO


»Dass sich der Roman nicht einfach in morbider Lust am Untergang suhlt, macht zugleich seinen besonderen Reiz aus - zusammen mit starken Protagonisten, die über alle Arten von Klischees souverän erhaben sind.«   

Sonic Seducer


»Verstörende Idee, die etwas an ›Die Insel‹ erinnert, fantastisch geschrieben und wahnsinnig spannend.«   

Kerstins Bücherreich


»Demnach ist der Plan wohl aufgegangen und ich bin inzwischen von der Story so angefixt, dass ich mir auch die nächsten Teile noch anschaffen werde.«   

Neue Westfälische


»Ein packender Schmöker, der der Fantasie des Lesers viel Raum lässt.«   

Tele


»Verstörende Zukunftsvision und rasanter Thriller in einem.«   

TV Movie


»Abgründig und extrem spannend.«   

Madonna Society


»Rasant.«   

Annabelle (CH)


»Ein hochspannender Thriller.«   

Westdeutsche Allgemeine


»Was für eine Erfolgsgeschichte.«   

Hamburger Morgenpost


»Ein beklemmender und packender Science-Fiction-Thriller. Seine Atmosphäre erinnert an Großmeister wie Philipp K. Dick, versorgt die Leser aber mit viel mehr Action-Elementen. Ein Roman, der sich in einem Rutsch lesen lässt und den man kaum weglegen mag.«   

ECHO


»Howey hat das richtige Gespür für eine hochspannende Story rund um Macht, Manipulation, Aufbegehren und Revolution, schreibt exzellent und zeigt in bester Science-Fiction-Manier, zu was die Menschheit fähig sein kann.«   

Krimizeitschrift.de


»Ich habe mir die erste Folge gleich am 6. Dezember heruntergeladen und bin begeistert. Der erste Teil konnte mich absolut überzeugen. Packend erzählt der Autor von einer interessanten und intelligenten Vision der menschlichen Gesellschaft in der Zukunft. Wenn man einmal angefangen hat, möchte man nicht mehr aufhören.«   

gamecaptain.de


»Intensiv und spannend.«   

Literaturschock online


»Für mich ist es das größte Vergnügen, ganz langsam mehr über das Leben im Silo und die Geheimnisse der IT-Abteilung herauszufinden. Das Ende der ersten Geschichte ist eindrucksvoll und macht es unmöglich, nicht sofort weiterzulesen.«   

Kölner Stadt-Anzeiger


»Schon lange hat es keinen Thriller mehr gegeben, der eine derart überwältigende Bilder-Flut im Kopf des Lesers erzeugt und der so nachhaltig unter die Haut geht.«   

Oberhessische Presse


»Ein Science-Fiction-Thriller erster Güte.«   

Wilhelmshavener Zeitung


»Ein grandioser Spannungsroman, den man auch dank seiner klaustrophobischen Atmosphäre und der virtuosen Dramaturgie kaum wieder vergessen wird.«   

Rhein-Neckar-Zeitung


»Science-Fiction-Roman, Thriller oder Gesellschaftsroman? Auf jeden Fall eine faszinierende Geschichte über das Zusammenleben von Menschen unter extremen Bedingungen, über Loyalität und Menschlichkeit. Eine Geschichte, die einen gewaltigen Sog entwickelt, dem sich der Leser kaum entziehen kann.«   

Phantastik-Couch.de


»Eine düstere, mitreißende Dystopie mit einem guten Mix aus bekannten und überraschenden Elementen. (...) Ein starkes Setting und einnehmende Charaktere runden den außergewöhnlich positiven Eindruck ab.«   

Bolero


»Ein Endzeitthriller, der bis zum Schluss spannend bleibt.«   

Tagesspiegel


»"Silo" ist schnell und trocken erzählt, mit übersichtlichem Personal und brutalst spannenden Cliffhangern, die, klick, klick! zwangsläufig im nächsten Download enden.«   

Kommentare zum Buch
Kommentieren Sie diesen Beitrag:

(wird nicht angezeigt)

Das könnte Ihnen auch gefallen

Weitere Titel der Serie

404 Seite