Op. non cit.

E-Book

€ 7,99 inkl. MwSt.

Alan Isler löst in seinen Novellen Literaten, literarische Figuren und Stoffe aus ihrem altbekannten Kontext und bringt sie in einen provokanten Zusammenhang. Sein Thema ist der Jude in der nichtjüdischen Welt heute wie gestern, im Osten wie im Westen - und er besticht durch seine Mischung aus Komödie und Tragödie.

  • € 7,99 [D], € 7,99 [A]
  • Erschienen am 09.10.2010
  • 256 Seiten , WMEPUB
  • Übersetzt von: Heidi Zernig
  • ISBN: 978-3-8270-7128-6
 
 

Alan Isler

Alan Isler wurde 1934 in London geboren und ging 1952 nach New York, wo er an verschiedenen Universitäten lehrte. Heute lebt er wieder in London.

Kommentare zum Buch
Kommentieren Sie diesen Beitrag:

(wird nicht angezeigt)

Das könnte Ihnen auch gefallen

404 Seite Email