Invaders

Roman

E-Book

€ 11,99 inkl. MwSt.

Sie kommen in Frieden ... oder so.

Die Invasoren kamen aus der Vergangenheit. Aus der Zukunft kehrten sie zurück, um uns endgültig zu unterwerfen. In der Gegenwart trafen sie auf einen Mann, mit dem sie nicht gerechnet hatten: Geoff Stamp. Er hatte gerade seinen neuen Job angetreten. Und sah es gar nicht ein, sich dies durch ein paar außerirdische Reptilien zunichte machen zu lassen ... Peter Wards gefeiertes Debüt ist ein episches Abenteuer zwischen den Zeiten - irrwitzige Verwicklungen und gigantische Weltraumschlachten inklusive.

  • € 11,99 [D], € 11,99 [A]
  • Erschienen am 15.10.2013
  • 384 Seiten , WMEPUB
  • Übersetzt von: Michael Koseler
  • ISBN: 978-3-492-96383-1
 
 

Leseprobe zu »Invaders«

1

Im Großen und Ganzen war das Wohnzimmer des Hauses Woodview Gardens 23 genauso beschaffen wie alle anderen Wohnzimmer in der Straße. Es hatte Wände, einen Fußboden und zwei Nischen, die zu klein waren, um irgendetwas Vernünftiges darin unterzubringen. Es hatte ein Erkerfenster, eine Tür, die zum Flur führte, und eine Deckenlampe – mit anderen Worten, es verfügte über all das, was man bei einem Wohnzimmer erwarten durfte. Im Gegensatz zu den anderen Wohnzimmern in der Straße war dieses hier jedoch der reinste Saustall. Auf dem Teppich lagen zertretene Chips, das Sofa war mit [...]

mehr

Peter Ward

Peter Ward

Peter Ward, geboren 1980 in Essex, studierte Englische Literatur an der University of Southampton und arbeitete danach als Einkäufer bei Sainsbury's. Heute lebt er in London und schreibt phantastische Romane in der Tradition von Douglas Adams.

Rezensionen und Pressestimmen

robots-and-dragons.de


»Eine unterhaltsame, britisch lustige Geschichte, zusammengesetzt aus vielen Bekannten, kräftig gewürzt und deswegen gut zu goutieren.«   

splashbooks.de


»Peter Ward braucht den Vergleich mit Douglas Adams nicht zu scheuen. Voll feinem und spitzzüngigen Humors, sodass man manchmal nicht aus dem Lachen herauskommen kann.«   

agm - Das Medienmagazin


»›Invaders‹ ist ein Science-Fiction-Buch der unterhaltsamen Art, das großen Spaß macht und sich nicht überzogen ernst nimmt. (...) Als Rezept gegen den Novemberblues empfiehlt sich das Buch in jedem Fall!«   

Phantastiknews


»Ein herrlich abgedrehter Spaß mit Muskelkater-Gefahr für die Lachmuskeln (wenn man den köstlich bescheuerten Humor Peter Wards mag). Wer Phantastik nicht immer allzu bierernst nimmt, der kommt bei ›Invaders‹ voll auf seine Kosten.«   

Der phantastische Bücherbrief


»Gelungene humorvolle Geschichte.«   

Geek!


»Kurzweilig, sympathisch und im richtigen Moment immer wieder mal ein bisschen british.«   

VIRUS


»Das Zeitreisethema mit dem der Alien-Invasion zu verbinden klappt erstaunlich gut und bietet durchgängig Angriffsfläche für humoristische Beschreibungen und Situationen. (...) Macht Spaß!«   

Kommentare zum Buch
Kommentieren Sie diesen Beitrag:

(wird nicht angezeigt)

Das könnte Ihnen auch gefallen

404 Seite Email