Hansemann, geh du voran

E-Book

€ 8,99 inkl. MwSt.

Ein Teddybär auf Reisen

Tusch! Ilse Gräfin von Bredow wird neunzig. Und kredenzt ihren Lesern eine brandneue Erzählung aus ihrer Feder. Warmherzig und augenzwinkernd wie gewohnt erzählt sie von einem ganz besonderen Teddybären – und beweist ein weiteres Mal, dass es keine Zweite gibt wie sie: die Grande Dame des Humors! »Das Leben steckt voller Überraschungen!« – Das wusste damals schon Kusine Reinhild, als Teile eines abgeschossenen Flugzeugs durch den Schornstein sausten und in ihrer Bratpfanne landeten. Nicht weniger verblüffend ist die Geschichte von Evchen, die ihren Teddy Hansemann auf eine Reise an den Polarkreis schickt – allein! Da auch Evchen nicht mehr die Jüngste ist, diagnostiziert ihre Kusine einsetzende Demenz. Und denkt zurück an die gemeinsamen Kindertage, als sie und Evchen – und natürlich der Teddy Hansemann – einen Sommer lang den Landsitz ihrer Verwandten unsicher machten …

  • € 8,99 [D], € 8,99 [A]
  • Erschienen am 28.02.2012
  • 48 Seiten , WMEPUB
  • ISBN: 978-3-492-95538-6
 
 

Leseprobe zu »Hansemann, geh du voran«

Ich hätte besser zuhören sollen. Aber an diesem denkwürdigen Tag überfiel mich – wie immer im unpassendsten Moment – eine plötzliche Müdigkeit, und ich bekam nur die Hälfte mit von dem, was Evchen mir da erzählte. Außerdem werde ich leider mit zunehmendem Alter immer begriffsstutziger, besonders dann, wenn es sich um Dinge handelt, die für mich ein Buch mit sieben Siegeln sind. Umso größer war meine Verblüffung, als ich dann endlich herausbekam, worum es bei ihrem Gerede eigentlich gegangen war. Aber wie Cousine Reinhild damals schon so richtig bemerkte, als Teile eines [...]

mehr

Ilse Gräfin von Bredow

Ilse Gräfin von Bredow

Ilse Gräfin von Bredow wurde 1922 in Teichenau/Schlesien geboren. Sie wuchs im Forsthaus von Lochow in der märkischen Heide auf und besuchte später ein Internat. Während des Krieges war sie im Arbeitsdienst und musste Kriegshilfsdienst leisten. Seit Anfang der Fünfzigerjahre des letzten mehr ...

Rezensionen und Pressestimmen

Märkische Allgemeine


»Durchweg liebenswert.«   

Kommentare zum Buch
Kommentieren Sie diesen Beitrag:

(wird nicht angezeigt)

Das könnte Ihnen auch gefallen

404 Seite Email