Gebrauchsanweisung für Stuttgart

Gebrauchsanweisung für Stuttgart

Taschenbuch
E-Book

€ 14,99 inkl. MwSt.

»Eine Liebeserklärung an Stuttgart.« Stuttgarter Nachrichten

Die Hoppelhasen im Schlossgarten, die Pünktlichkeit der U-Bahnen und die Bärenseen, Sternegastronomie und Waldheime, das Sommerfestival der Kulturen und das Understatement der Bewohner: Das alles ist Stuttgarter Lebensqualität. Die Autorin porträtiert ihre Heimat, die als Ballettstadt reüssiert hat und als Konjunkturzünder blüht. In der die Arbeitsmoral so wichtig ist wie das richtige Spätzlerezept und die Politik der Hinterzimmer, aber auch der neue Bürgerprotest Urständ feiert. Scharfsinnig und mit einem Augenzwinkern schreibt sie über echte und falsche schwäbische Idylle. Sie verrät den Reiz der »Halbhöhe« und wie es um die Kehrwoche bestellt ist. Und warum sie auf die schwülen Sommer am Neckar ebenso verzichten kann wie auf Stuttgart 21.

  • € 14,99 [D], € 15,50 [A]
  • Erschienen am 17.09.2012
  • 224 Seiten, Flexocover mit Klappen
  • ISBN: 978-3-492-27614-6
 
 

Leseprobe zu »Gebrauchsanweisung für Stuttgart«

Stuttgart

oder: slow love


Heute kann ich es laut sagen. Ich werde dabei nicht rot, senke nicht die Stimme und schäme mich nicht: Ich liebe die Stadt, in der ich seit Ende der Neunzigerjahre lebe. Nicht in jedem Moment und nicht uneingeschränkt. Aber ich möchte nicht mehr weg von hier. Das war nicht immer so.
Stuttgart ist nicht gerade eine Stadt, die die Menschen zum Hyperventilieren bringt. »Neulich war ich in Stuttgart … da ist es vielleicht schön! Diese verwinkelte Altstadt, diese lauschigen Plätze und schnuckeligen Cafés! Was für eine Atmosphäre! Ach, und diese offenen, [...]

mehr

Elisabeth Kabatek

Elisabeth Kabatek

Elisabeth Kabatek wuchs unweit der schwäbischen Landeshauptstadt auf. Sie studierte Anglistik, Hispanistik und Politikwissenschaft in Heidelberg und Spanien und arbeitete in Frankfurt am Main und Barcelona. Seit 1997 lebt sie in Stuttgart. Ihre ersten beiden Romane »Laugenweckle zum Frühstück« und mehr ...

Rezensionen und Pressestimmen

Stuttgarter Zeitung


»Mit der "Gebrauchsanweisung für Stuttgart" fasst Kabatek amüsant die gängigen Klischees über die Stuttgarter zusammen, gibt aber auch praktische Tipps für richtiges Verhalten in der Schwabenmetropole.«   

Stuttgarter Zeitung


»Die Piper-Reihe mit den "Gebrauchsanweisungen für ..." umfasst mittlerweile rund 80 Titel - und auch das Buch über Stuttgart könnte ein Hit werden: lohnenswert für Reingeschmeckte wie Ureinwohner - und vor allem ist es wohltuend anders.«   

Aalener Zeitung


»Mit Witz und spitzer Feder.«   

Kommentare zum Buch
1. Gebrauchsanweisung für Stuttgart: kleiner Fehlerhinweis
Andreas Cyffka am 13.03.2013 - 07:25:51

Ein wunderbares Buch, das treffend informiert und Spaß macht. Ein Lesevergnügen. Dürfen wir auf zwei Stellen hinweisen, die uns aufgefallen sind? Auf Seite 91 "Hugh Makesela" sollte ganz sicher "Hugh Masekela" sein. Und auf Seite 92 unten: "...auf keinen Fall mit der Stadt verderben wollen" sollte sein "...auf keinen Fall mit der Stadt verderben will." mit den besten Grüßen aus Stuttgart Dr. Andreas Cyffka , PONS Deutschblog, deutschblog.pons.eu

Kommentieren Sie diesen Beitrag:

(wird nicht angezeigt)

Das könnte Ihnen auch gefallen

404 Seite Email