Garbo, der Spion

Das Geheimnis des D-Day

€ 10,99 inkl. MwSt.

Der Spion, der den D-Day rettete.

Noch acht Wochen, nachdem die Invasion der Alliierten tatsächlich schon stattgefunden hat, warten 22 deutsche Divisionen auf den vermeintlichen Hauptangriff. Vergeblich. In die Irre geführt hat sie »Garbo«: Als einer ihrer wichtigsten Quellen in England hat der Agent die Deutschen überzeugt, dass die Landung erst noch bei Calais bevorstehe. Hitler werden Pujols Meldungen direkt vorgelegt,

und die Deutschen vertrauen ihm weiter. Was die deutsche Führung nicht weiß: Pujol ist der wichtigste Doppelagent des britischen Geheimdienstes und spielt eine entscheidende Rolle bei der Operation »Fortitude«, dem Täuschungsmanöver der Alliierten, mit dem die Deutschen über den Zeitpunkt und den Ort der Landung der Alliierten in die Irre geführt werden sollten. Die Briten nennen Pujol »Garbo«, in Anklang an die Schauspielerin Greta Garbo. Aber wer ist dieser größte Schauspieler des Krieges wirklich?

 

  • € 10,99 [D], € 10,99 [A]
  • Erschienen am 14.04.2014
  • 288 Seiten , WMEPUB
  • ISBN: 978-3-492-96626-9
 
 

Leseprobe zu »Garbo, der Spion«

Prolog

 

Sainte Mère Eglise, Normandie, 6. Juni 1944

Im Morgengrauen herrschte grenzenloses Entsetzen bei den deutschen Soldaten. Drei Tage lang war die riesige Flotte in Sturm und Nebel auf See gewesen. Über 7000 Schiffe und 1000 Flugzeuge hatten sich auf den Weg gemacht. Am frühen Morgen des 6. Juni 1944 landeten britische, US-amerikanische, kanadische und französische Soldaten an der Küste der Normandie, auf einem 98 Kilometer breiten Abschnitt zwischen Sainte Mère Eglise im Osten und der Halbinsel Cotentin im Westen. Es war die größte militärische Landungsoperation, die die Welt [...]

mehr

Arne Molfenter

Arne Molfenter

Arne Molfenter hat die deutsche Journalistenschule in München besucht und in München Politik und Kommunikationswissenschaften studiert, war Redakteur, Reporter und Korrespondent, u. a. für BBC, ARD/SWR und die ZEIT und arbeitet jetzt für die Vereinten Nationen in Brüssel, Berlin und Bonn. mehr ...

0 Buchblog Veröffentlicht am 25.02.2014

Arne Molfenter über die Geschichte des D-Day und die Rolle des Doppelagenten Garbo

Autor und Journalist Arne Molfenter über die Recherchen zum Buch »Garbo, der Spion«: »Die Landung der Alliierten in der Normandie am 6. Juni 1944 war die größte militärische Landungsoperation aller Zeiten. Sie war auch eines der größten ...
0 Buchblog Veröffentlicht am 25.02.2014

The piece of paper that fooled Hitler

Die BBC über Garbos wichtigste Meldung, die er kurz nach der Landung der Alliierten am 6. Juni 1944 sendete: http://www.bbc.co.uk/news/magazine-12266109 ...

Medien zu »Garbo, der Spion«



Rezensionen und Pressestimmen

literaturmarkt.info


»Molfenter gelingt es hervorragend, die Geschichte von ›Garbo‹ spannend und leicht verdaulich rüberzubringen. (...) Er kombiniert gute Recherchearbeit mit einem ausgefeilten Schreibstil.«   

Ludwigsburger Kreiszeitung


»Molfenter schafft es immer wieder, seine historische Forschung ihrer Dramatik entsprechend so spannend darzustellen wie einen Spionageroman.«   

Badische Zeitung


»Das Buch liest sich wie ein spannender historischer Roman, nicht wie ein Sachbuch für Geschichts-Nerds oder Hobbyhistoriker.«   

dpa-StarLine


»Dabei schafft es der Autor immer wieder, seine historische Forschung ihrer Dramatik entsprechend so spannend darzustellen wie einen Spionageroman.«   

PLAYBOY


»Fesselnde Biografie.«   

Kommentare zum Buch
Kommentieren Sie diesen Beitrag:

(wird nicht angezeigt)

Das könnte Ihnen auch gefallen

404 Seite Email