Etwas bleibt immer

Etwas bleibt immer

Roman

€ 18,00 inkl. MwSt.

Showdown!

Nicolas hat ein Geheimnis, von dem niemand erfahren darf auf dem Anwesen über Rayol-Canadel-sur-Mer, einem traumhaft gelegenen Ort an der südfranzösischen Mittelmeerküste. Es gibt hier allerdings auch nicht viele Menschen: den Gärtner, die Haushälterin, die Nachbarstochter mit ihren wechselnden Party-Freundinnen und den Hund Silencio, der nicht bellt. Als Housesitter des Feriendomizils eines deutschen Großindustriellenpaares hat sich der junge Mann von der Welt zurückgezogen, weil er weiß, es geht ihm besser in selbstgewählter Einsamkeit – ihm und der Welt. Sein täglicher Langstreckenlauf gibt ihm Ruhe und Sicherheit. Doch als sich das Ehepaar Breuer für eine Woche mit Gästen ankündigt, kehrt Nicolas’ Unruhe zurück. Mit einer verwüsteten Suite im Westflügel fängt es an, und es wird einen Toten geben. »Etwas bleibt immer« führt die flirrende Atmosphäre und den schwebend leichten Ton von Edgar Rais Bestsellern weiter und ist ein Meisterwerk der untergründigen Spannung.

  • € 18,00 [D], € 18,50 [A]
  • Erschienen am 01.08.2016
  • 224 Seiten, Hardcover mit Schutzumschlag
  • ISBN: 978-3-8270-1304-0
 
 

Leseprobe zu »Etwas bleibt immer«

Wer je behauptet, unmögliche Dinge
könne man nicht glauben,
tut das aus Mangel an Erfahrung.

(Ron Segal, Jeder Tag wie heute)

1

Du stehst also auf der Terrasse des Haupthauses, eine Hand an der nachtkühlen Balustrade, und lauschst zur Küstenstraße hinunter. Wie immer um diese Jahreszeit duften die Pinien besonders intensiv. Eine Motoryacht teilt das Wasser und jagt aus der Bucht, als hinge ihr Leben davon ab.
Es wird ruhiger, von Tag zu Tag. Die Saison geht zu Ende. Noch vor einem Monat kreuzten um diese Zeit ein Dutzend Yachten vor der Bucht. Langsam aber sind nur noch solche unterwegs, [...]

mehr

Edgar Rai

Edgar Rai

Edgar Rai, geboren 1967 in Hessen, studierte Musikwissenschaften und Anglistik. Von 2003 bis 2008 Dozent für kreatives Schreiben an der FU-Berlin. Seit 2012 Mitinhaber der Buchhandlung Uslar & Rai in Berlin. Mit seinem Bestseller »Nächsten Sommer« (2010) gelang ihm der Durchbruch als Autor. mehr ...

Rezensionen und Pressestimmen

FÜR SIE


»Stimmungsvoller Südfrankreich-Roman, atmosphärisch und spannend.«   

MADAME


»Tiefgründig und extrem spannungsgeladen!«   

Deutschlandradio Kultur


»Mit "Etwas bleibt immer" liefert Edgar Rai einen unterhaltsamen Roman mit Krimielemente ab - raffiniert erzählt und garniert mit einem deftigen Ende.«   

WDR 5 "Bücher"


»Edgar Rai versteht es, literarisch anspruchsvoll und unterhaltsam zugleich zu schreiben. Die Spannung, die er in seinem Roman langsam aufbaut, explodiert förmlich und reißt den Leser mit in einen Strudel der Emotionen.«   

Berliner Morgenpost


»Edgar Rai ist ein weiteres Glanzstück gelungen. Eines, das verstohlen schimmert, statt sich gänzlich zur Schau zu stellen - das ein unmöglich erscheinendes Geheimnis für sich bewahren kann.«   

Hamburger Morgenpost


»Selten wurde die Welt der Millionäre so subtil und überraschend süffig unter dem psychologischen Mikroskop zerlegt.«    

SWR2 "Forum Buch


»Edgar Rai kann gut erzählen. Die Kernidee des Romans hat Potential. ›Etwas bleibt immer‹ ist der perfekte Roman für zwei verregnete Herbsttage.«   

HÖRZU


»Präzise, dabei elegant und voller Poesie entführt die Lektüre den Leser in die Welt der Côte d'Azur.«   

WDR 4 "Bücher"


»Edgar Rai, Schriftsteller und Buchhändler aus Berlin, versteht es meisterhaft, während des ganzen Romans eine unterschwellige Bedrohungssituation aufrecht zu erhalten. Wir lesen jede Seite mit wachsendem Unwohlsein, doch wir können dem Drama nicht entfliehen.«   

BÜCHER Magazin


»Faszinierende Einsichten in die Gefühlswelten einer multiplen Persönlichkeit im mondänen Cote d'Azur-Setting.«   

Kommentare zum Buch
Kommentieren Sie diesen Beitrag:

(wird nicht angezeigt)

Das könnte Ihnen auch gefallen

404 Seite Email